Ferienhaus mit Hund Holland

Ferienhaus mit Hund in Holland

 

Ferienhaus in Holland mit Hund

Das ideale Reiseziel für einen Urlaub mit Hund ist Holland. Holland ist ein Teil unseres Nachbarlandes, der Niederlande und in diesem Teil wird zwischen den Provinzen Nordholland und Südholland unterschieden. Umgangssprachlich wird allerdings der Begriff „Holland“ für die gesamte Niederlande verwendet. Hier wird Urlaubern mehr als nur schöne Tulpenfelder, Käse und landestypische Windmühlen geboten. Weitläufige Sandstrände, charmante Städte und viel unberührte Natur machen Holland zum Urlaubsparadies für Reisende mit Hund. Ein weiterer Pluspunkt ist, dass es in den schönen Provinzen zahlreiche Ferienhäuser und Ferienwohnungen gibt, in denen die tierischen Begleiter herzlich willkommen sind.

Urlaub mit Hund im Ferienhaus in Holland

Für einen Urlaub mit Hund bietet sich am besten ein Ferienhaus oder eine Ferienwohnung als Art der Unterkunft an. In Holland gibt es viele Ferienhäuser in Strandnähe, die sich perfekt für einen Urlaub mit der ganzen Familie, inklusive des tierischen Familienmitglieds, eignen. In den Unterkünften haben Mensch und Hund genügend Platz, um sich frei zu entfalten und im Idealfall befindet sich hinter dem Haus sogar ein Garten, in dem der Vierbeiner nach Herzenslust toben kann. Im Gegensatz zu einem Hotelurlaub, müsst ihr hier keine Rücksicht auf andere Gäste nehmen und euer Hund darf jeden Raum betreten. So lässt es sich einen entspannten und stressfreien Urlaub verbringen. Egal, ob ihr mit zwei, sechs oder sogar zehn Personen verreisen möchtet, in den Provinzen Nord-  und Südholland findet ihr sowohl große als auch kleine Ferienhäuser, in denen Hunde nicht nur geduldet, sondern sogar willkommen sind.

Schöne Urlaubsregionen in Holland

Warum so weit in die Ferne reisen, wenn auch das Nachbarland schöne und sehenswerte Urlaubsregionen zu bieten hat? Wer Strand und Meer möchte, findet mit dem niederländischen Nachbarland das perfekte Urlaubsziel. Die Niederlande sind ein flaches, wasserreiches Land, wovon 26% unter dem Meeresspiegel liegen. Hier könnt ihr hervorragend Fahrrad fahren, Wandern, Wassersportaktivitäten nachgehen oder einfach am Strand relaxen.

Holland bietet viele Regionen, die es sich zu besuchen lohnt. Die Ferien auf den westfriesischen Inseln, Texel, Ameland, Terschelling und Schiermonnikoog sowie in Zeeland zu verbringen, ist sehr empfehlenswert. Ein besonders idyllisches und charmantes Städtchen in der Provinz Overijssel, ist Giethoorn. In der Umgebung voller Seen, Schilfgürteln und Waldgebieten zeigt sich, wie gerne der Niederländer auf und mit dem Wasser lebt. Aber auch die Provinzen Nord- und Südholland lohnt es sich zu besuchen. In Südholland gibt es viele Kanäle und Flüsse und es lohnt sich die maritime Landschaft beim Wandern oder Radfahren zu erkunden. Aber auch die Städte Den Haag und Rotterdam solltet ihr bei eurem Urlaub in Südholland besuchen. In der Hafenstadt Rotterdam dürft ihr euch eine Bootsrundfahrt nicht entgehen lassen. Nordholland ist eine Halbinsel zwischen dem Ijsselmeer und der Nordsee, die sowohl Kultur als auch Natur zu bieten hat. So zählen zum Beispiel die Metropolen Haarlem und Amsterdam zu der Provinz. Wer sich nach einer Auszeit am Meer sehnt, ist in den Badeorten Egmond aan Zee, Bergen und Zandvoort genau richtig.

Hunde am Strand in Holland

Ein wichtiges Kriterium für das ideale Reiseziel mit Hund, ist ein Strand, an dem Vierbeiner erlaubt sind. Hundestrände an der Nordsee und vor allem in Holland gibt es viele. Besonders beliebt bei Hundebesitzern sind die Provinzen Nord- und Südholland, da es hier besonders lange und schöne Hundestrände gibt. Noordwijk gilt als Geheimtipp unter Hundebesitzern, da die vierbeinigen Begleiter dort an einem vier Kilometer langen Strand ganzjährig frei herumlaufen dürfen. Ein Paradies für Hunde sind aber auch die westfriesischen Inseln. Auf Texel gibt es keine ausgewiesenen Hundestrände, da die Vierbeiner fast überall gern gesehen sind. Hier könnt ihr mit eurem Hund das Inselgefühl gemeinsam genießen.

Strände, an denen Hunde erlaubt sind, gibt es in niederländischen Nachbarland zwar reichlich, aber die Bestimmungen sind von Gemeinde zu Gemeinde unterschiedlich. Es gibt manche Strandabschnitte an denen Leinenzwang herrscht, andere an denen Hunde nur in den Morgen- und Abendstunden erlaubt sind und wiederum Stände, die für die Vierbeiner während der Hauptsaison gesperrt sind. An besonders hundefreundlichen Stränden dürfen die tierischen Urlauber das ganze Jahr über frei herumtoben und mit ihren Artgenossen spielen. Generell ist es Hundebesitzern zu empfehlen in der Nebensaison in den Urlaub zu fahren. Während den Monaten zwischen Oktober und April könnt ihr an fast allen Stränden mit eurem Hund spazieren gehen. Hinzu kommt, dass die Urlaubsorte nicht mehr so überlaufen sind, wie zur Ferien- und Sommerzeit. In den Niederlanden steht einem Badeurlaub mit Hund nichts im Wege.