Don Sphynx Steckbrief

Die anschmiegsame Nacktkatze aus Russland

Mit ihrem außergewöhnlichen Äußeren zieht die Don Sphynx die Blicke auf sich. Um die umstrittene Katzenrasse ranken sich einige Mythen, doch eines ist sicher, die aktive Nacktkatze schafft es, mit ihrem Wesen zu verzaubern, und vielleicht erobert sie auch eure Herzen.

Geschichte und Herkunft der Don Sphynx

Auch wenn es der Name vermuten lässt, ist die Don Sphynx nicht mit der kanadischen Sphynx verwandt. Die Geschichte der aus Russland stammenden felllosen Katze begann im Jahr 1987 in der Stadt Rostow am Don. Elena Kovaleva entdeckte ein Kätzechen, welches in einem sehr schlechten Zustand war, taufte es auf den Namen „Varvara“ und kümmerte sich liebevoll um das Tier. Doch Varvara entwickelte sich anders als gedacht, denn das Kätzchen verlor nach und nach sein Fell. Selbst ein zurate gezogener Tierarzt konnte nicht helfen. Einige Jahre später brachte Varvara mehrere Welpen zur Welt, von denen einige komplett nackt waren, während andere Fell aufwiesen. Den Kätzchen mit Fell erging es wie Varvara selbst und sie verloren nach und nach ihr Fell.

Elena nahm Kontakt zur russischen Züchterin Irina Nemikina auf, die eines der Katzenkinder zu sich nahm und das Kätzchen mit unterschiedlichen Katzen kreuzte. Da bei allen Kreuzungen Kätzchen ohne Fell geboren wurden, folgerte Irina schnell, dass es sich um eine Genmutation handeln muss. Im Gegensatz zur Sphynx Katze ist bei der Don Sphynx ein dominantes Gen betroffen und die Züchterin nahm entsprechend die gezielte Zucht auf und die neue Rasse bekam den Namen Don Sphynx bzw. Donskoy verliehen.

Wesen und Charakter

Als aktive und freundliche Samtpfote ist die Don Sphynx bestens als Familienkatze geeignet. Während das Äußere der Donskoy nicht jeden Katzenliebhaber begeistert, so punktet die Don Sphynx mit Charakter und dies ist unumstritten. Nicht nur, dass die liebenswürdige Nacktkatze äußerst anhänglich und verschmust ist, sie begegnet selbst Fremden aufgeschlossen und zutraulich. Auch mit Kindern harmoniert die Donskoy Cat hervorragend. Trotz ihrer Zutraulichkeit mangelt es der Rassekatze nicht an Selbstbewusstsein. So versteht die intelligente und einfallsreiche Schmusekatze „ihre“ Menschen um das Pfötchen zu wickeln. Wenn sie sich etwas in den Kopf gesetzt hat, dann verfolgt sie ihr Ziel. So sind Schubladen und Schranktüren für die geschickte Katze kein Hindernis.

Gerade da sich die aktive Katze nicht so leicht von ihren Begehrlichkeiten abbringen lässt, sorgt sie gerne für Unordnung im Haushalt. Zudem solltet ihre eine Don Sphynx Katze immer im Auge behalten, da sie gerne Risiken eingeht, die durchaus zur Gefahr werden können.

Aussehen der Don Sphynx

Auf den ersten Blick wirkt die Don Sphynx zerbrechlich, doch die Rassekatze ist durchaus robust. Dank ihres muskulösen Körpers ist die Katze äußerst aktiv und wendig. Auffällig sind ihre langen Pfogen und der gerade, lange Schwanz, der an der Spitze durchaus mit lockigem Haar bedeckt sein kann. Ansonsten ist der Körper nur mit feinen Härchen versehen. Entsprechend wirkt die Haut samtig, was die Farben der Haut hervorhebt. Der Kopf der Don Sphynx Katze ist keilförmig und wird geprägt von mandelförmigen Augen. Typisch für die Rasse sind auch die verhältnismäßig großen Ohren.

Haltung und Pflege

Grundsätzlich ist die Donsky ein liebenswürdiger und pflegeleichter Zeitgenosse. Egal ob ihr eine Familienkatze sucht oder eine Katze, die sich auch im Singlehaushalt wohlfühlt, die Don Sphynx passt wirklich in jeden Haushalt, solange ihr euch ausreichend Zeit für sie nehmen könnt. Der Pflegeaufwand ist bei der Nacktkatze aus Russland nicht höher als bei anderen Katzenrassen, auch wenn sich die Pflege an sich etwas von der ihrer haarigen Artgenossen unterscheidet.

Freigänger oder Wohnungskatze?

Obwohl es sich bei der Donsky Cat um eine aktive Katze handelt, solltet ihr sie als Wohnungskatze halten. Freigang kann für Nacktkatzen Gefahren bergen, denn sie kühlen schnell aus und auch vor Sonnenstrahlen ist die Haut der Samtpfote nicht geschützt. Dennoch freut sich auch die Don Sphynx über einen gesicherten Freisitz, den sie bei passendem Wetter nutzen kann. Auch ein schöner Fensterplatz steht bei der Don Sphynx hoch im Kurs und natürlich genießt sie gerne die Sonne. Jedoch solltet ihr darauf achten, dass die Nacktkatze nicht im Luftzug sitzen. Ideal wäre ein gesicherter Balkon oder ein gesicherter Garten, als zusätzliches Areal zum Spielen.

Wie viel Beschäftigung braucht die Don Sphynx?

Die Donsky ist eine sehr agile Katze und gilt als wahres Energiebündel. Durch ihre Intelligenz und Neugier lässt sich die Rassekatze gerne immer wieder auf neue Spiele ein. Vom klassischen Jagdspiel bis zu Intelligenzspielen und Clickertraining nimmt die russische Nacktkatze alles gut an und hat viel Freude am Spiel. So sind tägliche Spieleinheiten ein Muss und zudem solltet ihr der Katze auch Spielzeug bereitstellen, sodass sie sich im Zweifelsfall auch alleine beschäftigen kann. Zudem sind Kletter- und Kratzmöglichkeiten unverzichtbar. Am liebsten ist es der Donsky aber, wenn sie einen menschlichen Spielpartner hat. Begeistert spielt die Rassekatze auch mit Kindern, sodass sie bei Familien äußerst beliebt ist.

Fellpflege und Fütterung

Bei der Don Sphynx entfällt die Fellpflege, jedoch müsst ihr euch bei der exotischen Katze um die Haut kümmern. So ist es wichtig die Haut der Katze vor Kälte und vor Sonnenstrahlen zu schützen. Die Haut könnt ihr mit einem weichen, feuchten Tuch auf sanfte Weise reinigen.

In Sachen Fütterung ist es wichtig, der Donsky ausreichend hochwertiges Futter zur Verfügung zu stellen, denn den Energieverlust durch das fehlende Fell müssen die Katzen durch Nahrung ausgleichen. So benötigt die Donsky ca. 20 Prozent mehr Futter als ihre haarigen Artgenossen.

Anschaffung einer Don Sphynx

Wenn ihr mit dem Gedanken spielt ein Don Sphynx Kitten zu euch zu hohlen, dann solltet ihr unbedingt auf einen seriösen Züchter setzen, der nach dem WCF Standard züchtet. Grundsätzlich sollten die Tiere Tasthaare besitzen, da es sich sonst um Qualzuchten handelt. Entsprechend solltet ihr nicht nur die Kitten in Augenschein nehmen, sondern auch die Elterntiere. Seriöse Züchter halten zudem den Stammbaum ihrer Tiere und auch die tierärztlichen Unterlagen bereit und werden euch ausführlich über die Tiere und ihre Haltung informieren. Zudem achten seriöse Züchter darauf, dass sie ihre Tiere nur in gute Hände geben und werden auch an euch einige Fragen haben. Preislich licht ein Don Sphynx Kitten bei 1.200 bis 1.500 Euro, wobei dies durchaus variieren kann. Alternativ könnt ihr auch in Tierheimen anfragen, denn auch hier finden sich hin und wieder Donsky Katzen, die in Not geraten sind. Grundsätzlich solltet ihr bereit sein der Donsky für ca. 15 Jahre ein liebevolles Zuhause zu bieten. Zudem solltet ihr ihr ausreichend Aufmerksamkeit schenken, denn auf Kuschel- und Spieleinheiten will und kann die Don Sphynx nicht verzichten.

Interessantes und Wissenswertes

Anders als andere Nacktkatzen besitzt die Don Sphynx einen Flaum, der unterschiedlich ausgeprägt sein kann und darf. So wird in den Rassestandards zwischen fünf Abstufungen unterschieden. Diese reichen von velour (leichter Flaum) bis brush (stark ausgeprägter Flaum).

 

Besitzt ihr eine Don Sphynx oder wollt euch vielleich eine zulegen? Schreibt gerne etwas dazu in die Kommentare!

Alle Katzenrassen:

Abessinier | American Curl | Bengalkatze | Bombay Katze | Britisch Kurzhaar | Burma Katze | Chausie | Cornish Rex | Devon Rex | Europäisch Kurzhaar | German Rex | Heilige Birma | Kartäuser Katze | Maine Coon | Norwegische Waldkatze | Perserkatze | Ragdoll | Russisch Blau | Savannah Katze | Selkirk Rex | Siamkatze | Sibirische Katze | Sphynx Katze | Türkisch Angora | Wildkatze

Kommentar schreiben

Unbenannt
Alle Informationen zum Datenschutz findest Du in der Datenschutzerklärung.

Alle Kommentare (0)

Schreibe als erstes einen Kommentar!