Schapendoes

Alles über Pflege, Charakter & Tipps

Wenn ihr einen treuen und verspielten Familienhund sucht, der Intelligenz und Charme vereint, dann könnte der Schapendoes genau die richtige Wahl für euch sein. Diese mittelgroße Hunderasse stammt ursprünglich aus den Niederlanden und war als niederländischer Schäferhund für seine Hingabe bei der Arbeit bekannt. Heute begeistert der Schapendoes Hundeliebhaber weltweit nicht nur mit seinem robusten Körperbau und langes wuscheliges Fell, sondern auch durch seinen ausgeglichenen Charakter.

Geschichte des Schapendoes

Die faszinierende Zuchtgeschichte des Schapendoes ist eng mit seiner Herkunft verbunden. Diese niederländische Hunderasse hat ihre tiefen Wurzeln in der ländlichen Tradition der Niederlande. Ursprünglich als Hütehund für die Herdenarbeit eingesetzt, waren sie vor allem in den Regionen Drenthe und Veluwe verbreitet. Sie zeichneten sich durch ihre rassetypischen Eigenschaften wie etwa Lebhaftigkeit, Robustheit und eine ausgeprägte Intelligenz aus.

In den 1940er-Jahren machte sich ein starkes Bestreben breit, den Schapendoes als nationale Gebrauchshunderasse zu etablieren. Der Schapendoes Club spielte dabei eine entscheidende Rolle. Durch die gezielte Zucht und die Definition eines Rassestandards wurde diese charmante Hunderasse nicht nur in ihrem Heimatland, sondern weltweit bekannt.

  • Gründung des Schapendoes Clubs: Förderung der Zucht und Erhalt der Rasse
  • 1952: Anerkennung durch den niederländischen Zuchtverband
  • Bewahrung der rassetypischen Eigenschaften: Wichtig für die Prägung der Rasse

Die Anerkennung durch die Fédération Cynologique Internationale (FCI) erfolgte am 17. Mai 1991, ein bedeutender Meilenstein für die Rasse​​​​​​. Dieser Schritt war entscheidend für die internationale Verbreitung und Anerkennung des Schapendoes.

Erscheinungsbild des Schapendoes

Der Schapendoes verkörpert mit seinem langen Fell und sportlichen Körper den Inbegriff eines agilen Hütehundes. Ihr werdet merken, dass die Pflege seines dichten Fells regelmäßige Aufmerksamkeit erfordert, um seine Schönheit zu erhalten. Das Fell, das in verschiedenen Fellfarbenvariationen auftritt, bedarf einer Fellpflege, die der Rasse angemessen ist und zugleich rassestandardkonform.

Körpermerkmal Merkmalbeschreibung
Fellstruktur Lang, wuschelig, wenig Unterwolle
Schulterhöhe Rüden 43 bis 50 cm
Schulterhöhe Hündinnen 40 bis 47 cm
Gewicht Bis zu 25 kg
Typische Fellfarben Schwarz-Weiß, Blau-, Grauschimmel

Beachtet, dass der Schapendoes nicht nur durch sein Äußeres beeindruckt, sondern auch durch seine vielseitigen Fellfarbenvariationen – von Schwarz-Weiß bis hin zu Blau- und Grauschimmel. Diese Vielfalt spiegelt sich in der Rassetypik und sorgt dafür, dass jeder Schapendoes einzigartig aussieht und trotzdem rassestandardkonform bleibt.

Wesen und Charakter

Der Schapendoes zeichnet sich durch einen einzigartigen Charakter aus, der sowohl für sein ausgeprägtes Sozialverhalten als auch für seine Familienkompatibilität bekannt ist. Sein Hüteinstinkt macht ihn zu einem intelligenten und selbstständigen Begleiter. In der Hundeerziehung profitieren sowohl der Schapendoes als auch seine Halter von seiner Neugier und seinem Eifer, Neues zu lernen.

  • Schapendoes Charakter: Diese Hunderasse ist bekannt für ihr fröhliches Gemüt und ihre Lebensfreude. Mit einem Schapendoes an eurer Seite habt ihr einen treuen Freund, der es liebt, Teil eures täglichen Lebens zu sein.
  • Hüteinstinkt: Von seiner Vergangenheit als Hütehund hat er einen natürlichen Trieb zur Arbeit und Aktivität behalten. Dieser Trieb kann durch Hundesport und spezielle Trainingsmethoden wie Agility-Training angeregt und in positive Bahnen gelenkt werden.
  • Familienkompatibilität: Der Schapendoes versteht sich hervorragend mit Kindern und verfügt über ein hohes Maß an Geduld und Toleranz. Durch sein soziales Verhalten ist er der perfekte Familienhund.
  • Intelligenz und Selbstständigkeit: Diese Rasse ist überdurchschnittlich intelligent, was die Hundeerziehung zu einer spannenden und erfüllenden Aufgabe macht. Ihre Selbstständigkeit erfordert eine konsequente Erziehung, damit sie ihre natürlichen Anlagen in die richtigen Bahnen lenken können.

Beim Agility-Training kommt der Spieltrieb des Schapendoes zur Geltung und unterstützt das soziale Miteinander. Es stärkt die Beziehung zwischen Hund und Halter und fördert die geistige sowie körperliche Auslastung des Hundes.

Anschaffung eines Schapendoes

Bevor ihr euch für einen Schapendoes entscheidet, sind wichtige Überlegungen zu treffen. Um euch ein Leben mit einem gesunden und gut sozialisierten Familienmitglied zu sichern, solltet ihr folgende Anschaffungstipps berücksichtigen:

  • Achtet auf eine seriöse Zucht. Nur wenige Schapendoes Züchter gibt es in Deutschland, daher ist Sorgfalt bei der Auswahl geboten.
  • Bevorzugt Züchter, die Wert auf rassetypische Merkmale legen und die Gesundheit der Tiere im Fokus haben.
  • Besteht auf einen eindeutigen Abstammungsnachweis, um die reine Herkunft eures Hunds zu bestätigen.
  • Ein EU-Heimtierausweis ist für euren neuen Begleiter unerlässlich, da dieser alle wichtigen Informationen über Impfungen und Identifikation enthält.
  • Plant frühzeitig den Besuch einer Hundeschule für Welpentraining, um die Entwicklung eures Schapendoes optimal zu unterstützen.

Es empfiehlt sich außerdem, nach Alternativen Ausschau zu halten. Die Adoption eines Schapendoes aus dem Tierschutz kann eine bereichernde Erfahrung sein, und auch verwandte Hunderassen könnten zu eurem Lebensstil passen.

Entwicklung und Erziehung des Welpen

Die Prägungszeit eines Schapendoes-Welpen ist entscheidend. Sie benötigen von Anfang an eine genau abgestimmte Hundeerziehung, die auf ihre intelligente und verspielte Natur eingeht. Vergegenwärtigt euch, dass Welpentraining nicht gleichbedeutend mit Strenge sein muss. Eine weitsichtige und bedachtsame Erziehung legt das Fundament für eine starke Bindung und einen zuverlässigen Familienhund.

Das richtige Training

Familienhundetraining sollte immer auf den Grundsätzen der positiven Verstärkung aufbauen. Beginnt mit einfachen Übungen zum Gehorsamstraining und achtet darauf, die hundeintelligenz Eures Schapendoes zu fördern. Trainingsmethoden, die starre Befehle und harte Erziehung beinhalten, können kontraproduktiv sein und die Entwicklung des Welpen beeinträchtigen.

  • Setzt auf Klarheit in der Kommunikation, um Vertrauen aufzubauen und Missverständnisse zu vermeiden.
  • Baut das Training stufenweise auf, beginnend mit einfachen Kommandos wie „Sitz“ und „Bleib“.
  • Bindet spannende Aktivitäten ein, die die hundeintelligenz stimulieren und für Abwechslung sorgen.
  • Vermeidet Überforderung, indem Ihr die Trainingseinheiten kurz haltet und den Welpen mit Geduld führt.

Eure Geduld und Konsequenz während des Welpentrainings schaffen die Voraussetzung für einen ausgeglichenen Familienhund. Gebt Eurem Schapendoes Zeit zu lernen und zu verstehen – und er wird es Euch mit lebenslanger Loyalität und Gehorsam danken.

Wie halte ich einen Schapendoes?

Ein adäquater Lebensraum ist für die Haltung eines Schapendoes von großer Bedeutung. Als echter Naturbursche fühlt sich dieser Hund am wohlsten, wenn er genügend Auslaufbedürfnisse befriedigen kann. Ein Haus mit Garten bietet den idealen Raum für einen Schapendoes, um sein lebhaftes Wesen auszuleben. Hier sind einige Punkte, die ihr beachten solltet:

  • Platzbedarf: Euer Schapendoes benötigt Freiraum – sowohl im Haus als auch außerhalb. Er schätzt es, sich frei bewegen zu können.
  • Haustierpflege: Regelmäßige Bewegung und Spielphasen tragen zur körperlichen und geistigen Gesundheit eures Schapendoes bei.
  • Stadtwohnung: Auch in einer Wohnungshaltung ist es wichtig, dem Hund ausreichend Bewegung und Naturerlebnisse zu ermöglichen, was in der Stadt mitunter herausfordernd sein kann.

Die Wahl, ob ein Schapendoes in einem Tierheim auf ein neues Zuhause wartet oder ihr euch für einen Welpen von einem Züchter entscheidet, sollte nicht leichtfertig getroffen werden. Beide Optionen haben ihre Verantwortlichkeiten – und ihren Charme.

Für Singles und Rentner, die aktiv sind und die Zeit für einen vierbeinigen Begleiter haben, kann er eine Bereicherung des Alltags bedeuten. Die Vorrausetzung: Ihr seid bereit, euch den körperlichen und zeitlichen Anforderungen, die dieser flinke Vierbeiner mit sich bringt, zu widmen.

Lebenssituation Vorteile Anforderungen
Haus mit Garten Weitläufiger Raum zum Herumtollen Zaunanlage zur Sicherheit
Stadtwohnung Nähe zu Parks und Freiflächen Mehrere tägliche Ausgänge und längere Spaziergänge
Tierheim Chance auf ein zweites Zuhause für einen Hund Bereitschaft, einem älteren Hund ein neues Leben zu ermöglichen

Schließlich ist es wichtig, dass ihr eurem Schapendoes nicht nur ein Zuhause, sondern auch Liebe, Fürsorge und die Sicherheit eines langfristigen Lebensraumes schenkt. Die Freude und die Bereicherung, die diese Rasse mit sich bringt, ist unersetzlich.

Aktivitäten mit dem Schapendoes

Wenn ihr einen Schapendoes als aktiven Partner an eurer Seite habt, stehen euch viele spannende Aktivitäten offen, die dem Energielevel und den Auslaufbedürfnissen dieses verspielten Vierbeiners gerecht werden. Agility-Training nicht nur fördert die enge Bindung zwischen euch und eurem Hund, sondern kommt auch seinen Spieltrieb entgegen und hält sein langes Fell in Bewegung.

  • Hundesport: Besonders im Agility-Training kann euer Schapendoes seine Geschicklichkeit unter Beweis stellen und den Parcours mit Begeisterung meistern.
  • Freilauf: Gewährt eurem Vierbeiner ausreichend Freilauf in sicherer Umgebung, sodass er seine Energie ausleben kann.
  • Rettungshund: Das intensive Training zum Rettungshund erfüllt diesen intelligenten Hund mit einer wichtigen Aufgabe und hält seine Sinne scharf.

Des Weiteren zeigt er sich talentiert in sogenannten Gehorsamswettbewerben, wo er seinen Hang zur Disziplin und zum Lernen demonstrieren kann. Nicht zu vergessen, dass er mit seinem wachen Geist auch hervorragend als Wachhund in eurem Heim dienen kann.

Aktivität Vorteile Empfohlene Häufigkeit
Agility-Training Spielerische Herausforderung, Trainiert Geschicklichkeit 2-3 mal pro Woche
Treibball Fördert Konzentration, simuliert Hüteverhalten 1-2 mal pro Woche
Lange Spaziergänge Erfüllt Auslaufbedürfnisse, Bindungsstärkung Täglich

Aus diesem Grund ist es wichtig, den Schapendoes sowohl körperlich als auch geistig auszulasten. Eine Mischung aus körperlichen und mentalen Aktivitäten wird seinen Spieltrieb befriedigen und zu einem ausgeglichenen Verhalten beitragen. Erkundet gemeinsam die Welt des Hundesports und genießt das aktive Leben mit eurem Schapendoes!

Pflege eines Schapendoes

Die ganzheitliche Pflege eures Schapendoes ist essenziell, um seinen charakteristischen Lebensstil zu unterstützen. Neben der regelmäßigen Fellpflege und Ohrenpflege spielt die Ernährung eine zentrale Rolle und sollte auf die individuellen Ernährungsbedürfnisse des Hundes abgestimmt werden. Verschiedene Aspekte der Genetik und mögliche Gesundheitsprobleme sind ebenfalls zu berücksichtigen, um eurem treuen Begleiter ein langes, gesundes Leben zu ermöglichen.

Wie ihr den Schapendoes ernähren solltet

Eine ausgewogene Ernährung ist grundlegend für die Gesundheit eures Schapendoes. Berücksichtigt dabei sowohl die Größe als auch das Aktivitätslevel eures Hundes, um Über- oder Unterernährung zu vermeiden. Hochwertiges Hundefutter, das alle notwendigen Nährstoffe enthält, hilft, das langes Fell prächtig und die Pfoten gesund zu halten.

  • Stellt sicher, dass euer Hund Zugang zu frischem Wasser hat – Hydration ist entscheidend.
  • Vermeidet Futter mit hohen Getreideanteilen, um Verdauungsprobleme und Allergien zu verhindern.
  • Beachtet die Lebensphase eures Schapendoes: Welpen benötigen Nahrung mit mehr Kalorien und Nährstoffen zum Wachsen, während erwachsene Hunde ein Futter mit ausgewogenem Protein- und Fettanteil benötigen.
Lebensphase Futtertyp Wichtige Inhaltsstoffe
Welpe Hochkalorisches Welpenfutter Proteine, Calcium, Omega-3-Fettsäuren
Erwachsener Hund Erwachsenenfutter Ausgewogene Proteine und Fette, Gemüse, Vitamine
Senior Seniorenfutter Leicht verdauliche Proteine, niedrigerer Kaloriengehalt, Glucosamin

Zusätzlich zu einer ausgewogenen Ernährung ist es wichtig, dass ihr die Gesundheitsvorsorge eures Schapendoes nicht vernachlässigt. Regelmäßige Tierarztbesuche tragen dazu bei, eventuelle Gesundheitsprobleme frühzeitig zu erkennen und entsprechend zu behandeln.

Gesundheit und Erbkrankheiten

Die robuste Gesundheit des Schapendoes gilt als eines seiner herausragenden Merkmale. Mit einer durchschnittlichen Lebenserwartung von 12 bis 15 Jahren kann sich Ihr vierbeiniger Freund auf viele gesunde Jahre mit Ihnen freuen. Hinter dieser Vitalität steht eine verantwortungsbewusste Zucht, durch die schwere Erbkrankheiten, wie zum Beispiel die Progressive Retina Atrophie, zurückgedrängt werden konnten.

Um das Wohlbefinden eures Schapendoes zu gewährleisten, sind regelmäßige tierärztliche Untersuchungen unerlässlich. Dabei spielen auch Impfungen eine wichtige Rolle in der Gesundheitsvorsorge. Zusätzlich sorgt eine ausgewogene Ernährung dafür, dass euer Schapendoes in seiner körperlichen Aktivität und Lebensfreude nicht eingeschränkt wird. Denkt daran, das Alter und den Lebensstil Ihres Hundes bei der Futterauswahl zu berücksichtigen.

Ein weiterer wichtiger Baustein für die Gesunderhaltung sind Gen-Tests. Züchter setzen sie ein, um erbliche Krankheiten frühzeitig zu identifizieren und das Zuchtbuch entsprechend anzupassen. Als Hundebesitzer solltet ihr diese Möglichkeit im Austausch mit Ihrem Tierarzt erwägen, um eventuelle Risiken für erbliche Erkrankungen auszuschließen. So sorgt ihr dafür, dass euer Schapendoes ein langes und gesundes Leben führen kann.

 

Kommentar schreiben

Unbenannt
Alle Informationen zum Datenschutz findest Du in der Datenschutzerklärung.

Alle Kommentare (0)

Schreibe als erstes einen Kommentar!
Werbung
×