26.09.2022

Katzennamen

So findet ihr den idealen Namen

Katzennamen müssen bestimmte Kriterien erfüllen: Sie sollen gut klingen, die Besonderheiten der Katze betonen und individuell passend sein. Doch wie findet ihr den richtigen Namen und wie verschafft ihr euch am besten eine Übersicht?

Wir haben nachfolgend die 250 beliebtesten Katzennamen für euch zusammengestellt und hoffen, dass ein passender Vorschlag unter ihnen ist oder dass sie euch zumindest inspirieren.

Katzennamen – was solltet ihr beachten?

Katzen hören auf ihren Namen, so viel ist dank einer japanischen Studie mittlerweile klar! Dass sie nicht immer wunschgemäß reagieren, liegt daran, dass Katzen eigenwillige Geschöpfe sind. Sie hören nur, wenn sich ihre Hörigkeit auch lohnt (beispielsweise bei Streicheleinheiten oder schmackhaften Leckereien).

Damit ihr eure Katze herbeirufen könnt, braucht sie einen Namen, der aus Sicht der Katze ansprechend klingt und im besten Falle zu ihren Attributen passt.

Diese Tipps helfen bei der Namenswahl:

  • Zweisilbige Namen sind optimal. Bei längeren Namen schalten die Katzen schnell wieder ab, weil diese in dem monotonen Gebrabbel (so kommt unser Sprachgebrauch bei unseren Vierbeinern an) ihres Menschen untergehen.
  • Wählt einen Namen, der zum Aussehen, zum Wesen und zur Rasse eurer Katze passt. So könnt ihr sicherstellen, dass das Gesamtpaket miteinander harmoniert.
  • Falls ihr mehrere Katzen habt, sollten die Namen unterschiedlich klingen. So wissen die Katzen sicher, wen ihr mit eurer Ansprache gerade meint.
  • Kleine Kitten sind zwar unbeschreiblich süß, doch auch sie werden innerhalb kurzer Zeit bereits erwachsen sein. Deshalb ist ein „mitwachsender“ Name gut, also einer, der sowohl von einem Kätzchen als auch von einem adulten Tier getragen werden kann.
  • Auf Namen, die mit einem E, I oder Y (sogenannte helle Vokale) enden, reagieren Katzen besonders gut. Diese können sie im Vergleich zu dunklen Vokalen (A, O und U) nämlich deutlich besser hören.

Das sind die beliebtesten Katzennamen

Die Wahl des Namens ist wohl eine der wichtigsten Entscheidungen im gesamten Anschaffungsprozess, schließlich ist der Name etwas, das unveränderlich mit der Katze in Verbindung bleibt. Der Name muss also verschiedene Anforderungen erfüllen: Er muss zur Katze passen, vom Klangbild ansprechend sein und er muss euch nicht nur heute, sondern auch in zwanzig Jahren noch gefallen.

Um jeden Katzenhalter anzusprechen, haben wir uns die Mühe gemacht, die beliebtesten Katzennamen in inspirativen Kategorien aufzuführen.

Weibliche Katzennamen

Katzen geben sich keine Namen und unterscheiden demnach auch nicht nach bestimmten Attributen oder dem Geschlecht. Trotzdem sind geschlechtsbezogene Namen bei uns Menschen feste Tradition.

Diese weiblichen Namen stehen bei Katzenhaltern besonders hoch im Kurs:

  1. Abby
  2. Alba
  3. Alexis
  4. Angel
  5. Aurelia
  6. Bella
  7. Bessi
  8. Bonny
  9. Cleo
  10. Coco
  11. Daisy
  12. Elfie
  13. Fee
  14. Fenja
  15. Fine
  16. Flocke
  17. Ginger
  18. Grace
  19. Happy
  20. Jule
  21. Kalea
  22. Kaya
  23. Kimba
  24. Kitty
  25. Knopf
  26. Krümel
  27. Layla
  28. Lilli
  29. Liv
  30. Lulu
  31. Luna
  32. Lucy
  33. Milla
  34. Molly
  35. Moon
  36. Nala
  37. Nana
  38. Nova
  39. Peggi
  40. Penny
  41. Phoebe
  42. Ruby
  43. Sheila
  44. Shorty
  45. Stella
  46. Sunny
  47. Tiffy
  48. Wanda
  49. Zoe
  50. Zora

Katzennamen männlich

Wenn ihr eine männliche Katze habt, möchtet ihr wahrscheinlich auch, dass der Name eures Katers männlich klingt. Nachfolgend findet ihr ein paar Beispiele, die männlich, süß und lustig gleichermaßen sind. Durch die passende Wahl könnt ihr eurem Kater damit einen individuellen Touch verleihen:

  1. Balu
  2. Bo
  3. Bobby
  4. Buddy
  5. Charli
  6. Dino
  7. Eddy
  8. Eliot
  9. Elmo
  10. Fiete
  11. Findus
  12. Felix
  13. Gary
  14. Henry
  15. Herbie
  16. Hugo
  17. Jack
  18. Janosch
  19. Jasper
  20. Jim
  21. Karl
  22. Kosmo
  23. Leo
  24. Leopold
  25. Leroy
  26. Loki
  27. Mario
  28. Max
  29. Mikesch
  30. Mickey
  31. Milo
  32. Murphey
  33. Nemo
  34. Nero
  35. Oskar
  36. Paco
  37. Piet
  38. Pit
  39. Prince
  40. Raven
  41. Ringo
  42. Rocky
  43. Romeo
  44. Sammy
  45. Simba
  46. Ted
  47. Tiger
  48. Tommy
  49. Toni
  50. Zeus

Außergewöhnliche Katzennamen

Falls euch die anderen Namensvorschläge zu langweilig waren, haben wir noch eine exklusive Auswahl für euch zusammengestellt. Ein außergewöhnlicher Name fördert die Kreativität, ist innovativ und steht für Einzigartigkeit.

Wenn ihr auf der Suche nach exotischen Namen für eure Katze seid, könnte diese Namensliste eine Inspirationsquelle für euch sein:

  1. Aladin
  2. Aliza
  3. Ash
  4. Cicero
  5. Dana
  6. Dolores
  7. Etta
  8. Faro
  9. Finny
  10. Gebbo
  11. Gigolo
  12. Hetty
  13. Ida
  14. Kajo
  15. Kalypso
  16. Karima
  17. Käthe
  18. Kuni
  19. Lioba
  20. Lilo
  21. Loni
  22. Lullus
  23. Malou
  24. Mirja
  25. Misty
  26. Natz
  27. Nanni
  28. Nel
  29. Nelli
  30. Nuschi
  31. Odin
  32. Onno
  33. Piroschka
  34. Pebble
  35. Petty
  36. Poppo
  37. Renzi
  38. Rike
  39. Rickel
  40. Seppl
  41. Tilly
  42. Trix
  43. Vito
  44. Willow
  45. Xander
  46. Yasha
  47. Yoshi
  48. Zeno
  49. Zilli
  50. Zita

Lustige Katzennamen

Katzen können ausgesprochen komisch sein. Nicht ohne Grund gibt es eine nicht enden wollende Anzahl lustiger Katzenvideos.

Falls euer Vierbeiner ein Spaßvogel im Katzenkostüm ist, könnte einer der folgenden Namensvorschläge passend für ihn sein:

  1. Bandit
  2. Bengel
  3. Bommel
  4. Bonkers
  5. Brösel
  6. Bubbles
  7. Captain
  8. Cuddles
  9. Dicke
  10. Doktor
  11. Frau Frech
  12. Fummel
  13. Fussel
  14. Kit-Kat
  15. Muffin
  16. Ninja
  17. Nudel
  18. Pirat
  19. Professor
  20. Rambo
  21. Rocket
  22. Scratchy
  23. Stinki
  24. Turbo
  25. Urmel

Klassische Menschennamen (sowohl in voller als auch in abgekürzter Form) klingen ungewohnt und können als Katzenname daher ebenfalls sehr lustig sein:

  1. Alfons
  2. Bauwine
  3. Bert
  4. Edda
  5. Egbert
  6. Fridolin
  7. Fritz
  8. Gisela
  9. Gitta
  10. Günni
  11. Hubert
  12. Horst
  13. Irma
  14. Isolde
  15. Klaus
  16. Klothilde
  17. Knut
  18. Meta
  19. Manni
  20. Otto
  21. Renate
  22. Roswitha
  23. Uschi
  24. Willi
  25. Wunna

Japanische Katzennamen

Japan und Katzen stehen in einem engen Zusammenhang. Schließlich ist die weltbekannte „Hello Kitty“ eine japanische Invention! Kaum ein anderes Land ist so vernarrt in die Samtpfoten und in einem positiven Sinne so katzenverrückt. Warum also keinen japanischen Namen wählen? Die folgenden japanischen Namen sind schön kurz und haben einen exotischen Klang:

  1. Aki
  2. Akira
  3. Botan
  4. Chibi
  5. Fudo
  6. Hotaka
  7. Isas
  8. Jiro
  9. Jo
  10. Juro
  11. Katashi
  12. Kazuki
  13. Kenji
  14. Kunio
  15. Kuro
  16. Masaki
  17. Miki
  18. Minako
  19. Misaki
  20. Miyuki
  21. Mizuki
  22. Momo
  23. Morie
  24. Morina
  25. Mura
  26. Namika
  27. Nana
  28. Narumi
  29. Nori
  30. Nozomi
  31. Orino
  32. Rini
  33. Risa
  34. Ruri
  35. Sakura
  36. Sayuri
  37. Sen
  38. Shika
  39. Takara
  40. Takeshi
  41. Taki
  42. Taree
  43. Tsuki
  44. Toki
  45. Toshi
  46. Wakumi
  47. Wattan
  48. Yoko
  49. Yoshi
  50. Yuri

Wie heißt eure Katze und wie seid ihr auf den Namen gekommen? Schreibt es gerne in die Kommentare!

Kommentar schreiben

Unbenannt
Alle Informationen zum Datenschutz findest Du in der Datenschutzerklärung.

Alle Kommentare (0)

Schreibe als erstes einen Kommentar!