Adventskalender  

Zur Freude aller Hundebesitzer: Erster Hundewald Nordrhein-Westfalens wurde in Lünen eröffnet

Was vor einem Jahr noch als Idee einiger Hundefreunde entstand, wurde jetzt zur tierisch tollen Realität. Gestern, am 07.10.2018, wurde in Lünen der Hundewald Doghausen offiziell eröffnet. In Lünen dürfen Hunde auf einer großen, eingezäunten Wiese frei herumlaufen und nach Herzenslust toben. Sogar für Sport und Spaß wird gesorgt.

Erster Hundewald Nordrhein-Westfalens wurde in Lünen eröffnet

Es ist nicht immer einfach Freilaufflächen für Hunde zu finden, auf denen sich weder Fahrradfahrer, noch Jogger oder Spaziergänger gestört fühlen. Deswegen entstand bei rund 20 Hundehaltern vor einem Jahr die Idee eine Waldfläche extra für Hunde zu schaffen. In Dänemark gibt es bereits viele solcher Hundewälder und daran wollte sich Lünen ein Beispiel nehmen. In Zusammenarbeit mit der Stadt wurde ein geeignetes Gebiet gesucht. Schnell stellte sich heraus, dass ein Wald nicht in Frage kommt, da es in Deutschland verboten ist Wälder einzuzäunen. Deswegen entschied man sich letzten Endes für eine brachliegende Wiese.

Auf der Wiese pflanzten Mitglieder des Vereins, Hundewald Doghausen e.V.,  bereits Sträucher und Bäume, damit dort eine Art „Wald“ für Hunde und ihre Halter entstehen kann. Zudem wurde die gesamte Fläche umzäunt. Für Materialien und Zaun spendete die Stadt Lünen ca. 8.000€. Nach einigen Monaten voller Arbeit, konnten die Vereinsmitglieder die Freilauffläche am Sonntag nun endlich eröffnen. Nicht nur die Hunde, sondern auch die rund 100 Halter waren begeistert von dem Paradies für ihre Vierbeiner. Mit Kuchen und Getränken für die Zweibeiner und einer Tombola für die tierischen Begleiter wurde der Hundewald eingeweiht.

URL not exit or is empty

Auf der Fläche eines Fußballfeldes können die Hunde nicht nur in einem Schlammloch oder einem Sandkasten toben, sondern sich auch sportlich vergnügen. Ein kleiner Hindernisparcours bietet viel Spaß und Spannung. Natürlich auch nicht fehlen dürfen Hundetüten und Abfallkörbe, damit die Freilaufzone sauber und ordentlich bleibt. In Lünen sind alle Hunde willkommen, ausgenommen dann, wenn sie läufig sind. Eintritt müsst ihr für die Nutzung der Fläche übrigens nicht zahlen.

Ich finde die Idee des Hundewaldes Doghausen in Tockhausen toll. Was haltet ihr davon? Würdet ihr vielleicht selbst mal dort hinfahren?

Kommentar schreiben

Unbenannt
Alle Informationen zum Datenschutz findest Du in der Datenschutzerklärung.

Alle Kommentare (0)

Schreibe als erstes einen Kommentar!