Schäferhund greift Einbrecher an & verteidigt sein Zuhause

Hunde wissen genau wo sie hingehören und wo ihr Zuhause ist. Je nachdem wie stark ihr Beschützerinstinkt ausgeprägt ist, verteidigen sie Haus, Hof und ihre Besitzer. Bei Schäferhunden ist dieser Instinkt sehr stark ausgeprägt und deshalb werden sie häufig als Wachhunde gehalten. Oden, ein Deutscher Schäferhund aus dem Staat Virginia in den USA, hat seiner Familie erst vor einigen Tagen bewiesen, was für ein guter Wachhund er ist. – Als ein Eindringling in sein Zuhause eingebrochen ist, verteidigte er das Haus seiner Familie bis aufs Blut.

Schäferhund greift Einbrecher an & verteidigt sein Zuhause

Als Tristan Murrin und seine Familie vor einigen Tagen nach Hause gekommen sind, wurden sie von ihrem Hund Oden an der Tür begrüßt. Ihnen viel sofort auf, dass der Vierbeiner sich irgendwie merkwürdig verhielt und schnell wussten sie wieso: Auf der Treppe, die ins Obergeschoss führt, waren Blutspuren und auch die komplette obere Etage war voller Blut. Ihr Haus sah aus, als wäre hier eine Szene für einen Horrorfilm gedreht worden. Die Wände und Türen waren vollkommen mit Blut beschmiert.

Offensichtlich hatte der Deutsche Schäferhund, während der Abwesenheit seiner Besitzer, das Haus vor einem Einbrecher verteidigt. Einbrüche sind zur Zeit in der Gegend keine Seltenheit, doch in diesem Fall hat der Dieb wohl nicht mir einem Wachhund gerechnet. Gestohlen hat der Einbrecher somit nichts, aber einige schwere Verletzungen wird er davon getragen haben. Tristan Murrin hat ein Video von dem Blutbad in seinem Haus gemacht (Vorsicht! – Nichts für Menschen, die kein Blut sehen können) :

Oden scheint einen sehr ausgeprägten Beschützerinstinkt zu haben, aber sonst, so sagt sein Besitzer, hat er noch nie ein aggressives Verhalten an den Tag gelegt. Er ist ein gutmütiger Vierbeiner, der sehr liebevoll mit den Kindern in seiner Nachbarschaft umgeht.

Würden eure Hunde ihr Zuhause auch verteidigen?

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.