27.06.2019

Urlaub mit Hund - Checkliste

Das muss mit auf die Reise mit Hund

Die erste Reise mit Hund steht vor der Tür und ihr wisst nicht, was ihr alles einpacken sollt? Oder ihr habt schon alles gepackt, euch lässt aber das Gefühl nicht los, ihr hättet etwas vergessen? Wir haben euch eine Checkliste für den Urlaub mit Hund erstellt, damit nichts schiefgehen kann!

Checkliste für euren Urlaub mit Hund

Nötige Vorbereitungen für euren Urlaub

Bevor es los geht, solltet ihr einige Vorbereitungen für euren Urlaub mit Hund treffen.

  • Meldet den Hund an der Unterkunft an.
  • Notiert euch die Versicherungsnummer eurer Hunde-Haftpflichtversicherung.
  • Bringt am Halsband eures Hundes eine zusätzliche Hundemarke mit der Adresse des Hotels an.
  • Sucht den nächsten Tierarzt an eurem Urlaubsort raus.
  • Lasst die nötigen Impfungen eures Hundes auffrischen und packt den Impfpass ein.

Darüber hinaus solltet ihr vor der Buchung eures Urlaubs die Einreisebestimmungen checken. In einigen Länder, wie zum Bespiel Dänemark, sind bestimmte Rassen, die zu den Listenhunden zählen, nicht erlaubt. Außerdem solltet ihr unbedingt darauf achten, dass euer tierischer Reisebegleiter gechippt ist und einen EU-Heimtierausweis besitzt.

Packliste für Reisen mit Hund

Damit es eurem Hund im Urlaub an nichts fehlt, muss das passende Zubehör mit:

Außerdem könnt ihr euch mit praktischem Reisezubehör wie einem faltbarer Reisenapf oder einer 2-in-1 Trinkflasche ausstatten.

Für eure Reise mit Hund ins Ausland benötigt ihr zudem diese wichtigen Dokumente:

Das gehört in die Reiseapotheke

Damit ihr im Urlaub nicht ratlos dasteht, falls euer Hund krank wird oder sich verletzt ist eine vollständige Reiseapotheke wichtig. Wenn ihr wisst, dass euer Hund auf ungewohnte Situationen mit Durchfall reagiert, könnt ihr euch beispielsweise vorher beim Tierarzt ein Mittel mitgeben lassen. Es gibt allerdings noch eine ganze Reihe weiterer sinnvoller Utensilien.

Wir haben euch die wichtigsten Medikamente und Utensilien für eure Reiseapotheke herausgesucht:

  • Desinfektionsmittel für Wunden
  • Wund- und Heilsalbe
  • Augen- und Ohrentropfen
  • Erste-Hilfe-Set (Tupfer, Polstermaterial, Watte, Elastikbinde, Klebeband)
  • Fieberthermometer (die Normaltemperatur beim Hund liegt bei 38-39°C)
  • Zeckenschutz und Werkzeug zum Entfernen
  • Evtl. Reisetabletten oder Beruhigungstabletten (nach Rücksprache mit dem Tierarzt)
  • Evtl. Durchfallmittel
  • Wichtige Medikamente für kranke Hunde (Insulin für Diabetiker, etc.)

Tipps für die Reise mit Hund

Damit die Reise selbst ebenfalls reibungslos abläuft, solltet ihr während der Fahrt stets auf das Wohl eures Hundes achten.

  • Lasst die Fenster während der Fahrt geschlossen, damit der Hund sich keine Bindehautentzündung holt.
  • Plant genügend Pausen ein, damit Hund und Mensch sich bewegen können.
  • Lasst euren Hund besonders bei Hitze nicht alleine im Auto!
  • Sorgt während der Fahrt für ausreichend Wasser.
  • Dosiert das Hundefutter während der Fahrt sparsam und füttert eher in den kühlen Abendstunden.

Auch am Urlaubsort selbst gilt es einige Dinge zu beachten, damit nichts schief läuft und Hund und Mensch gleichermaßen Spaß haben.

  • Macht euch mit den Gepflogenheiten vor Ort und in der Unterkunft vertraut.
  • Erkundigt die Umgebung eures Urlaubszieles nach hundefreundlichen Orten.
  • Behaltet euren Hund beim Spazieren gehen stets im Blick!

Übrigens: Mehr Tipps für Reisen mit Hund findet ihr im Magazin!

Wie bereitet ihr euren Urlaub mit Hund vor? Was gehört eurer Meinung nach ins Reisegepäck? Berichtet uns in den Kommentaren! 

Kommentar schreiben

Unbenannt
Alle Informationen zum Datenschutz findest Du in der Datenschutzerklärung.

Alle Kommentare (0)

Schreibe als erstes einen Kommentar!