Kleinspitz Steckbrief

Der fröhliche Begleithund im Portrait

Der Kleinspitz ist ein Vertreter des Deutschen Spitzes. Mit seinem fröhlichen und anhänglichen Wesen ist er ein toller Begleithund. Was die Rasse auszeichnet erfahrt ihr hier im Steckbrief.

Geschichte des Kleinspitzes

Der Kleinspitz ist eine Varietät des Deutschen Spitzes, den es heute in fünf verschiedenen Größen sowie in zahlreichen Farbschlägen gibt. Die genaue Herkunft spitzartiger Hunde ist schwer zu bestimmen. In vielen Regionen gibt es Hinweise auf ein frühes Auftreten der Rasse. So findet man beispielsweise auf mykenischen Terrakottastücken oder griechischen Vasen schon Abbildungen von ähnlichen Hunden. Ab dem Mittelalter waren Spitze vor allem bei der ländlichen Bevölkerung beliebte Wach- und Hofhunde. Die pflichtbewussten Hunde nahmen ihre Aufgaben als Beschützer des Hofes so ernst, dass sie „Eindringlinge“ in die Waden zwickten. Aus diesem Grund galten Spitze früher als link und falsch.

Unter dem Begriff Kleinspitz waren zu Beginn der gezielten Zucht alle Vertreter der Rasse mit einer Widerristhöhe von unter 29 Zentimetern zusammengefasst. Da er hauptsächlich im Mannheimer Raum zu finden war, war er auch unter dem Namen „Mannheimer Spitz“ bekannt. Erst später entwickelte sich der Zwergspitz mit einer Widerristhöhe bis 22 Zenmtimertern als eigene Varietät. International zählt die Rasse in die FCI-Gruppe 5 „Spitze und Hunde vom Urtyp“ in die Sektion 4 „Europäische Spitze“.

Wesen und Charakter

Der Kleinspitz ist ein anhänglicher und aufmerksamer Hund, der sehr menschenbezogen ist. Wie alle Deutschen Spitze ist er nicht gerne alleine und freut sich über die volle Aufmerksamkeit seiner Halter. Fremden gegenüber sind die sie eher reserviert und misstrauisch. Ihr Revier verteidigen die kleinen Hunde daher lautstark und neigen bei fehlender Erziehung zum Kläffen. Durch sein liebes Wesen und den fehlenden Jagdtrieb sind die kleinen Spitze jedoch auch für Anfänger gut zu erziehen. Mit dem entsprechenden Training könnt ihr den Hund problemlos ohne Leine führen. Auch wenn er teilweise etwas aufmüpfig und frech sein kann, verträgt sich der Vierbeiner gut mit anderen Hunden.

Aussehen des Kleinspitzes

Mit einer Widerristhöhe von 23 bis 29 Zentimetern ist der Kleinspitz der zweitkleinste der fünf Deutschen Spitz-Varietäten. Kleiner ist nur der Zwergspitz. Seine spitzen Ohren und die verschmitzten Augen ähneln einem Fuchs und verleihen ihm ein fröhlich, freches Aussehen. Er hat dichtes, abstehendes Fell, das aus zwei Lagen besteht. Das Deckhaar ist glatt und lang, während die Unterwolle weich und dicht ist. Um den Hals bildet das Fell eine löwenartigen Mähne und den buschigen Schwanz trägt der Hund über dem Rücken. Meist ist die Fellfarbe schwarz, braun, weiß, orange und graugewolkt. Einige Spitze sind aber auch creme, creme-sable, orange-sable, black-and-tan oder gescheckt.

Erziehung des Welpen

Trotz seiner geringen Größe ist der Kleinspitz ein ernst zu nehmender Hund, der eine konsequente Erziehung benötigt. Zeigt also dem Welpen ab dem ersten Tag die Grundregeln und erlaubt ihm nichts, was er als ausgewachsener Hund nicht tun darf. Lasst euch von seinem Charm und seiner Niedlichkeit nicht bezirzen. In jungen Jahren lernen die Hunde am besten und wollen es ihrem Besitzer gern recht machen. Beim Training des kleinen Hundes solltet ihr nichts überstürzen und dem Welpen Zeit für neue Kommandos lassen. Erfolge erzielt ihr am besten mit Konsequenz und Lob. Eine frühe Sozialisierung ist gerade für den frechen Spitz sehr wichtig. So lernt er den Umgang mit anderen Hunden und bleibt im Alltag gelassener. Der Besuch einer Welpenschule oder eines Gassi-Treffs ist dabei zu empfehlen.

Aktivitäten mit dem Kleinspitz

Der Kleinspitz ist ein lebhafter und aufmerksamer Hund, der am liebsten immer an eurer Seite ist. Tägliche Spaziergänge stehen mit ihm bei jedem Wetter an der Tagesordnung. Für die sportliche Auslastung sind auch Hundesportarten wie Agility geeignet. Für die geistige Auslastung könnt ihr mit Intelligenzspielzeug sorgen. Ebenso sind die intelligenten Spitze dafür bekannt, liebend gern Kunststücke und Tricks zu erlernen. Der anhängliche Spitz ist mit einer guten Erziehung ein angenehmer Begleithund. Ihr könnt ihr problemlos mit ihn den Urlaub oder auf kleine Ausflüge nehmen.

Übrigens: Tolle Beschäftigungs-Tipps für euren Hund findet ihr im Magazin.

Gesundheit und Pflege

Trotz des langen Fells ist der Kleinspitz keine pflegeintensive Rasse. Die abstehenden Haare verleihen ihm eine natürliche „Schüttelfirsur“, die kaum verfilzt. Es genügt daher das Fell ab und zu zu kämmen und von Schmutz zu befreien. Euer Hund freut sich über die zusätzlichen Streicheleinheiten und ihr könnt sicher gehen, dass ihm nichts fehlt. Während des Fellwechsels benötigt jedoch auch der kleine Spitz eure Hilfe, um überflüssige Haare loszuwerden. Auch gesundheitlich zählt der Spitz zu den weniger anfälligen Rassen. Einige Vertreter der Rasse sind anfällig für Zahnstein, den ihr jedoch mit der Gabe von Kauknochen oder einer Hundezahnbürste verhindern könnt.

Passt der Kleinspitz zu mir?

Der kleine Spitz eignet sich aufgrund seiner Größe auch für kleinere Haushalte und wird sowohl in einer Stadtwohnung als auch in einem Haus glücklich. Das Wichtigste dabei ist, ihm genügend Bewegung zu gewähren und ihn nicht wie einen Schoßhund zu behandeln. Der fröhliche und anhängliche Hund passt gut zu Singles oder Rentnern, fügt sich aber auch problemlos in eine Familie ein. Der kleine Hund braucht eine oder mehrere Bezugspersonen, die sich täglich mit ihm beschäftigen. Ihr solltet den Kauf eines Kleinspitz Welpen also genau überdenken und nichts überstürzen.

Wenn ihr euch sicher seid, dass die Rasse zu euch passt, müsst ihr einen seriösen Züchter finden. Für einen reinrassigen Welpen mit Papieren und Impfungen verlangen viele Züchter bis zu 1.500 €. Eine lobenswerte Alternative ist daher ein Hund aus dem Tierheim. Gegen eine geringe Schutzgebühr könnt ihr einem unschuldig in Not geratenen Spitz eine neue Chance bei euch geben. Da sich die Deutschen Spitze nur von der Größe unterscheiden, werdet ihr auch mit einem Zwergspitz oder Mittelspitz glücklich.

Interessantes und Wissenswertes

  • Früher war die Rasse unter dem Namen Fuhrmannspitz oder Schifferspitz bekannt, da sie mit ihren Besitzern auf Wagen oder Schiffen unterwegs waren und das Hab und Gut bewachten.
  • Der Kleinspitz ist ein geborener Entertainer und war deshalb früher oft als Attraktion im Zirkus zu finden.
  • Auch wenn Kleinspitze nicht ganz so beliebt sind wie ihre kleineren Verwandten, die Zwergspitze, gibt es einige Instagram Accounts, denen es sich lohnt zu folgen. So könnt ihr die Hündin Neli aus Köln auf dem Account @verspitzt oder den Rüden Hugo aus Finnland auf dem Account @temporegiveheed verfolgen.

Ihr habt einen Kleinspitz oder wollt euch einen zulegen? Erzählt mir in den Kommentaren, was ihn eurer Meinung nach so besonders macht!

Alle Hunderassen:

Afghanischer Windhund | Airedale Terrier | Akita | American Staffordshire Terrier | Australian Shepherd | BasenjiBasset HoundBeagle | Bearded Collie | Berner Sennenhund | Bernhardiner | Bobtail | Bordeaux DoggeBorder Collie | Boston Terrier | Briard | Bullmastiff | Bullterrier | Cavalier King Charles Spaniel | Chihuahua | Chow Chow | Collie | Dackel | Dalmatiner | Deutscher Boxer | Deutsch Drahthaar | Deutsche Dogge | Deutscher Schäferhund | Dobermann | Dogo Argentino | Englische BulldoggeEnglish Cocker Spaniel | English Pointer | FoxterrierFranzösische Bulldogge | Golden Retriever | Gordon Setter | Havaneser | Holländischer Schäferhund | Hovawart | Irish Wolfhound | Jack Russell Terrier | Kangal | Kleiner Münsterländer | Kooikerhondje | Labrador Retriever | Leonberger | Magyar Vizsla | Malinois | Malteser | Miniature Bullterrier | Mittelspitz | Mops | Neufundländer | Parson Russell Terrier | Pekingese | Pudel | Rhodesian Ridgeback | RiesenschnauzerRottweiler | Samojede | Shiba Inu | Shih Tzu | Siberian Husky | Staffordshire Bullterrier | Shetland Sheepdog | Tibet Terrier | Weimaraner | Welsh Corgi | West Highland White Terrier | Yorkshire Terrier | Zwergpinscher | Zwergspitz

Kommentar schreiben

Unbenannt
Alle Informationen zum Datenschutz findest Du in der Datenschutzerklärung.

Alle Kommentare (0)

Schreibe als erstes einen Kommentar!