Tierheim-Hunde sollten eingeschläfert werden – ein Foto rettet ihnen das Leben

2 Hunde

Viel zu oft passiert es, dass tolle und freundliche Hunde ihr Leben lang im Tierheim verbringen, will keine sie adoptiert. Den Mischlingshunde Kala und Keira aus dem Tierheim „Angels Among Us Pet Rescue“ in Georgia mussten genau dieses Schicksal erleiden. Sie konnten einfach nicht vermittelt werden und sollten nach einer bestimmten Zeit eingeschläfert werden. Als ob die beiden ihr Schicksal geahnt hätten, umarmten sie sich in ihrem Käfig. Ein Mitarbeiter des Tierheims konnte das nicht mit ansehen und machte ein Foto von den beiden. Die Tierschutzorganisation „Angels Among Us Pet Rescue“ postete das herzzerreißende Bild daraufhin auf ihrer Facebook-Seite.
Unter das Bild schreib die Organisation diesen Text:

„Ich bin Kala und das ist Keira. Wir fürchten uns so. Die Arbeiter im Tierheim sehen, welche Angst wir verspüren, aber sagen immer nur, dass heute die Deadline ist. Wir brauchen jemanden, der uns rettet, ansonsten sind wir die nächsten. Keira ist schwarz und kein ‚richtiger Boxer‘, sondern eine Mischung.
Sie ist so tapfer und sagt mir immer wieder, dass alles okay sein wird – egal was passiert. Sie sagt mir immer wieder, ’sei mutig‘, aber ich weiß nicht, ob ich mutig sein kann. Keira weiß genau, was passieren wird, in ihren Augen ist es zu sehen. Sie schaut zwar mutig, aber ich kann fühlen, wie ihr Herz schlägt.

Wenn uns niemand rettet, wird sie mir weggenommen. Ich werde sehen, wie sie den Gang runtergebracht werden wird. Sie wird dann nicht mehr zurückkommen, das wird mich sehr traurig machen. Danach werden sie mich holen und ich werde nicht annährend so tapfer sein. Wir haben es uns gegenseitig gemütlich gemacht, in der Zeit, die wir hier verbrachten. Sie gab mir Hoffnung, als ich keine hatte, und nun ist es vorbei.“

Innerhalb weniger Stunden wurde das Bild tausende Male geteilt und nach nur zwei Stunden kam auch schon die Rettung. Ein junger Mann nahm sich ein Herz und adoptierte sie beide! Für Kala und Keira ist die Sache so gerade nochmal gut ausgegangen. Sie sind nun frei und konnten dank ihrem herzzerreißenden Foto dem Tod so um ein Haar entkommen.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *