Mann tritt seinen Hund – Ein Ladenbesitzer greift ein & rettet den Vierbeiner

Es ist einfach unbegreiflich, dass es Menschen gibt, die ihre treuen Haustiere quälen. Leider hört man jedoch immer wieder von Tierquälern, dessen Tiere ein schreckliches und unwürdiges Leben führen. Erst kürzlich hat ein Mann seinen kleinen Jack Russel Terrier auf den Straßen Liverpools mit einigen Tritten gegen den Kopf verletzt. Viele Passanten schauten schockiert zu und sprachen den Mann wütend an. Aber nur einer, hat wirklich gehandelt und etwas bewirken können.

Mann tritt seinen Hund – Ein Ladenbesitzer greift ein & rettet den Vierbeiner

Ein Mann zieht ruppig an der Leine an dessen anderen Ende sich ein verängstigter Jack Russel Terrier befindet. Der Hund wird durch die Luft geschleudert und bekommt heftige Tritte gegen den Kopf von seinem Besitzer. Diese schrecklichen Szenen haben sich in Liverpool abgespielt. Einige Passanten stellen ihn zur Rede, aber der Hundehalter geht ihnen aus dem Weg und flüchtet. Der Ladenbesitzer Michael Lamb aber zeigt besonders viel Courage, schließt sein Geschäft und folgt dem Tierquäler. Als er den Hundebesitzer eingeholt hat, konfrontiert er ihn mit dem Vorfall und fordert den armen Jack Russel mit der blutverschmierten Schnauze. Tatsächlich händigt der Mann den Hund aus und übergibt ihn seinem Retter. Sofort bringt Michael Lamb den Hund zum Tierarzt. Glücklicherweise konnte bei dem niedlichen Vierbeiner keine schlimmen Verletzungen festgestellt werden.

Bei seinem Retter und deren Familie kann der Terrier jedoch leider nicht bleiben, da diese bereits selbst einen Hund haben. Er findet aber schnell eine liebe Familie, die dem dankbaren Hund ein liebevolles Zuhause gibt. Der Vierbeiner wird auf den Namen Mick getauft und darf nun ein unbeschwertes Leben fühlen. Danke an den Retter! ♥

Gegen den Tierquäler werden Ermittlungen seitens der Polizei eingeleitet.

Achtung! Die Szenen in dem folgenden Video sind schrecklich und traurig zugleich:

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.