Ferienhaus mit Hund Deutschland

Ferienhaus mit Hund in Deutschland

Ferienhaus in Deutschland mit Hund

Das eigene Heimatland ist tatsächlich das beliebteste Urlaubsziel der Deutschen. Und das nicht ohne Grund: Deutschland liegt im Herzen Europas und hat neben vielen beeindrucken Großstädten, wie Berlin, Hamburg, München oder Köln, auch traumhafte Naturlandschaften zu bieten. So könnt ihr sowohl einen Strandurlaub mit Hund in Deutschland verbringen, als auch eine Auszeit in den Bergen und Wäldern des Landes genießen. Dank der Vielfältigkeit unseres Heimatlandes, müsst ihr nicht weit verreisen für traumhafte Ferien mit dem Hund. In einer schönen Ferienwohnung oder einem Ferienhaus in Deutschland lassen sich, sowohl im Sommer als auch im Winter, tolle Tage zu angemessenen Preisen verbringen. Egal ob im kleinen Kreis oder mit der ganzen Familie.

Urlaub mit Hund im Ferienhaus in Deutschland

Ein Hund ist Teil der Familie und darf während des Urlaubs natürlich nicht fehlen. Als Art der Unterkunft ist ein Ferienhaus oder eine Ferienwohnung während der Auszeit mit dem Vierbeiner am geeignetsten. Hier werdet ihr euch mit euren tierischen Begleitern am wohlsten fühlen, da ihr euch frei entfalten könnt und nicht auf Hotelgäste ohne Hund Rücksicht nehmen müsst. Von besonderem Vorteil ist ein eingezäuntes Grundstück. Großzügige Ferienunterkünfte findet ihr sowohl an der deutschen Nord- und Ostseeküste als auch an traumhaften Seen, wie dem Chiemsee, dem Plauer See oder dem Bodensee. Für diejenigen, die gerne Wandern gehen gibt es gemütliche Ferienhäuser im Harz, in Bayern oder im Schwarzwald. Vor allem die traditionell eingerichteten, urigen Unterkünfte laden zum Wohlfühlen ein. Diese sind oft sogar mit einer Sauna ausgestattet, die zum Entspannen einlädt.

Schöne Urlaubsregionen in Deutschland

Um eine schöne Auszeit zu verbringen, müsst ihr nicht gleich in ein Flugzeug steigen. Im abwechslungsreichen Deutschland findet ihr zahlreiche tolle Urlaubsregionen, sowohl für aktive Reisende als auch für Strandliebhaber oder Kulturfreunde. Entlang der deutschen Ostsee liegen Regionen, die sich optimal für einen Urlaub mit Hund eignen. Vor allem auf den Ostseeinseln Rügen und Usedom gibt es einige tolle Hundestrände, an denen eure Vierbeiner nach Herzenslust toben können. In der Nebensaison ist es besonders entspannt mit dem tierischen Begleiter zu verreisen. In der Zeit von Oktober bis März könnt ihr oftmals an fast allen Stränden ohne Leine spazieren gehen. Aber auch eine Reise an die Nordsee ist definitiv empfehlenswert. Regionen, wie Sylt, Ostfriesland oder die ostfriesischen Inseln haben tolle, weitläufige Strände zu bieten, die ihr mit eurem tierischen Begleiter auskundschaften könnt.

In Deutschland gibt es allerdings nicht nur Strände, sondern auch Berglandschaften, die es sich erkunden lohnt. Vor allem für diejenigen, die gerne Wandern gehen und Natur Pur genießen, sind die hochgelegenen Wälder und Berge Deutschlands das ideale Reiseziel. Für den Wander- und Aktivurlaub mit Hund ist zum Beispiel der Thüringer Wald, der Schwarzwald, der Harz, der Chiemgau oder das Berchtesgadener Land zu empfehlen. Reizvoll und lohnenswert ist auch ein Urlaub mit Hund am See. Wer gerne den Blick auf das Wasser und die umgebene Natur genießt, der sollte den Chiemsee, den Bodensee oder die Mecklenburgischen Seenplatten als Urlaubsziel ins Auge fassen.

Wandern mit Hund in Deutschland

Wandern ist eine tolle Art Mensch und Hund auszulasten. Gemeinsam Berge zu erklimmen und durch Wälder zu streifen ist sowohl im Sommer als auch immer Winter ein tolles Erlebnis. Im Winter lieben die Vierbeiner es im Schnee herumzutollen. Im Sommer könnt ihr ein schönes Picknick auf einer romantischen Bergwiese machen oder in einem gemütlichen Biergarten verweilen. Deutschland hat viele spannende Wanderwege in allen Regionen zu bieten. In Mitteldeutschland liegt beispielsweise der Harz, der nicht nur durch seine Landschaft zu überzeugen weiß. Auch die vielen kulturellen Sehenswürdigkeiten, wie Tropfsteinhöhlen, Schlösser und Burgen sind beeindruckend. Ein Paradies zum Wandern ist auch die malerische Landschaft Bayerns. Hier könnt ihr viele Naturparks, Wälder, Berge und Seen mit eurem Vierbeiner erkunden. Beim Wandern durch die Natur Deutschlands könnt ihr den Stress des Alltags vergessen, tolle Aussichten genießen und gemeinsam mit eurem tierischen Begleiter neue Regionen entdecken.

Hunde am Strand in Deutschland

Natürlich hat auch ein Strandurlaub seinen Reiz. Wenn man sich die frische Meeresbriese um die Nase wehen lässt und seinen Hund beim Herumtollen im Sand beobachten kann, geht einem das Herz auf. Ein Ferienhaus in Deutschland könnt ihr sowohl an der deutschen Nordsee- als auch Ostseeküste buchen. Der Vorteil ist, dass viele sogar ganz in der Nähe eines weitläufigen Strandes liegen.

Bevor ihr euer Urlaubsziel festlegt, solltet ihr euch über die Hundestrände der Gemeinde informieren. Es gibt Strände, an denen Leinenzwang herrscht, Strände, die nur während der Nebensaison mit Hund betreten werden dürfen und Strandabschnitte, an denen der Vierbeiner das ganze Jahr über ohne Leinenzwang toben kann. Ein solches Hundeparadies findet ihr zum Beispiel auf der Ostseeinsel Usedom, zwischen Zinnowitz und Karlshagen. An dem Strandabschnitt, der durch ein Waldgebiet zu erreichen ist, herrscht kein Leinenzwang für Hunde. Ebenfalls ohne Leine darf euer Hund auf Rügen, im Ostseebad Thiessow auf 2,5 Kilometern im Sand spielen. Während der Nebensaison herrschen allerdings andere, in den meisten Fällen lockerere. Regeln für den Strandbesuch mit Hund. Findet jetzt das richtige Ferienhaus oder die richtige Ferienwohnung und genießt eure wohlverdiente Auszeit!