Intenationales Schlittenhunderennen im Schwarzwald

Ein Hundeschlitten nach dem anderen rast vorbei, die Huskys geben alles für ihre Musher, um ja als erste ins Ziel zu kommen – solch ein Bild würde man wohl im entfernten Alaska erwarten. Doch auch in Deutschland habt ihr nächstes Jahr die Möglichkeit ein spannendes Schlittenhunderennen hautnah mitzuerleben! Keine andere Region in Europa hat sich im Schlittenhundesport so etabliert wie der Südschwarzwald mit den beiden Wintersportorten Bernau und Todtmoos. Im Jahr 2003 wurde hier mit sehr großem Erfolg die erste Schlittenhunde-Weltmeisterschaft ausgetragen. Seitdem können die beiden Orte gar nicht mehr genug von der tollen Sportart bekommen. Die perfekte Harmonie zwischen Mensch und Tier fasziniert einfach jeden Besucher immer wieder aufs Neue. Ein besonderes Highlight für das Publikum sind die offenen Gespanne mit mehr als 10 Hunden. Kommt einfach auch mal zu den Schlittenhunderennen nach Todtmoos und erlebt die einzigartige Atmosphäre! Ihr werdet es nicht bereuen! 😉

Schlittenhunderennen im Schwarzwald – das müsst ihr einfach erlebt haben!

shutterstock_151371983Die Geburtsstunde des Schlittenhundesports in Deutschland schlug schon am im Jahre 1973 als 16 Musher in Bad Sooden-Allendorf an einem schönen Winter-Wochenende gegeneinander an den Start gingen. Sie wurden bestaunt und belächelt zugleich und nur wenige Zuschauer verfolgten das Spektakel. Niemand dachte zu diesem Zeitpunkt daran, welchen Boom dieses Rennen in den Jahren danach auslösen sollte. Im Laufe der nächsten 30 Jahre wurden die Schlittenhunderennen in Todtmoos nämlich als Internationale Deutsche Meisterschaft zu einer festen Einrichtung. Jedes Jahr, immer am letzten Januarwochenende, geben die Musher mit Ihren Hunden hier ihr Bestes. Ein ganz besonderer Höhepunkt in der Geschichte des Schlittenhunderennens in Todtmoos war die unglaublich tolle Weltmeisterschaft am 25.-27. Februar 1994, die von 40 000 begeisterten Zuschauern verfolgt wurde! Auch die Weltmeisterschaft von 2003 war ein voller Erfolg: 329 Musher aus 21 Nationen spannten ca. 2.500 Hunde vor ihre Schlitten. Auch heute hat der Schlittenhundesport nichts an Beliebtheit eingebüßt, eher im Gegenteil. Jedes Jahr zieht es wieder Hunderte von Mushern mit Tausenden von Hunden nach Todtmoos, um – angefeuert von vielen Tausend Zuschauern – die Rennen auszutragen.

Auch ihr könnt dieses Jahr dabei sein und dieses Highlight selbst verfolgen. Das Rennen findet am 30. und 31. Januar 2016 in Todtmoos statt. Vom Start- und Zielgelände aus kann man Renngeschehen, Starts und Zieleinläufe am besten verfolgen. Tausende Besucher strömen dann in den Schwarzwald, denn die Zuschauer erwartet hier nicht nur ein spannendes sportliches Event. Viele weitere Veranstaltungen, wie eine offizielle Eröffnungsfeier, Hubschrauberrundflüge, eine Fackelwanderung zum Renngelände, die Vorstellung des Schlittenhundesports im Ort, aber auch ein Rock- und Country-Abend mit Live-Band finden jedes Jahr zur Krönung des Events statt. Ein passendes Hotel findet ihr hier.

Highlight für Hundefreunde: intenationales Schlittenhunderennen in Todtmoos

  • Schlittenhunderennen im Schwarzwald
  • Veranstaltungsort: Todtmoos Schwarzenbach
  • Startzeiten: 30.Januar 2016, 10.00 Uhr und 31.Januar 2016, 9.00 Uhr
  • Veranstalter: Schlittenhundesportverband Baden-Württemberg (SSBW), Verband deutscher Schlittenhundesport Vereine (VDSV) und die Gemeinde Todtmoos

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.