13.04.2022

Top Dog Germany

zeigt was Hunde können

Wenn ihr einen Hund habt, wisst ihr vielleicht schon länger, was die Fellnasen so drauf haben. In der RTL-Show Top Dog Germany bewiesen die Vierbeiner nun, was sie alles können und wie viel Freude sie an der gemeinsamen Arbeit mit ihren Menschen haben. Zusammen mit Herrchen oder Frauchen stellten sie sich dort den verschiedensten Herausforderungen im Bereich Agility. Im Sommer 2021 wurde die interessante und mitunter witzige Show erstmals ausgestrahlt und hat die Einschaltquoten in die Höhe schießen lassen.

Top Dog Germany – das Konzept der Show

Bestens aufeinander eingespielte Teams, bestehend aus Hund und Mensch, kämpften in der besonderen Gameshow um den Titel „Top Dog Germany„. Neben dem Spaß an der Teilnahme gab es zusätzlich noch ein Preisgeld von 25.000 Euro zu gewinnen. Das Konzept der Show  –  Hunde müssen spezielle Parcours mit Hindernissen durchlaufen. Dabei werden sie von ihren vertrauten Menschen angeleitet.

Nach fünf Vorrunden mit noch 15 verbleibenden Teams kam es dann zum spannenden Finale. Mit dabei war eine Tierärztin, die für Aufklärung und Betreuung sorgte, sowie unterhaltsame Moderatoren. Dies waren im letzten Jahr Jan Köppen, Frank Buschmann und Laura Wontorra. Da die TV-Sendung 2021 hohe Einschaltquoten erzielt hat, wird es auch 2022 wieder ein solches tierisches Battle geben.

Der erste Parcours des Finales, den die Hunde in Rekordzeit meisterten:

Zu Beginn gab es drei unterschiedlich hohe Hürden, die durch Sprünge überquert werden mussten. Aber nicht nur die Hunde geraten hier ins Schwitzen, denn auch ihre menschlichen Team-Kollegen mussten den Parcour ebenfalls überwinden. Wurden die Hürden erst überquert, so folgte ein Tunnel, der an einem Treppenhaus endete, welches sich über drei Etagen erstreckte. Diese erreichte der Hund, indem er mit seinen Pfoten eine Holzplatte hinunterdrückte, wodurch eine Treppe heruntergefahren wurde.

War das Treppenhaus erst überwunden, folgte eine hölzerne Wackelbrücke, die nicht nur für die Hunde eine Herausforderung darstellte. Anschließend wurden größere Platten, die wie Dominosteine angeordnet waren, vom Vierbeiner umgeworfen und als eine Art Weg zur nächsten Hürde verwendet. Zum Abschluss des Parcours wurde es nass, der Hund musste einen Pool durchschwimmen, während der Partner neben dem Becken herlief und den Weg zum Ziel vorgab. Endlich am Ende des Beckens angekommen, laufen Mensch und Hund gemeinsam zum Ziel, wo der Stop-Button betätigt werden musste, um die Runde zu beenden.

Dieser Parcours brachte die Entscheidung:

Zuerst ging es, ausgerüstet mit Sicherheitsgurten, für Mensch und Hund über eine Seilrutsche, welche zum sogenannten Dog House führte. Dieses war ein zweistöckiges Gerüst, in dem es insgesamt sieben Herausforderungen zu meistern gab. Der Seilzug endete an einer Wand mit einem Fenster, durch das die Kandidaten in das Dog House gelangten. Zu Beginn standen die Teams in einem großen Raum voller Hundespielzeug, die als Ablenkung für den Hund dienen sollten. Von der Decke hing eine Kiste, die durch ein herabhängendes Seil vom Vierbeiner hinuntergerissen werden musste. War die Box erst einmal unten, öffnete sich diese und ein Spielzeug, welches vom Hund einmal zum Quietschen gebracht werden musste, kam zum Vorschein. Nun trennten sich die Wege des Duos, denn um in die zweite Etage zu gelangen, musste der Vierbeiner eine Wendeltreppe hinauf, während der Team-Kollege eine Leiter nehmen musste.

Oben angekommen, ging es zu zweit durch einen engen Schacht, welcher durch Hindernisse erschwert, zu durchqueren war. Am Ende des Schachts ging es für das Duo durch ein Gewirr von Gummibändern, welche auch als Spinnweben bezeichnet wurden. Über eine lange Rutsche außerhalb des Dog Houses ging es wieder raus und die Teams gelangten zur letzten Hürde des Parcours, der sogenannten Ballmaschine. Diese schoss einen Ball in die Luft, der vom Vierbeiner zu seinem Partner gebracht werden musste. Dieser musste den Ball in das dafür vorgesehene Gefäß werfen , um das Spiel zu beenden und die Zeit zu stoppen.

Top Dog Germany Hunde – die 4 besten Teams

Insgesamt nahmen 75 Teams im Jahr 2021 an der Show teil. Dabei war bei all den Top Dog Germany Teilnehmern besonders eindrucksvoll, wie viele verschiedene Hunderassen dabei waren. Vom Chihuahua oder Chinese Crested Dog bis hin zum Dalmatiner und Wolfshund konnte jeder Vierbeiner zeigen, was er kann – oder manchmal auch einfach, was im Spaß macht, was aber nicht zum Parcour gehörte.

Platz 4: Border Collie Mojito

Der bereits acht Jahre alte Border Collie Mojito und sein Team-Kollege Alex Nicht, landeten mit einer Zeit von 1:18.88 Minuten zwar nur auf dem vierten Platz, aber sie sorgten für viel Spannung im Rennen.

Platz 3: Border Collie-Mix Ben

Auf dem dritten Platz, mit einer Zeit von 1:04.13 Minuten, finden wir den sechs Jahre alten Drahthaar-Mix Rüden Kalle sowie sein Frauchen Jule Prins, die ein super Team abgegeben haben.

Platz 2: Border Collie Ninja

Den zweiten Platz belegten der drei Jahre alte Border Collie Ninja und sein Herrchen Dominik Arend, die mit einer Zeit von 1:03.45 Minuten nur knapp am Sieg vorbei sind.

Top Dog Germany Finale – das Gewinner-Duo

Die Sieger des Abends sind der fünf Jahre alte Border Collie Trouble und seine Team-Partnerin Melanie Fydrich, die mit einer Rekordzeit von 1:03.39 Minuten beim letzten Parcour des Abends, das Preisgeld von 25.000 € mit nach Hause nahmen.

Hinterher gab es sicher viele Leckerlis für alle – oder zumindest für die Hunde. Viel mehr als fehlende Sekunden zählte doch der große Spaß und die Zusammenarbeit zwischen Tier und Mensch, wie auch immer sie gerade ausfiel. Denn gerade die Fehler der süßen Vierbeiner machten auch diese Show aus – hier durfte auch herrlich geschmunzelt werden. All die schönen Szenen haben nicht nur Leute, die selbst Hunde halten, beeindruckt.

Top Dog Germany Anmeldung 2022 – so könnt ihr dabei sein!

Wer jetzt selbst Lust auf eine Teilnahme mit seinem Vierbeiner bekommen hat oder sowieso schon mit dem Gedanken gespielt hat, sollte sich jetzt ein wenig beeilen. Über das Teilnahmeformular bei RTL geht es ganz einfach und in wenigen Schritten, sich für „TOP DOG GERMANY – Der beste Hund Deutschlands“ zu bewerben. Dazu sind erst einmal die persönlichen Kontaktdaten einzutragen und dann noch wichtige Fragen zum Hund und dem Verhältnis zwischen Mensch und Tier zu beantworten. Schließlich soll diese Verbindung bei der ungewöhnlichen Show ganz im Mittelpunkt stehen. Also nichts wie ran an die Top Dog Germany Anmeldung 2022!

Kennt ihr die Show Top Dog Germany oder würdet ihr sogar gerne mal mitmachen? Wir freuen uns, eure Meinung in den Kommentaren zu lesen!

Kommentar schreiben

Unbenannt
Alle Informationen zum Datenschutz findest Du in der Datenschutzerklärung.

Alle Kommentare (0)

Schreibe als erstes einen Kommentar!