Exotic Shorthair Steckbrief

Die sanftmütige Katzenrasse im Portrait

Die Exotic Shorthair ist ein besonders zauberhaftes Wesen. Eher gemütlich und mit geringem Bewegungsdrang präsentieren sich Vertreter der Rasse sehr menschenbezogen. Die intelligenten und anmutigen Exoten lieben Aufmerksamkeit und sind ihrem Futter in der Regel sehr zugetan. Mit ihrem kurzhaarigen Fell und ihren aussagekräftigen Augen ziehen Exotic Shorthair Katzen die Blicke auf sich und wird mit ihrer Sanftmut sehr schnell eure Zuneigung gewinnen.

Geschichte und Herkunft der Exotic Shorthair

Die Exotic Shorthair wurde im Jahr 1967 in den USA als eigenständige Rasse anerkannt und bereits 1949 von der Fédération Internationale Féline (FiFe). Entstanden ist die Rasse Exotic Shorthair erst in den 1950er-Jahren durch die Kreuzung von Perserkatzen und Kurzhaarrassen wie die britische Kurzhaarkatze. Die neue Züchtung erfreute sich sehr schnell großer Beliebtheit, denn die neue Züchtung vereinte sowohl die positiven Charaktereigenschaften einer Perserkatze als auch das pflegeleichte Fell von Kurzhaarkatzen. Schnell wurde die Exotic Shorthair zur beliebten Familienkatze, denn durch ihre Sanftmütigkeit, ihrem plüschigen Fell und ihrem starken Bezug zum Menschen fügt sich die Exotic Shorhair perfekt in den Familienverbund ein.

Wesen und Charakter

Die Exotic Shorthair Katze ist in ihrer Art unverwechselbar. Mit ihrer stolzen Persönlichkeit ist sie dennoch äußerst menschenbezogen. Einem gemütlichen Schläfchen ist die Exotic Kurzhaarkatze selten abgeneigt und sucht sich hierfür nach Möglichkeit ein gemütliches Plätzchen bei ihrem Lieblingsmenschen. Wenn ihr euch für eine Exotic Shorthair entschiedet, müsst ihr also damit rechnen, dass sie darauf besteht das Sofa mit euch zu teilen. Mit viel Charme und einem liebenswürdigen Wesen zählt sie eher zu den ruhigen und faulen Katzen, die das Leben gechillt angehen und deren Bewegungsdrang sehr gering ausfällt. Diese ausgeglichene und entspannte Art hat auch auf Menschen eine beruhigende Wirkung und kaum jemand kann sich dieser Ausstrahlung entziehen. Dennoch wissen Vertreter der Rasse durchaus, was sie wollen und schaffen es, auf liebenswürdige Weise ihren Willen durchzusetzen.

Aussehen der Exotic Shorthair

Auch wenn Aussehen nicht alles ist, so trägt dieses doch zur Beliebtheit der liebenswürdigen Katzenrasse Exotic Shorthair bei. Die Exotic Shorthair Zucht bringt heute Katzen in allen für Perser bekannten Farben hervor. Wenn ihr eine Exotic Shorthair kaufen möchtet, werdet ihr auf Kitten in den Farben Weiß, Schwarz, Blau, Rot, Creme, Lilac, Schokolade treffen. Je nach Züchtung finden sich Kitten in Chinchilla, in Colourpoint oder in den Tabbymustern getiegert, gestromt und getupft.

Typisch für die Exotic Kurzhaarkatze ist ihr dichtes Fell mit dichter Unterwolle. Dieses verleiht der Rassekatze ihren typisch plüschigen Teddybär-Look, der sicherlich auch euch dahin schmelzen lässt und den bereits Kitten aufweisen. Ebenfalls typisch für die mittelgroße bis große Katzenrasse ist auch eine stämmige Figur sowie dicke Beinchen. Große, runde Pfoten runden den außergewöhnlichen Look der friedfertigen Katzen ab. Während Katzen der Rasse ein Gewicht von vier bis sieben Kilo auf die wage bringen, können Kater ein deutlich höheres Gewicht erreichen. Die Katzen mit den runden Augen zeichnen sich aber auch durch einen für Perserkatzen typischen kräftigen Kopf aus. Unverwechselbar sind auch die breite, kurze Stupsnase und das eher flache Gesicht.

Haltung und Pflege

Exotic Shorthair Katzen gelten als pflegeleicht und werden auch gerne als „Perserkatzen für Faule“ bezeichnet. Die Katze liebt das Zusammensein mit Menschen und ist sowohl für Alleinstehende als auch Familien ideal. Selbst mit Hunden versteht sich die Exotic Shorthair nach einer Gewöhnungsphase problemlos. Mit ihrem umgänglichen Wesen passen sie sich eurer Lebenssituation an und gehen sowohl auf Kinder als auch auf Besucher ohne Scheu zu und gewinnen mit ihrer umgänglichen Art schnell neue Fans.

Freigänger oder Wohnungskatze?

Grundsätzlich sind Exotic Kurzhaarkatzen ideale Wohnungskatzen, die das Leben mit ihren Menschen einfach genießen und recht genügsam sind. Doch wie alle Katzen freuen sich auch Exotic Shorthair Katzen, wenn ihr ihnen Freigang ermöglichen könnt, denn trotz ihres ruhigen Wesens und ihrem geringen Bewegungsdrang genießen die Tiere einen Streifzug durch die Natur. Anders als bei anderen Rassen, ist der Radius, in dem sich die Exotic Kurzhaarkatzen in der Regel bei Freigang bewegen gering und so führen sie Streifzüge nie weit von zu Hause weg, denn dort warten ja das gemütliche Sofa, der gut gefüllte Futternapf und natürlich ihre Bezugspersonen. Dank ihrer ruhigen und gutmütigen Art bringt die Rassekatzen auch ein turbulentes Familienleben mit aufgeweckten Kindern nicht aus der Ruhe und ebenso kann sie das Leben in einer ruhigen Single-Wohnung problemlos genießen. Ob reine Wohnungshaltung oder gepaart mit der Möglichkeit des Freigangs ist beides unkompliziert möglich, denn der Exotic Shorthair ist es nur wichtig, nicht zu lange alleine zu sein, denn sie genießt die Geselligkeit und so bietet es sich an für einen Spielkameraden zu sorgen, damit die Exotic Shorthair nicht alleine sein muss, wenn ihr einmal länger unterwegs sein solltet. Egal ob eine Zweitkatze oder ein Hund, die Exotic Shorthair liebt es einfach, Gesellschaft zu haben.

Wie viel Beschäftigung braucht die Exotic Shorthair?

Dank ihrem kaum ausgeprägten Bewegungsdrang ist die Exotic Shorthair Katze auch in Sachen Beschäftigung sehr genügsam. Die intelligenten Rassekatzen mag es jedoch durchaus auf intelligente Weise gefordert zu werden. Zudem tut ihr gut daran als Halter einer Exotic Shorthair diese zu Bewegung zu motivieren, da die Katzen durchaus zu Übergewicht neigen können. Durch ihre Intelligenz und ihrer Geduld eignet sich unter anderem Clickertraining, um die Exotic Shorthair gezielt zu beschäftigen. Auch Klettermöglichkeiten und Spielzeug sollten nicht fehlen, denn auch wenn die Exotic Shorthair gerne ihrer Faulheit zelebriert, so nimmt sie Spielangebote und Klettermöglichkeiten doch dankbar an. Besonders mit Futter lassen sich die sanften Katzen durchaus zu mehr Aktivität motivieren.

Fellpflege und Fütterung

Sowohl in Sachen Fellpflege als auch in Sachen Fütterung sind Vertreter der Rasse Exotic Shorthair absolut pflegeleicht. Regelmäßiges Bürsten genießen Exotic Shorthair durchaus und so solltet ihr euch einmal die Woche einige Minuten Zeit nehmen. Zweimal im Jahr erfolgt der Fellwechsel. In dieser Zeit solltet ihr zweimal die Woche zur Bürste greifen, um der Exotic Shorthair den Fellwechsel zu erleichtern.

Beim Thema Ernährung ist die Exotic Shorthair absolut anspruchslos, denn wichtig ist ihr nur, dass immer ausreichend Futter vorhanden ist. Dennoch solltet ihr nur hochwertiges Katzenfutter zur Verfügung stellen, schon alleine, um die Exotic Shorthair Katze gesund zu halten. Es empfiehlt sich zudem das Gewicht im Auge zu behalten und sich an die Fütterungsempfehlungen zu halten, denn Vertreter der Rasse neigen zu Übergewicht.

Anschaffung einer Exotic Shorthair

Wenn ihr über die Anschaffung einer Exotic Shorthair nachdenkt, solltet ihr darauf achten dies nur aus einer seriösen Exotic Shorthair Zucht zu beziehen. Eine Exotic Shorthair kaufen solltet ihr niemals ohne die nötigen Papiere. Bevor ihr euch auf die Suche nach einem Züchter macht, sollte euch klar sein, dass eine Exotic Shorthair eine Lebenserwartung von 15 Jahren und mehr hat. Hierfür ist allerdings die Voraussetzung, dass der Züchter auch wirklich verantwortungsvoll züchtet, um Erbkrankheiten und Probleme durch Überzüchtung zu vermeiden. Züchter, die verantwortungsvoll Züchten und die Tiere auch im Familienverbund sozialisieren rufen für Exotic Shorthair Preise von rund 1.000 Euro für ein Exotic Shorthair Kitten auf. Wenn ihr euch auch vorstellen könnt, einer älteren Exotic Shorthair ein Zuhause zu schenken, lohnt die Nachfrage beim Züchter, denn hin und wieder geben Züchter auch ältere Tiere ab, die aus der Zucht genommen werden oder sich nicht für die Zucht eignen. Ebenfalls kann die Nachfrage in eurem örtlichen Tierheim erfolgreich sein, wenn ihr euch entscheidet, einer ausgewachsenen Exotic Shorthair ein neues Zuhause geben zu wollen.

Interessantes und Wissenswertes

Nachdem wir euch schon einiges über die Exotic Shorthair zusammengefasst haben, möchten wir euch noch ein paar Fakten präsentieren:

• In den USA wird die Exotic Shorthair scherzhaft als „the lazy man`s Persian“ bezeichnet.
• Die bekanntest Exotic Shorthair Katze ist der rot getigerte (red tabby) Kater Garfield.

Im Jahr 2016 gab es den Aufruf der deutschen Tierärzteverbände bei der Zucht von Exotic Shorthair und andere kurznasigen Rassen auf eine gesündere Nasenform zu achten. Die immer kürzere Nase und die damit verbundene Deformation des ganzen Schädels kann für die Tiere nämlich zur rechten Qual werden. Schwere Atem- und Augenproblemen sind die Folge. Daher geht der Trend auch bei der Exotic Shorthair zu immer „natürlicher“ geformten Nasen, um eine Qualzucht zu vermeiden.

Ihr seid auch große Fans der Exotic Shorthair oder wollt euch bald eine zulegen? Erzählt uns in den Kommentaren, was den Stubentiger so besonders macht!

Alle Katzenrassen:

Abessinier | American Curl | Bengalkatze | Bombay Katze | Britisch Kurzhaar | Burma Katze | Chausie | Cornish Rex | Devon Rex | Europäisch Kurzhaar | German Rex | Heilige Birma | Kartäuser Katze | Maine Coon | Norwegische Waldkatze | Perserkatze | Ragdoll | Russisch Blau | Savannah Katze | Selkirk Rex | Siamkatze | Sibirische Katze | Sphynx Katze | Türkisch Angora | Wildkatze

Kommentar schreiben

Unbenannt
Alle Informationen zum Datenschutz findest Du in der Datenschutzerklärung.

Alle Kommentare (0)

Schreibe als erstes einen Kommentar!