Ohne Worte – Hund mit 21 Kilo schwerem Tumor ausgesetzt

Als Valerie Schomburg von der Tierkontrolle in einer kleinen kalifornischen Stadt namens Newport Beach von einem Anrufer darüber informiert wurde, dass ein ausgesetzter Hund alleine am Strand herumirrt, hätte sie niemals damit gerechnet, dass sich ihr ein solch schreckliches Bild bieten wird: Der Golden Retriever namens Henry wurde von seinem Besitzer nicht nur alleine zurückgelassen, sondern hatte auch einen unvorstellbar großen Tumor an seinem Bauch. Ihm war es nicht einmal möglich sein Bein zum Wasserlassen zu heben, da ihn der Tumor extrem einschränkte!

Hund mit 21 Kilo schwerem Tumor

Nach dem Fund des kranken Henrys nahmen die Mitarbeiter der Tierkontrolle das Tier natürlich sofort mit und versuchten einen Tierarzt ausfindig zu machen, der bereits war die Herausforderung anzunehmen und den 21 Kilo schweren Tumor am Bauch des Hundes wegzuschneiden. Da allerdings die meisten Tierärzte einen Tumor in einem solchen Ausmaß noch nicht gesehen hatte, stellte sich die Suche als sehr schwierig heraus. Nach der hartnäckigen Suche der Tierschützer konnte letzten Endes zum Glück doch ein Arzt gefunden werden, der sich die Operation des Hundes zutraute.

Hund mit Tumor

Die Operation konnte durch Spenden finanziert werden und verlief, trotz Henrys Alter von bereits 8 Jahren, gut. Mit Erleichterung und Freude können die Tierschützer beobachten, wie es dem Tier täglich besser geht. Der Golden Retriever trägt so viel Liebe in sich und es ist schön zu sehen, wie sich sein Gesundheitszustand stetig verbessert. Sobald die Untersuchungsergebnisse des Tumors vorliegen und feststeht, ob der Tumor gut- oder bösartig ist, kann über weitere Schritte nachgedacht werden. Wir drücken die Daumen, das die Befunde negativ sind und Henry kein Krebs hat, denn dann kann er bald an einen liebevollen Besitzer vermittelt werden und noch ein erfülltes und hoffentlich unbeschwertes Hundeleben führen! 🙂

Hier könnt ihr euch noch ein paar bewegte Bilder von Henrys positiver Entwicklung anschauen:

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.