Nova Scotia Duck Tolling Retriever Steckbrief

Der verspielte Kanadier

Der kanadische Rassehund mit dem langen Namen gehört zu den Gebrauchshunden. Ein Nova Scotia Duck Tolling Retriever ist der kleinste Vertreter der Retriever. Der FCI (Fédération Cynologique Internationale) hat diese Hunderasse mit der Standard-Nr. 312 registriert und anerkannt. Er gehört zur Gruppe 8: Apportierhunde – Stöberhunde – Wasserhunde, Sektion 1: Apportierhunde, mit Arbeitsprüfung. Ein liebenswerter Jagdhund mit Familienpotential.

Geschichte des Nova Scotia Duck Tolling Retriever

Die genaue Herkunft des Nova Scotia Duck Tolling Retriever ist unbekannt. Sicher ist, dass er im 19. Jahrhundert in Kanada an der Atlantikküste gezüchtet wurde. Seine Aufgabe war, die Enten näher ans Ufer zu locken. Dies gelang ihm mühelos durch sein Spiel am Ufer. Die Jäger animierten die Hunde durch Spielzeug (Stöcke, Bälle). Die Enten wurden auf dieses Treiben aufmerksam und neugierig. Sobald sie näher an das Ufer schwammen, wurden sie durch die (versteckten) Jäger abgeschossen. Der Nova Scotia Duck Tolling Retriever apportierte die erschossenen Enten und brachte sie an Land.

Eine Theorie zur Entwicklung dieser besonderen Rasse spricht sich für schottische Wurzeln aus. Schottische Auswanderer brachten Hütehunde aus ihrer Heimat mit. Sie siedelten im kanadischen Neu-Schottland und im Laufe der Zeit entstand aus diesen Ahnen der heutige Hunde-Typ.

Eine weitere Theorie erzählt eine andere Geschichte. Die indianische Urbevölkerung verwendete fuchsartige rote Hunde zur Entenjagd. Die Einwanderer kreuzten diese indianischen Hunde mit anderen Hunderassen und daraus entstand der heutige Toller.

Erst 1945 wurde der Nova Scotia Duck Tolling Retriever als Rassehund vom Canadian Kennel Club (CKC) anerkannt. Durch die geringe Population stand dieser besondere Hund um 1956 am Rande des Aussterbens. Die Rasse erholte sich wieder, aber bis heute ist dieser liebenswerte Hund selten. Die Anerkennung durch den FCI erfolgte 1981.

Wesen und Charakter

Der Nova Scotia Duck Tolling Retriever ist sehr verspielt. Diese Eigenschaft besitzt er nicht nur in jungen Jahren, sondern bis ins hohe Alter. Dieser intelligente Vierbeiner ist anhänglich und liebt seine Familie über alles. Ein Tolling will es seiner Familie immer recht machen. Trotzdem dürft ihr nicht vergessen, diesen sensiblen und temperamentvollen Zeitgenossen geistig zu fordern. Das ist nicht schwierig, da er gelehrig ist. Er bellt gerne und „verteidigt“ sein Revier. Das könnte Ärger mit den Nachbarn provozieren. Ein aggressives Verhalten ist ihm fremd. Bei Besuchern ist er eher zurückhaltend. Durch sein freundliches Wesen hat er wenig Schwierigkeiten mit anderen Hunden. Ein Teil seines Wesens neigt zu einer gewissen Sturheit. Dieser eigenwillige Wesenszug macht ihn noch liebenswerter und sorgt für keine großen Probleme. Er meldet lediglich: „Jetzt ist Schluss. Ich habe keine Lust mehr.“

Anschaffung eines Nova Scotia Duck Tolling Retriever

Bei der Anschaffung eines Nova Scotia Duck Tolling Retriever Pups solltet ihr bedenken: „Habe ich genügend Zeit mich auf diesen liebenswerten Retriever einzulassen?“ Er ist völlig ungeeignet stundenlang allein zu Hause auf sein Herrchen oder Frauchen zu warten. Er ist glücklich, wenn er ein vollwertiges Mitglied seiner Familie sein darf. Sicherlich genießt ein Nova Scotia Duck Tolling Retriever ebenfalls ruhige Stunden in seinem Hundekorb. Für sein seelisches Gleichgewicht ist eine artgerechte und geistige Beschäftigung (Apportieren, Suchspiele) genauso wichtig. Er ist der ideale Familienhund für eine bewegungsfreudige Familie mit Kindern.

Worauf muss ich beim Kauf achten?

Die Inzuchtproblematik solltet ihr bei dieser seltenen Rasse nicht unterschätzen. Verantwortungsbewusste Züchter des Nova Scotia Duck Tolling Retriever können den Nachweis von Gesundheitsprüfungen der Welpen vorlegen. Außerdem ist der Stammbaum in den Papieren dokumentiert und nachvollziehbar. Das persönliche Gespräch mit dem Züchter ist wichtig und wird von diesem ebenfalls gewünscht. Der Deutsche Retriever Club e. V. und der Verband für das Deutsche Hundewesen e. V. (VDH) geben gerne Auskunft über seriöse Hundezüchter.

Einen Nova Scotia Duck Tolling Retriever Mix werdet ihr selten finden. Genauso sind wenige Vertreter dieser Rasse in Tierheimen zu finden.

Entwicklung und Erziehung des Welpen

Nova Scotia Duck Tolling Retriever Puppies sind freundlich, verspielt und temperamentvoll. Sie können mit ihrer Art einen unerfahrenen Hundebesitzer „um den Finger wickeln“. Trotzdem können auch Anfänger einen Nova Scotia Duck Tolling Retriever Puppy mithilfe von Welpen- und Junghundekursen erziehen.

Wichtig ist eine starke Bindung zwischen den beiden Partnern. Diese Rasse will gefallen. Eine liebevolle, konsequente Erziehung (ohne Härte) mit abwechslungsreichen Lerneinheiten sind der Grundstock für eine gemeinsame Zukunft. Der Lernwille ist groß. Dieser intelligente, neugierige und verspielte Kanadier ist leicht erziehbar. Voraussetzung dafür ist lediglich, der Unterricht darf nicht öde und trocken sein. Macht die Ausbildung keinen Spaß und fehlen Streicheleinheiten als Belohnung, kommt der schottische Dickkopf zum Vorschein. Das bedeutet ein Nova Scotia Duck Tolling Retriever Pup verzeiht Fehler, aber keine Langeweile oder Ungeduld.

Wie halte ich einen Nova Scotia Duck Tolling Retriever?

Eine Wohnungshaltung ist problemlos möglich. Hier sollten die täglichen Ausflüge in die Natur den Ausgleich bilden. Idealer ist eine Haltung in einem Haus mit Garten. Ein Nova Scotia Duck Tolling Retriever liebt es, mit Kindern zusammenzuleben.

Aktivitäten mit dem Nova Scotia Duck Tolling Retriever

Der sportliche Nova-Scotia-Duck-Tolling-Retriever will gefordert werden. Keine Angst, er ist kein Hochleistungssportler. Fahrradfahren und Joggen in Verbindung mit einer nahegelegenen Wasserstelle (Bach, See) ist ausreichend. Der Toller schwimmt und apportiert für sein Leben gerne. Diese Tätigkeiten liebt er besonders zusammen mit seinem Menschen. Hundesportarten wie beispielsweise Flyball, Agility oder ein anspruchsvolles Dummytraining sind mögliche Beschäftigungsarten. Der intelligente Nova Scotia Duck Tolling Retriever kann ebenfalls durch Tricks und Intelligenzspielzeug ausgelastet werden. Die Beschäftigungen sollten abwechslungsreich und dem jeweiligen Zwei- und Vierbeiner angepasst sein. Ein monotones Ballspielen wird der Rasse nicht gerecht und birgt die Gefahr, dass er zu einem Balljunkie mutiert.

Gesundheit und Pflege

Ein Nova Scotia Duck Tolling Retriever ist nicht pflegeaufwendig. Regelmäßiges Bürsten ist völlig ausreichend. Während des Fellwechsels wird es etwas aufwendiger. Ihr solltet ihn zu diesen Zeiten täglich bürsten, sonst verteilt er sein Fell im ganzen Wohnbereich. Die Kontrolle der Ohren, Pfoten und Krallen sind in normalen Abständen ausreichend. Seine Liebe zum Wasser zeigt er bei jeder Gelegenheit. Er nützt jeden Bach, Pfütze oder Schlammgrube. Eine Reinigung mit einem Gartenschlauch ist problemlos möglich.

Im Allgemeinen gilt der Nova Scotia Duck Tolling Retriever als eine robuste Hunderasse. Bei diesen seltenen Hunden ist der Gen-Pool leider klein. Dadurch treten häufig Immunerkrankungen auf. Der Tolling hat häufig die Veranlagung zur Meningitis-Arteriitis (SRMA), zur Nebenniereninsuffizienz oder zur Polyarthritis. Augenerkrankungen, Hüftgelenksdysplasie (HD) und Ellenbogendysplasie (ED) treten aufgrund der kleinen Population vermehrt auf.

Interessantes und Wissenswertes

Der Nova Scotia Duck Tolling Retriever ist ein seltener Vertreter der Retriever-Rassen. Außerdem ist dieser Kanadier der kleinste und verspielteste Hund dieser Art.

Aufgrund seiner Fellfarbe (orange bis rot) wird der Nova Scotia Duck Tolling Retriever auch als Fuchs bezeichnet. Besonders dann, wenn keine weißen Abzeichen vorhanden sind.

Ihr habt einen Nova Scotia Duck Tolling Retriever oder wollt euch einen zulegen? Erzählt mir in den Kommentaren, was ihn eurer Meinung nach so besonders macht!

Alle Hunderassen:

Affenpinscher | Afghanischer Windhund | Airedale Terrier | Akita | Alaskan Malamute | Altdeutscher Schäferhund | Alpenländische Dachsbracke | American Pitbull Terrier | American Staffordshire Terrier | Appenzeller Sennenhund | Australian Cattle Dog | Australian Shepherd | BasenjiBasset HoundBeagle | Bearded Collie | Belgischer Schäferhund | Bergamasker | Berner Sennenhund | Bernhardiner | Bichon Frisé | Bloodhound | Bobtail | Bologneser | Bolonka Zwetna | Bordeaux DoggeBorder Collie | Border Terrier | Boston Terrier | Briard | Bullmastiff | Bullterrier | Cairn Terrier | Cane Corso | Cavalier King Charles Spaniel | Chihuahua | Chinesischer Schopfhund | Chow Chow | Collie | Dackel | Dalmatiner | Deutscher Boxer | Deutsch Drahthaar | Deutsche Dogge | Deutscher Pinscher | Deutscher Schäferhund | Dobermann | Dogo Argentino | Dogo Canario | Elo Hund | Englische BulldoggeEnglish Cocker Spaniel | English Pointer | Eurasier | Foxterrier | Flat Coated Retriever | Französische Bulldogge | Goldendoodle | Golden Retriever | Gordon Setter | Havaneser | Holländischer Schäferhund | Hovawart | Irish Setter | Irish Wolfhound | Jack Russell Terrier | Kangal | Kaukasischer Owtscharka | Kleiner Münsterländer | Kleinspitz | Komondor | Kooikerhondje | Kromfohrländer | Labradoodle | Labrador Retriever | Laika | Leonberger | Lagotto RomagnoloLhasa Apso | Magyar Vizsla | Malinois | Malteser | Maltipoo | Mastiff | Miniature Bullterrier | Mittelspitz | Mops | Neufundländer | Norfolk Terrier | Nova Scotia Duck Tolling Retriever | Old English Bulldog | Otterhund | Parson Russell Terrier | Pekingese | Pharaonenhund | Pomsky | Porcelaine | Prager Rattler | Pudel | Pyrenäenberghund | Rhodesian Ridgeback | RiesenschnauzerRottweiler | Samojede | Shar Pai | Shiba Inu | Shih Tzu | Siberian Husky | Staffordshire Bullterrier | Shetland Sheepdog | Spanischer Wasserhund | Tibet Mastiff | Tibet Terrier | Weimaraner | Welsh Corgi | West Highland White Terrier | Wolfsspitz | Yorkshire Terrier | Zwergpinscher | Zwergschnauzer | Zwergspitz

Kommentar schreiben

Unbenannt
Alle Informationen zum Datenschutz findest Du in der Datenschutzerklärung.

Alle Kommentare (0)

Schreibe als erstes einen Kommentar!