Held des Alltags – Kanadier rettet Hund aus Waldbrandgebiet in Fort McMurray

Es gibt immer wieder Menschen die unglaublich tapfer sind und wahren Heldenmut beweisen. Einer dieser Menschen ist auch Eric Jalbert, ein junger tierlieber Kanadier, der es sich zur Aufgabe gemacht hat Tiere aus Waldbrandgebieten zu retten und mit ihren Besitzern zu vereinen. Auch Abby, eine alte und schwerhörige Hundedame aus Fort McMurray, hat dem tapferen Mann ihr Leben zu verdanken.

Kanadier rettet Hund aus Waldbrandgebiet

In Kanada herrscht momentan ein absoluter Ausnahmezustand, aufgrund der großen und verbreiteten Waldbrände. Viele Menschen sind gezwungen aus ihren Häusern zu fliehen und die gefährliche Gegend zu verlassen, weil das Feuer bedrohlich nah an ihren Häusern tobt. Auch in dem Gebiet in dem die Familie Middleton mit ihrem treuen Vierbeiner Abby lebt, sind die Anwohner nicht mehr sicher und mussten vor dem Feuer fliehen. Die Haustiere der Bewohner müssen manchmal zurückgelassen werden und sind dann ganz auf sich alleine gestellt. Dank eines mutigen Kanadiers namens Eric Jalbert, können jedoch viele dieser zurückgelassenen Tiere doch noch gerettet werden.

Waldbrand_Hund

Durch Zufall stoß der junge Mann auf eine Facebook-Gruppe, in der Menschen und unter anderem auch die Familie Middleton, Bilder und Angaben zu ihrem vermissten Hund posteten. Die Familie schrieb, dass ihr Hund Abby noch in ihrem Haus sei und sie trotz ihres Alters und ihrer Schwerhörigkeit noch ein fitter und lebensfroher Hund sei. Ohne zu zögern machte der Kanadier sich auf in das gefährdete Gebiet und fand die Hundedame, die er wenige Zeit später wieder mit ihren glücklichen Besitzern zusammenführen konnte. Auch weitere Tiere, wie einige Pferde und eine Katze haben Eric Jalbert ihr Leben zu verdanken: Wie schön, dass es noch so tapfere Helden gibt! 🙂

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.