Beschäftigung für Hunde: Tipps & Tricks gegen Langweile

Immer wieder das selbe Stöckchen werfen, jeden Tag die selbe Runde Gassi gehen – irgendwann nimmt die Langeweile überhand. Der Hund ist nicht mehr ausgelastet und kommt vielleicht auf dumme Gedanken. Auch für euch ist das Ganze irgendwann nicht mehr so spannend, also probiert doch mal wieder was neues aus und überrascht euren Hund mit einem neuen innovativen Spiel. Vor Allem bei schlechtem Wetter will man seinen Hund doch gerne auch mal drinnen ein wenig beschäftigen. Ich habe ich mir ein paar tolle Beschäftigungsideen  für euch ausgedacht, die wieder Spaß und Abenteuer in den Alltag von Hund und Mensch bringen. Natürlich ist alles mit möglichst wenig Aufwand verbunden und super einfach zu machen. Ich wünsche euch schon mal viel Spaß beim Ausprobieren!

Beschäftigung für Hunde: Tolle Ideen für Mensch und Tier

Aufregende Duftspur legen

Schnüffeln und Riechen ist für viele Hunde die spannendste Beschäftigung überhaupt. Diese Begeisterung könnt ihr super nutzen um euren Hund zu beschäftigen. Wer ab und zu mal ein stark riechendes Leckerchen in Abwesenheit des Hundes über den Boden zieht und es am Ende dieser Duftspur als Belohnung platziert, kann so seinem Vierbeiner den Alltag spannender und spaßiger machen. Am Anfang solltet ihr noch einfache gerade Strecken ziehen, später könnt ihr dann auch Winkel und Wendungen einbauen, um das ganze noch aufregender zu machen. So wird nicht nur das Riechvermögen eures Hundes gestärkt, sondern auch die Konzentrationsfähigkeit wird gestärkt.

Decken-Haufen zum Schnüffeln

Ein weiteres tolles Schnüffelspiel ist das Verstecken von Leckerchen in einer Decke. Im Gegensatz zu normalen Verstecken, werden die Köstlichkeiten hier  nicht so schnell gefunden und der Spielspaß dauert länger an. Am besten faltet ihr die Decke mehrfach oder knüllt sie zusammen, für fortgeschrittene Spürnasen könnt ihr auch mehrere Decken in einander wickeln. Bis euer Vierbeiner jede Falte der Decke abgesucht hat, wird auf jeden Fall eine geraume Zeit vergehen. Für längeren Spielspaß könnt ihr auch mehrere Leckerchen in den Decken verstecken und die Nase eures Hundes auf den Prüfstand stellen. 😉

Überraschungspakete basteln

Auch wenn euer Hund nicht gerade Geburtstag hat, ist ein schön eingepacktes Geschenk an jedem Tag eine tolle Idee. Nehmt euch eine Hand voll köstlich duftender Leckerchen und packt sie nach und nach in mehreren verschiedenen Schichten ein. Hier ist Kreativität gefragt: Fangt am besten mit einfachen Verpackungen an, damit euer Vierbeiner schnell Erfolge feiern kann. Hunde lieben es zum Beispiel einfach ein bisschen Zeitungspapier zu zerfetzen, um an das Leckerchen zu kommen. Beim nächsten Päckchen könnt ihr den Schwierigkeitsgrad dann schon langsam steigern und zum Beispiel leere Toilettenpapierrollen befüllen, zusammendrücken und an den Enden durch Abknicken verschließen. Für fortgeschrittene Hunde könnt ihr einen Karton mit Überraschungspaketen und Papierschnipseln füllen und er wird garantiert eine ganze Weile beschäftigt sein. Ihr müsst auch nicht in jedes Päckchen ein Leckerchen packen, so bleibt das Spiel spannend und gut für die Figur. 😉

Blumenkiste- Intelligenzspiel zum Selberbauen

Ein bisschen Abwechslung zu den typischen Stöckchen- und Bällespielen bieten neue Denkspiele für euren Hund. Ihr könnt zum Beispiel ganz einfach aus Haushaltsgegenständen ein tolles Spielzeug zusammenbasteln. Ihr benötigt einfach eine Blumenpalette (oder Muffinbackbehälter) ein paar Bälle, leere Becher, Papierschnipsel oder ähnliches zum Befüllen der Löcher. Dann legt ihr einfach Leckerchen in die Blumenpalette und bedeckt sie mit verschiedenen Gegenständen. Je nach Schwierigkeitsgrad könnt ihr die Gegenstände variieren und das erschnüffeln der Köstlichkeiten noch spannender machen.

Verstecken spielen

Nicht nur Kinder, sondern auch aktive Hunde lieben es Dinge oder Personen zu suchen. Lasst euren Hund einfach an einer Stelle im Haus hinsetzen und versteckt euch so gut ihr könnt. Dann ruft ihr den Hund immer wieder und wartet einfach, wie lange er braucht um euch aufzuspüren. Zur Belohnung gibt es dann natürlich auch etwas leckeres. Das ist ein ganz besonders toller Freizeitspaß für Mensch und Tier. 🙂

Der Hund als Haushaltshilfe

Wenn ihr nicht so viel Zeit habt, um euch mit dem Hund zu beschäftigen, ist es wichtig, dass er trotzdem einen Job hat. Lasst euch einfach hin und wieder von ihm eure Kleidung bringen, einen Wäschekorb entleeren, die Zeitung holen und so weiter. Euer Vierbeiner wird diese Aufgaben liebend gern verrichten und fühlt sich dadurch wichtig und gebraucht. Ihr könnt eurem Hund zum Beispiel beibringen auf Kommando Dinge in einen Korb zu legen. So kann er auch sein Spielzeug selbst aufräumen oder Schmutzwäsche in den Wäschekorb legen. Dieses Spiel eignet sich vor allem für Hunde, die gerne apportieren oder Dinge herum tragen. So ist euer Hund beschäftigt und ihr habt ganz nebenbei eine kleine Hilfe im Haushalt.

Beschäftigung für Hunde: Tipps & Tricks gegen Langweile

  • Aufregende Duftspur legen
  • Decken-Haufen zum Schnüffeln
  • Überraschungspakete basteln
  • Blumenkiste - Intelligenzspiel zum Selberbauen
  • Verstecken spielen
  • Hund als Haushaltshilfe

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.