Tierischer Held – Hündin Peanut sorgt für die Rettung eines 3-jähringen Mädchens

Immer wieder zeigt sich das einige Hunde eine Art „sechsten Sinn“ haben. Sie spüren, wenn etwas nicht stimmt und schlagen an. Hündin Peanut ist so ein Hund. Nachdem ihre schreckliche Vergangenheit hinter hier liegt, scheint sie einen Gespür für Gefahren in ihrer Umgebung entwickelt zu haben. Der Sinn der Hündin verhalf zur Rettung eines kleinen 3-jähringen Mädchens, welches nackt und verlassen in einem Graben lag.

Hündin Peanut sorgt für die Rettung eines 3-jähringen Mädchens

Hündin Peanut hatte keinen schönen Start in das Leben. Als sie von Mitarbeitern eines Tierheims vor einem Jahr gerettet wurde, hatte das mittlerweile zwei Jahre alte Tier die Beine und Rippen gebrochen sowie den Magen voller Teppich. Im Tierheim konnte sie sich von all den Verletzungen erholen und wurde liebevolle gesund gepflegt. Anschließend wurde der Vierbeiner an eine Familie vermittelt, bei der sie nun ein erfülltes Hundeleben führen darf.

Die Mischlingshündin ist überglücklich über ihre zweite Chance und wurde nun selbst zur Lebensretterin eines kleinen Mädchens. Vergangenen Montag verhielt sich Peanut irgendwie komische, rannte wie wild umher, bellte und jaulte und ihr Frauchen war völlig verwundert was mit dem Hund los sei. Als der Vierbeiner dann zu Herrchen in die Garage lief und sich auch da lautstark bemerkbar machte, ließ dieser das aufgeregte Tier nach draußen. Sobald sie draußen war, rannte sie blitzschnell los auf ein Feld, hinter dem Haus der Familie, und stoppte vor einem kleinen, frierenden Mädchen, welches zusammengekauert und nackt auf dem Boden lag. Als Peanuts Herrchen, der ihr gefolgt war, das Mädchen sah, zog er sofort sein Oberteil aus, wickelte das Kind darin ein und brachte es mit ins Haus. Dort informierte er sofort die Polizei und einen Krankenwagen. Das Mädchen sagte nichts, außer „Doggie“.

Es stellte sich letztendlich heraus, dass das Mädchen aus einem schlechten Elternhaus kommt, welches keine sichere Umgebung für ein Kind darstellt. Das Jugendamt entzog den Eltern bereits das Sorgerecht für das kleine Mädchen und dessen Schwester und sie sind jetzt in sicheren Händen. Dem Mädchen geht es wieder besser und wir hoffen, dass auch sie so ein schönes und liebevolles Zuhause finden wird, wie ihre Lebensretterin Peanut. Ohne die Hündin wäre vielleicht niemand auf das Kind aufmerksam geworden… Danke an die Fellnase mit dem besonderen Sinn!

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.