Wahnsinn! Dogge Freddy ist offiziell der größte Hund der Welt

Doggen sind dank ihrer Größe sehr imposante Hunde. Ausgewachsene Hündinnen erreichen im Schnitt ca. eine Widerristhöhe von rund 72 cm und Rügen erreichen sogar stolze 80 cm. Aber Dogge Freddy übertrifft wirklich alle. Er lebt mit Frauchen Claire Stoneman in Großbritannien und wurde jetzt offiziell zum größten Hund der Welt ernannt.

Dogge Freddy ist offiziell der größte Hund der Welt

Mit einer Größe von stolzen 1,035 Metern ist Freddy als größter Hund der Welt in das Guinessbuch der Rekorde eingegangen. Wenn er auf seinen Hinterbeinen steht übertrifft er seine Besitzerin, die gerade mal 1,63m groß ist um längen. Aber wer jetzt denkt man müsse Angst vor dem 90 Kilo schweren Vierbeiner haben, der täuscht sich – Freddy ist ein richtiger Schmusehund und unheimlich lieb! Claire liebt ihn und Freddys Schwester, Fleur, über alles und bietet den 2 Riesen ein wunderbares Leben. Für ihre Hundeliebe zahlt sie jährlich etwa 15.000€, erzählt sie der „Daily Mail“, denn die Fellnasen wollen schließlich versorgt werden. Seine Leibspeise sei Brathähnchen und Erdnussbutter-Toast.

Wenn sich Freddy auf seine langen Hinterbeine stellt, misst er unglaubliche 230 Zentimeter. Aber seine Größe hält ihn nicht davon ab auf dem Sofa und im Bett seiner Besitzerin zu schlafen, denn er ist ein einfach ein gigantischer Schmusehund! 😉

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.