28.09.2021

Wie alt werden Katzen?

Die Lebenserwartung einer Katze

Wer sich für eine Katze entscheidet, möchte möglichst viel Zeit mit ihr verbringen, doch wie alt werden Katzen überhaupt? Die Antwort auf diese Frage ist sehr facettenreich, weil zahlreiche Faktoren, wie die Katzenrasse und die Haltungsform, eine ganz entscheidende Rolle spielen.

Wie alt werden Katzen im Durchschnitt?

Die Lebenserwartung der Katze ist kein festgeschriebener Wert, sondern eine Zahl, die in Abhängigkeit zu den Begleitumständen stark variieren kann.

Diese Aspekte wirken auf die Lebensdauer ein:

  • Der Pflegezustand
  • Die alltäglichen Gefahren
  • Die Gesundheit und Gesunderhaltung
  • Die Ernährung
  • Das Aktivitätslevel
  • Die genetische Abstammung und die Rassezugehörigkeit

Weil diese Faktoren in den verschiedenen Haltungsformen (Haus-, Hof- oder Freigängerkatze) differiert, kann die Lebenserwartung der Katzen sehr unterschiedlich sein:

Streuner werden weder gefüttert noch medizinisch versorgt. Außerdem müssen die weiblichen Tiere mehrmals jährlich Nachwuchs gebären und sind ein beliebtes Beutetier. Deshalb werden wilde Katzen nur zwei bis sechs Jahre alt.

Domestizierte Katzen, die sowohl in die Wohnung als auch ins Freie können, werden zwar gefüttert und haben meistens einen aktuellen Impf- und Parasitenschutz. Trotzdem lauern im Außengelände verschiedene Gefahren (Autos etc.) und es herrscht ein größeres Verletzungsrisiko (beispielsweise durch Giftköder und zerbrochenes Glas), weshalb Katzen dieser Art einen Mittelwert von rund acht bis zehn Jahren erzielen.

Reine Hauskatzen leben am längsten, weil sie von der Rundumversorgung und der sicheren Umgebung profitieren. Eine durchschnittliche Hauskatze wird ca. 15 Jahre alt.

Alter Katzen – Katzen und Menschenjahre

Im Vergleich zu uns Menschen fällt auf, dass die Katze viel früher erwachsen wird und eigenständig ist. Die Entwicklung bis zum Jugendlichen, die bei uns etwa bis zum 15. Lebensjahr dauert, vollzieht die Katze in nur einem Jahr. Diese rasche Entwicklung ist erforderlich, damit sie sich in der Natur behaupten kann.

Obgleich die Katze also schneller erwachsen wird, hält diese Phase bis zum Seniorenalter verhältnismäßig lange an. Auch eine zehnjährige Katze ist also noch agil. Voraussetzung ist aber immer, dass die Pflegeleistung stimmt.

Weil sich die Lebensphasen der Katze nicht gleichmäßig verteilen, gibt es keinen einheitlichen Umrechnungswert. Dieser kann (zwischen 4, 5, 6 und 15 Lebensjahren eines Menschen gemessen an einem Katzenjahr) variieren. Zur Information und Vergleich für euch: Wie alt werden Hunde

Katzenalter Tabelle

Weil das Alter von Katzen nicht einfach so auf Menschenjahre umzurechnen ist, sondern je nach Lebensphase leicht schwankt, haben wir euch eine kleine Übersicht erstellt:

Katzenjahr 1 (1 Katzenjahr entspricht ca. 15 Menschenjahren):

  • Katzenjahr 1 – Menschenjahr 15

Katzenjahr 2 bis 10 (1 Katzenjahr entspricht ca. 4 Menschenjahren):

  • Katzenjahr 2 – Menschenjahr 24
  • Katzenjahr 3 – Menschenjahr 28
  • Katzenjahr 4 – Menschenjahr 32
  • Katzenjahr 5 – Menschenjahr 36
  • Katzenjahr 6 – Menschenjahr 40
  • Katzenjahr 7 – Menschenjahr 44
  • Katzenjahr 8 – Menschenjahr 48
  • Katzenjahr 9 – Menschenjahr 52
  • Katzenjahr 10 – Menschenjahr 56

Katzenjahr 11 bis zum Tod (1 Katzenjahr entspricht ca. 5 Menschenjahren):

  • Katzenjahr 11 – Menschenjahr 61
  • Katzenjahr 12 – Menschenjahr 66
  • Katzenjahr 13 – Menschenjahr 71
  • Katzenjahr 14 – Menschenjahr 76
  • Katzenjahr 15 – Menschenjahr 81
  • Katzenjahr 16 – Menschenjahr 86
  • Katzenjahr 17 – Menschenjahr 91
  • Katzenjahr 18 – Menschenjahr 96
  • Katzenjahr 19 – Menschenjahr 101
  • Katzenjahr 20 – Menschenjahr 106
  • Katzenjahr 21 – Menschenjahr 111
  • Katzenjahr 22 – Menschenjahr 116

Älteste Katze der Welt – wie alt wurde sie?

Die älteste Katze der Welt hieß Creme Puff und kam aus Texas in den USA. Sie lebte von 1967 bis 2005 und starb mit einem Alter von 38 Jahren. Auf Menschenjahre umgerechnet wurde sie also ca. 191 Jahre alt.

Möglicherweise hing ihre erstaunliche Lebensdauer mit der speziellen Diät zusammen, die aus Kaffee, Sahne, Eiern, Brokkoli und Speck bestand. Da der Eigentümer der weltältesten Katze eine weitere Katze hielt, die ein Alter von 34 Jahren erreichte, liegt die Vermutung nahe, dass die Ernährung der Tiere ein ganz entscheidender Faktor war.

Alte Katze – typisches Verhalten

Das biologische Alter der Katze ist ein Wert, der sich nicht nur in Lebensjahren messen lässt, sondern der auch an ihrem Verhalten abzulesen ist.

Diese Besonderheiten zeichnen eine Senior-Katze aus:

Gesundheit: Ab einem Alter von 11 Jahren werden Katzen als Senioren eingestuft. Eine der häufigsten Alterserscheinungen ist das erhöhte Erkrankungsrisiko. Alte Katzen haben eine schlechtere Immunabwehr und werden demnach leichter krank. Der Tierarzt sollte den Gesundheitszustand der Katze deshalb spätestens alle sechs Monate kontrollieren. Dadurch steigt auch die Wahrscheinlichkeit, dass er Tumore etc. frühzeitig erkennt und rechtzeitig behandeln kann.

Psyche: Alte Katzen können ohne erkennbaren Grund traurig, aggressiv oder lethargisch sein. Es kommt sogar öfters zu Demenz bei Katzen. Durch die anatomischen Veränderungen im Gehirn wandelt sich oft auch das Gemüt.

Physis: Die körperliche Leistungsfähigkeit lässt im Alter langsam nach. Um die Katze fit zu halten, ist es wichtig, dass ihr sie zum Spielen motiviert. Bewegung stärkt die Muskulatur und erhöht die Immunabwehr. Obwohl es sinnvoll ist, dass die Katze so selbständig wie möglich bleibt, ist es auch wichtig, dass ihr sie in geeigneter Weise unterstützt, bei Hygiene und Pflege der Katze. Wenn sie sich nicht mehr selbst putzen kann, müsst ihr zum Beispiel die Fellpflege für sie übernehmen und wenn sie nicht mehr klettern kann, solltet ihr eine Aufstiegshilfe installieren, damit sie ihre Lieblingsorte weiterhin erreicht.

Ernährung: Alte Katzen verbrennen weniger Kalorien als junge Tiere und haben einen anderen Nährstoffbedarf. Viele Senior-Futtersorten sind für den Funktionserhalt der Organe und der Gelenke konzipiert. Indem ihr das Futter von Adult auf Senior umstellt, könnt ihr auf die biologischen Veränderungen eurer Katze reagieren.

Wie alt werden Rassenkatzen?

Auch bei Rassekatzen ist das Lebensalter eine Zeitangabe, die im Einzelfall, beispielsweise aufgrund einer Erkrankung, stark von den Idealwerten abweichen kann. Eine allgemeingültige Altersangabe gibt es also nicht. Trotzdem gibt es Katzenrassen, die früh versterben und andere, die tendenziell älter sind.

Wie alt werden britisch Kurzhaar Katzen und Co?

Falls ihr nach einer Katze sucht, an der ihr lange Freude habt, kommt möglicherweise einer dieser langlebigen Rassekatzen in Betracht:

 

Wie alt ist eure Katze oder wie alt ist eine Katze geworden, die ihr hattet? Berichtet uns eure Erfahrungen in den Kommentaren!

 

Kommentar schreiben

Unbenannt
Alle Informationen zum Datenschutz findest Du in der Datenschutzerklärung.

Alle Kommentare (11)

Pless
09.10.2021 09:05 Uhr

meine Minka ist ein Allerweltsmix die ich vor 18 Jahren als 4Wochenbaby aus Ungarn mitgebracht habe. Ein wenig zickend aber immer noch die agile Chefin des Haushalts. Kaufpreis war eine halbe Packung Ernte 23...... 10 Zigaretten!

Antworten

Unbenannt
Ruth Lehner
08.10.2021 20:40 Uhr

Meine Siam Katze wurde 23 Jahre alt . Blind und taub aber bis zum letzten Atemzug geliebt

Antworten

Unbenannt
Sabrina
08.10.2021 13:49 Uhr

Unsere 2 British Kurzhaarkatzen sind jetzt 15 und 16 Jahre alt. Die Katze (16 Jahre) ist dabei sogar noch fitter und agiler als der Kater, der 1 Jahr jünger ist.

Antworten

Unbenannt
Dori
08.10.2021 12:46 Uhr

Mein Kater ist 19,5 Jahre alt. Er ist ein Kartäuser. Leider seit einigen Jahren Nierenkrank, bekommt seit 1 Jahr regelmäßig Schilddrüsenmedikamente und er hört nicht mehr gut. Ansonsten ist er fit! Ich bin dankbar für jeden Tag, an dem er bei mir ist. Am liebsten liegt er auf seiner Heizmatte und döst vor sich hin. Fellpflege ist schwierig, da er nicht mehr so beweglich ist, aber er lässt sich gerne kämmen... da geht das schon. Er hat noch alle Zähne-bis auf einen! Frisst, spielt, schläft....bin dankbar dafür und hoffe, er bleibt noch ein Weilchen.

Antworten

Unbenannt
Carmen
07.10.2021 20:30 Uhr

Mein Kater Schröder wird im nächsten Jahr 17 und ist Freigänger und top fit ,seine Ausflüge haben mittlerweile einem kürzeren Radius und er liegt ab Mittags gerne auf dem Sofa ,da er ein schön Wetter Kater ist kommt jetzt die ruhige Zeit ,wo er nicht mehr so oft raus will ,aber die Möglichkeit hat er immer.

Antworten

Unbenannt
Annegret Zahlten
07.10.2021 19:57 Uhr

Ist verschieden Gino wurde fast 19 Jahre alt, Luna 14 Jahre und Floh leider nur 10 Jahre alt

Antworten

Unbenannt
Kathy
07.10.2021 19:23 Uhr

Meine Siam (Bis 17 Freigängerin) ist gestern 21 geworden.

Antworten

Unbenannt
Karola Schubert
07.10.2021 19:13 Uhr

Mein Main Coon Kater Romeo ist über 20 Jahre alt geworden

Antworten

Unbenannt
Marina Lubasch
07.10.2021 10:40 Uhr

meine ersten Siamdamen wurden 17 und 20 Jahre. Unser Maine Coon Mix ist 18 Jahre und top fit. Meine restlichen Fellnasen sind um einiges jünger.

Antworten

Unbenannt
Heike Fischer
07.10.2021 07:18 Uhr

Unsere BKH ist 17 Jahre alt geworden. Jetzt haben wir einen BKH Kater . Unser Sepp ist jetzt 1 Jahr und 5 Monate. Ein Goldstück ♥️

Antworten

Unbenannt
Elke
06.10.2021 21:47 Uhr

Hallo,
Na dann kann ich mich ja glücklich schätzen unser Ragdoll ist fit und 17 J alt. Sein Kumpel starb vor 3 Jahren mit 18 J das war ein Norweger Mix. Nun haben wir dazubekommen 3 Main Coon.
Lieben Gruß
Elke

Sabe
07.10.2021 06:56 Uhr

Meine Ragdoll ist auch 17 Jahre, man merkt es ihr schon an, das Alter, schläft viel, aber gesund!

Silvia
07.10.2021 19:48 Uhr

Unsere Orientalen yazoo Aton + Amun sind 14 1/2

Uschi
07.10.2021 20:08 Uhr

Meine Siambuben wurden 13 und 17. Die normalen Hauskatzen wurden beide 15.

Tina
07.10.2021 22:56 Uhr

Unsere Daisy war eine Perser und wurde 16. Jetzt habe ich 2 BKH. Die Miez ist jetzt 17 1/2 und der Kater 13. Beide sind absolut fit.

Antworten

Unbenannt