Ferienhaus mit Hund Österreich

Ferienhaus in Österreich mit Hund

Egal ob im Frühling, Sommer, Herbst oder Winter – Österreich ist zu jeder Jahreszeit das perfekte Reiseziel für einen Urlaub mit Hund. In der vielfältigen Alpenrepublik könnt ihr Wandern, Skifahren, Bergsteigen, Baden im See und vieles mehr. Inmitten der schönen Natur, die die neun Bundesländer Österreichs zu bieten haben, macht die aktive Betätigung viel Freude. Als Unterkunft empfiehlt sich eine gemütliche Ferienwohnung oder ein Ferienhaus in Österreich, in welchem ihr und euer tierischer Begleiter euch wohlfühlen könnt. Unser bergreiches Nachbarland gilt als besonders tierfreundlich. Ihr findet hier sowohl Wanderwege, die ideal für Hund und Herrchen sind, als auch Badestellen für Vierbeiner sowie tierfreundliche Unterkünfte. Wenn der beste Freund des Menschen Spaß im Urlaub hat, sind auch Herrchen und Frauchen glücklich.

Urlaub mit Hund im Ferienhaus in Österreich

Da Österreich ein beliebtes Urlaubsziel ist, findet ihr dort viele Hotels, Pensionen, Ferienwohnungen und Ferienhäuser. Für einen Urlaub mit Hund, fernab von all dem Stress des Alltags, eignet sich am besten eine Ferienwohnung oder ein gemütliches Ferienhaus in den Bergen als Art der Unterkunft. Dies bietet den Vorteil, dass ihr euch frei entfalten könnt und nach einem aktiven Tag an der frischen Luft, einen gemütlichen Rückzugsort habt. Die vierbeinigen Begleiter freuen sich natürlich auch, wenn sie überall dabei sein dürfen. In einem Hotel ist es Hunden häufig nicht erlaubt mit in den Speisesaal zu kommen. In einem Ferienhaus in Österreich hingegen kann er sich frei bewegen. Zudem habt ihr bei der Buchung eines eigenen Hauses die Möglichkeit auf einen Garten, der im Idealfall sogar eingezäunt ist. Wer sich den Wunsch eines Pools oder eine Sauna erfüllen möchte, der kann den Filter nutzen, um sich entsprechende Unterkünfte anzeigen zu lassen. Häufig befindet sich ein Pool in den Ferienanlagen, der von den Gästen genutzt werden kann.

Die Lage der Unterkunft könnt ihr euren Urlaubsvorstellungen anpassen. Wenn ihr im Winter gelegentlich die Skipisten herunterfahren möchtet, solltet ihr eine Unterkunft in der Nähe eines Skigebietes wählen. Wollt ihr im Sommer nach Österreich reisen und die Sommertage an einem Badesee genießen, könnt ihr ein Ferienhaus suchen, welches eine geringe Entfernung zum Wasser hat. Alternativ gibt es sogar die Möglichkeit einen Urlaub mit der ganzen Familie auf dem Bauernhof zu verbringen. Hier sind Hunde willkommen, haben viel Auslauf und treffen häufig sogar auf tierische Spielkameraden.

Schöne Urlaubsregionen in Österreich

Österreich überzeugt Aktiv- und Erholungsurlauber mit einer traumhaften Natur, hohen Bergen und kristallklaren Seen. Die höchsten Berge unseres Nachbarlandes erreichen eine Höhe von über 3.000 Metern. Vor allem die österreichischen Alpen, Karpaten, Niedere Tauern und Hohe Tauern sind Gebirgsketten, die im Winter zu beliebten Wintersportgebieten werden. Im Sommer könnt ihr hier hervorragend Wandern mit dem Hund. Ein besonders lohnendes Reiseziel ist zum Beispiel Tirol. In der Alpenregion befindet sich der Großglockner, der mit seinen 3798 Metern der höchste Berg Österreichs ist. Ihr habt die Möglichkeit den Berg während eures Österreich Urlaubs beim Wandern, Radfahren oder Bergsteigen zu entdecken und dabei an eindrucksvollen Wasser-Erlebnis-Plätzen Halt zu machen. Im Winter wird der Großglockner zu einer Wintererlebniswelt und begeistert Ski- und Snowboardfahrer mit 55 Kilometer Pisten. Alternativ könnt ihr auch das Wanderparadies Hochkitzbühl entdecken und den Horngipfel mit eurem tierischen Liebling erklimmen.

Empfehlenswert ist auch ein Urlaub mit Hund am Wörthersee in Kärnten. Im Sommer habt ihr die Möglichkeiten an einigen Seen, wie dem Forstesee, dem Kleinen See, dem Trattnigteich und dem Hafensee mit eurem tierischen Begleiter baden zu gehen. Eine Abkühlung mit Blick auf die idyllische Landschaft ist nach einem Spaziergang genau das Richtige. In den öffentlichen Strandbädern am Wörthersee herrscht leider ein Badeverbot für Hunde. In der Steiermark findet ihr ebenfalls Möglichkeiten zum Wandern und Baden. Einige davon sind der Altausseer See, der Leopoldsteiner See, der Grundlsee und Gaishorner See.
Wer während des Österreich Urlaubs sowohl Natur als auch Kultur erleben will, der sollte unbedingt in die Hauptstadt reisen. Wien ist eine hundefreundliche Stadt. Neben den vielen Sehenswürdigkeiten, wie beispielsweise dem Schloss Schönbrunn, dem Prater und dem Wiener Stephansdom hat sie auch viele Auslaufmöglichkeiten für Hunde zu bieten. Im Wiener Prater gibt es eine 250.000 Quadratmeter große Hundezone mit Wiesen und Wäldern. Alternativ könnt ihr auch das Erholungsgebiet Wienerberg, mitten in Wien aufsuchen und mit eurem Vierbeiner die Spazierwege erkunden. Durch Wälder und Weinberge wandert ihr beim Besuch der Wiener Hausberge im Niederösterreich. Die Vielfältigkeit der österreichischen Hauptstadt wird euch begeistern. Weitere schöne Urlaubsregionen, die sich für Ausflüge mit Hunden anbieten, sind das Salzburger Land, Voralberg und das Burgenland.

Wandern mit Hund in den Bergen Österreichs

Die bezaubernde Landschaft Österreichs ist prädestiniert für Naturfreunde und Erholungssuchende. In den Wäldern und auf den Bergen der vielfältigen Alpenrepublik könnt ihr die Ruhe der Natur, gemeinsam mit eurem Vierbeiner, genießen. Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung und zum Wandern findet ihr hier in jeder Region. Entdeckt zum Beispiel Niederösterreich, während ihr die zahlreichen Wein- und Waldviertel erkundet und die Burgruinen Falkenstein und Hagenberg besucht. Hier bietet sich auch ein Urlaub mit Hund in die Region Wienerwald Schneeberg an. Ausflugsziele, wie der Naturpark Föhrenberg, Helenental, Sophienalpe und Hagenbachklamm sind besonders geeignet mit einem tierischen Begleiter.

Beim Wandern in Österreich führen euch die Wege an kristallklaren Seen entlang, über Bergwiesen und durch Wälder. Im Sommer bestaunt ihr, vor allem im alpinen Gebiet, die einzigartige Pflanzenwelt. Wenn im Winter dann alles zugeschneit ist, stampft ihr durch den unberührten Schnee und hinterlasst Schuh- sowie Pfotenabdrücke. In der Alpenregion Tirol macht das Wandern besonders viel Freude. Hier liegt nicht nur der Großglockner, dessen Spitze ihr beim Wandern erklimmen könnt, sondern auch das Wanderparadies Hochkitzbühel. Ein Alpenblumengarten erwartet euch bei einer Wanderung zum Kitzbüheler Horn. Tirol grenzt an Kärnten und auch hier, im südlichsten Bundesland Österreichs, gibt es vieles zu entdecken. Ein Highlight ist der Ausflug zum Wildensteiner Wasserfall. Der Reichenfel-Talrundweg, das Naturschutzgebiet „Trögener Klamm“ und der Drau-Stausee eignen sich ebenfalls für Wanderausflüge mit dem Hund. Verschlägt es euch während eures Österreich Urlaubs nach Vorarlberg, empfehle ich euch zum Kleinwalsertal zu wandern. Das Hochgebirgstal liegt inmitten von majestätischen Gipfeln am Nordrand der Alpen. Der Anblick der prachtvollen Umgebung lohnt sich.
Im Winter könnt ihr euch, neben dem Wandern, auch noch anderweitig aktiv beschäftigen. Eine Möglichkeit ist zum Beispiel der Langlauf mit Hund. Euer tierischer Begleiter kann im Winterurlaub durch den Schnee laufen, während ihr auf den Brettern steht. Auf diese Weise kann auch der Hund in einen Skiurlaub integriert werden.