Blaue Hunde in Indien gesichtet – Der Grund ist traurig & erschreckend zugleich!

In Navi Mumbai, einem Vorort der indischen Stadt Mumbai, tragen sich zur Zeit seltsame Dinge zu: Einige Bewohner erzählen davon, dass ihnen blaue Hunde über den Weg gelaufen sind. Das mag zwar im ersten Moment witzig sein, da die Streuner aussehen wie Schlümpfe, aber wenn man die Ursache für die Fellfärbung erfährt, vergeht einem schnell das Lachen.

Indische Streuner mit blauem Fell gesichtet – Das ist der traurige Grund

In einem Industriegebiet in Navi Mumbai streunen fünf blaue Hunde herum. Der Grund dafür ist eine starke Umweltverschmutzung. Tierschützer haben herausgefunden, dass sich das Fell der streunenden Vierbeiner zu verfärben scheint, wenn diese im Fluss Kasadi nach Nahrung suchen. In dem Fluss befinden sich offenbar Abfälle, die von Fabriken nicht ordnungsgemäß entsorgt werden. Insgesamt über 1.000 Pharma- und Industriebetriebe sollen, laut „Hindustan Times“, ihre Abfälle ungefiltert in dem Fluss entleeren.

Wie die regionale Zivilschutzbehörde herausfand, hat vermutlich ein Betrieb Färbemittel in den Fluss gekippt, die für die Blaufärbung der Vierbeiner verantwortlich sein könnten. Gegen den Betrieb soll nun vorgegangen werden. Aber die Farbe ist nicht das einzige Problem – Auch die Analyse des Flusswassers hat keine guten Ergebnisse erzielt. Das Wasser ist so stark verschmutzt, dass sowohl Tiere als auch Menschen in der Umgebung akut gefährdet sind. Einige Anwohner gaben bereits an, manchmal nur schwerfällig atmen zu können. Das verseuchte Wasser kann zu Krebs, Leber- und Nierenbeschwerden sowie Hautausschlag führen.

Zum Wohl der Tiere und Menschen ist es dringend an der Zeit etwas gegen die schlechte Wasserqualität zu tun.

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.