Urlaub mit Hund
Hundefreundliche Unterkünfte finden

Ihr wollt euren Hund mit in den Urlaub nehmen, findet aber keine passende Unterkunft? Wir suchen euch täglich neue Reiseangebote für euren Urlaub mit Hund heraus! Von Aktivurlaub in den Bergen über entspannten Badeurlaub am Strand bis hin zu Städtetrips mit dem Vierbeiner findet ihr hier zahlreiche verschiedene Angebote! Wir suchen für euch die besten Angebote in Deutschland, Österreich und der Schweiz, aber auch in Italien, Kroatien, Holland und anderen gut mit Hund erreichbaren Reiseländern. Hier wird garantiert jeder Hundefreund fündig!

1 2 3 4 33

Urlaub mit Hund – Beliebte Reiseziele für eine schöne Auszeit

Ihr wollt Urlaub mit eurem Hund machen, doch bislang habt ihr kein Angebot gefunden, dass euch anspricht? Mal sind Haustiere nicht willkommen und bei dem nächsten liegt der Preis nicht in eurem Budget. Damit ist jetzt Schluss! Auf mein-haustier.de präsentiere ich euch täglich tolle Reiseangebote und zeige euch, wo ihr mit eurem Vierbeiner den perfekten Urlaub verbringen könnt. Egal ob ihr einen Urlaub mit Hund am Strand, in den Bergen oder an einem See bevorzugt, auf meinem Blog ist für jeden das passende Angebot dabei.

Wenn ihr euch dazu entscheidet euren tierischen besten Freund mit in den Urlaub zu nehmen, dann möchtet ihr das der Hund genau so freundlich empfangen wird wie ihr. Schließlich soll auch der Hund eine schöne Auszeit genießen können. In den meisten Fällen eignen sich am besten Ferienwohnungen, Ferienhäuser oder spezielle Hundehotels als hundefreundliche Unterkünfte. Hier seid ihr ungestört und habt die Möglichkeit euch frei zu entfalten. Ebenso wichtig wie die richtige Unterkunft ist aber auch das Urlaubziel. Es gibt zahlreiche hundefreundliche Urlaubsorte, die tolle Freizeitmöglichkeiten bieten. Strandabschnitte für Hunde, angelegte Hundewanderwege oder Trainingsplätze findet man mittlerweile vielerorts.

Strandurlaub mit Hund an der Nord- und Ostsee

Wenn ihr zu den begeisterten Strandurlaubern gehört, müsst ihr nicht unbedingt weit wegfliegen. Auch in Deutschland findet man viele tolle Strände an der Nord- und Ostseeküste. Vor allem die zahlreichen Hundestrände sind für Urlauber, die in Begleitung ihres Hundes reisen, besonders attraktiv. Schöne Hundestrände an der Ostsee findet ihr zum Beispiel in Grömitz, in Trassenheide auf Usedom, in Damp oder Travemünde. An all diesen Sandstränden herrscht keine Leinenpflicht, sodass eure Hunde nach Herzenslust rennen und toben können. Auch die Nordseeküste und die Nordseeinseln sind bestens für den Urlaub mit dem Vierbeiner geeignet. In einem schönen Ferienhaus oder einer Ferienwohnung auf Sylt, in Nordfriesland oder auf Norderney, lässt sich eine traumhafte Auszeit vom Alltag verbringen. Hundefreundliche Unterkünfte gibt es an der Nordsee zu genüge. Beliebt bei Urlaubern, die mit ihrem tierischen Begleiter anreisen, ist auch Holland. Kilometerlange weiße Sandstrände bieten dem Vierbeiner in den Niederlanden viel Platz zum Toben und Plantschen.

Als Reisezeitraum eignet sich am besten die Nebensaison. Von Oktober bis April sind zum einen die Temperaturen für Hunde am angenehmsten und zum anderen sind die Urlaubsorte nicht so überlaufen. Außerdem dürfen Hunde in dieser Zeit an den meisten Stränden frei herumlaufen.

Wandern und Entspannung im Grünen

Die Naturliebhaber unter euch kommen im deutschen Mittelgebirge sowie in Bayern und Österreich voll auf ihre Kosten. Beim stundenlangen Erkunden der idyllischen Natur, könnt ihr die Alltagssorgen vergessen, während euer Vierbeiner sich wunderbar auspowern kann. Bayern begeistert vor allem mit hohen Bergen, einer intakten Natur und einigen kristallklaren Seen. Dort könnt ihr sowohl im Sommer als auch im Winter wunderbare Tagesausflüge machen. Zahlreiche Berge findet ihr auch in Österreich. Im schönen Tirol befindet zum Beispiel der 3.798 Meter hohe Großglockner, den passionierte Wanderer mit ihren aktiven und fitten Hunden erklimmen können. Die Aussicht, die sich einem nach Erklimmen des Berges bietet, ist ein Traum. Zum Mittelgebirge gehört der schöne Harz, der jährlich viele Erholungssuchende in die Region lockt. Hier findet ihr neben hübschen Städtchen, wie Bad Sachsa oder Wernigerode, sogar den ersten Hundewald. In dem Hundewald in Wildemann können sich die Vierbeiner ohne Leinenzwang frei bewegen und mit ihren Artgenossen toben.

Reisen mit Hund an den See

Es gibt Hunde, die sind absolute Wasserratten und lieben nichts mehr als im kühlen Nass zu plantschen. Ihnen macht ihr eine riesen Freude, wenn ihr einen Urlaub am See verbringt. Es gibt viele große und beliebte Seen, wie den Bodensee, den Tegernsee, den Gardasee oder Chiemsee. Aber es gibt noch viel mehr Seen, die sich ideal für einen Urlaub mit Hund eignen: An der Müritz befindet sich zum Beispiel ein toller Hundestrand und im Schwarzwald könnt ihr mit eurem Vierbeiner die Umgebung rund um den Titisee erkunden. Wer allerdings gerne in einem südlichen Land seine Ferien verbringen möchte, der sollte nach Italien, an den Gardasee reisen. An dem größten See Italiens gibt es unzählige kleine Strände und Badestellen, aber nicht an allen sind auch die lieben Vierbeiner erwünscht. Am schönsten ist es für Hunde am Bracco Baldo Beach, einem Strandabschnitt extra für die Fellnasen. Hier ist Hunden jeder Rasse und Größe das Baden erlaubt. Generell sind die Regeln für die tierischen Begleiter in Italien allerdings etwas strenger als in Deutschland oder Österreich. Damit der nächste Italien Urlaub eine tolle und unvergessliche Reise wird, gilt es sich vorher gut zu informieren.

Bei der Suche nach dem perfekten Urlaubsziel und einer hundefreundlichen Unterkunft, stehe ich euch stets zur Seite. Auf mein-haustier.de findet ihr viele tierisch gute Angebote für einen Urlaub mit Hund. Dabei ist es egal ob ihr auf der Suche nach einem großen Ferienhaus, einer schicke Ferienwohnung oder einem günstigen Hotel seid – ich habe sicher das passendes Angebot für euch.

Urlaub an der Ostsee mit Hund – Traumhafte Inseln, romantische Ostseebäder und Natur pur

Ihr habt Lust ein paar Tage am Strand zu entspannen, frische Seeluft zu atmen und einen schönen Ausblick zu genießen? Die malerische Ostsee ist dank der vielen hundefreundlichen Ferienhäuser und Hotels mit großen Grundstücken der perfekte Ort für einen Urlaub mit Hund. Ganz egal ob ihr auf dem Festland oder auf einer der Inseln seid –  die vielseitige Landschaft lädt zu ausgiebigen Spaziergängen und spannenden Entdeckungstouren ein. Lasst euch von menschenleeren Sandstränden, kleinen Wäldchen und idyllischen Badeseen verzaubern. Ihr findet viele Hundestrände entlang der Küste und könnt in der Nebensaison auch die offiziellen Badestrände mit dem Hund erkunden. Vor allem wenn ihr euren Urlaub gerne aktiv verbringt, seid ihr an der Ostsee gut aufgehoben. Hier finden sowohl Wanderer als auch Radfahrer und vor allem Wassersportler viel Action und tolle Aktivitäten. Auch wenn ihr im Urlaub auf eine Portion Kultur nicht verzichten wollt, werdet ihr entlang der Ostseeküste fündig. Zahlreiche Städte wie Flensburg, Kiel, Rostock oder Wismar locken mit kulturellen Sehenswürdigkeiten und einzigartige Architektur.

Ostsee Urlaub mit Hund – spannende Reiseziele entlang der Küste

Der absolute Klassiker für einen Ostsee Urlaub mit Hund ist natürlich die größte Insel Deutschlands Rügen. Hier könnt ihr weiße Sandstrände, unvergleichliche Architektur und einzigartige Natur genießen. Mit rund 2.000 Sonnenstunden pro Jahr zählen die Inseln in der Ostsee zu den sonnenreichsten Regionen Deutschlands. Ein absolutes Muss für jeden Rügen-Besucher sind die weltberühmten Kreidefelsen und die schönen Ostseebäder mit hübschen Promenaden und Cafés. Eine tolle Alternative bietet die Insel Usedom mit prachtvollen Villen und beeindruckenden Parkanlagen sowie feinsandigen Stränden. Ein wahres Highlight ist hier die zwölf Kilometer lange „Europa-Promenade“, dielängste Promenade Europas. Die kleinere Insel Fehmarn begeistert mit 20 familienfreundlichen Stränden und drei Naturparks mit vielen Vogelarten. Am besten entdeckt ihr die Insel bei einem Strandspaziergang, einer Tageswanderung durch die Wiesen und Felder oder bei einer Radtour auf dem Deich.

Wenn ihr euren Urlaub lieber auf dem Festland an der Küste verbringen wollt, sind eure Möglichkeiten schier unbegrenzt. Entlang der Ostseeküste findet ihr nämlich ebenfalls eine Vielzahl an hübschen Städten, Stränden und Naturparks. Zu den beliebtesten Zielen zählt die Ortschaft Kühlungsborn mit einem sechs Kilometer langen Sandstrand. Als Hundebesitzer empfehle ich euch eure Auszeit im ruhigeren Westen der Stadt zu verbringen. Ein weiteres Highlight entlang der Küste ist die Gemeinde Timmendorfer Strand. Hier erwarten euch nämlich neben einem feinsandigen sieben Kilometer langen Strand viele schöne Villen, das sanfte Ostholsteinische Hügelland und viele hübsche Cafés. Einen eigenen Hundestrand findet ihr hier in der Nähe des Hafens. Weitere hundefreundliche Orte wie Grömitz, Travemünde oder Damp bieten ebenfalls einen eigenen Strand für eure Vierbeiner und zahlreiche schöne Unterkünfte.

Ich suche euch täglich die besten Deals für euren Urlaub mit Hund an der Ostsee heraus. Stöbert doch einfach mal durch die Angebote und ihr findet garantiert etwas Passendes für euch und euren Vierbeiner!

Nordseeurlaub mit Hund – Dünen, Meer und Strand

Ihr habt Lust ein paar Tage am Meer mit dem Hund zu verbringen und wollt euch nicht die Umstände machen ein anderes Land zu besuchen? Auch in Deutschland gibt es tolle Küstenabschnitte und wunderschöne Strände. Die Nordsee hält im Sommer einige tolle Bade- und Wassersportmöglichkeiten für euch und euren Vierbeiner bereit. Im Winter ist das Meer sehr rau und lädt zu gemütlichen Dünenspaziergängen und romantischen Sonnenuntergängen ein. Ihr habt die Wahl zwischen einem Urlaub auf dem Festland oder auf einer der schönen Inseln wie Sylt, Borkum oder Helgoland. Damit auch der Hund auf seine Kosten kommt gibt es in nahezu allen größeren Orten einen extra ausgewiesenen Hundestrand. Hier kann euer Vierbeiner nach Herzenslust herumtoben und sich im Wasser abkühlen. Ein beliebtes Reiseziel auf dem Festland ist der Kurort St. Peter-Ording. Hier findet ihr schier endlose Sandstrände und vielfältige Natur, die erkundet werden will. Auch schon ist ein Urlaub im 800 Jahre alten Ort Dornummit herrschaftlichen Schlössern, historischen Burgen und vielen weiteren Sehenswürdigkeiten.

Urlaub mit Hund an der Nordsee – Urlaubsorte auf den Inseln

Die Nordseeinseln werden aufgeteilt in die Ostfriesischen und die Nordfriesischen Inseln. Zu den Nordfriesischen Inseln zählen Sylt, Amrum, Pellworm und Föhr. Die größte Nordfriesische Insel ist Sylt mit einem angenehmen maritimen Klima und vielen schönen Kurorten. Wenn ihr euren Urlaub lieber im Grünen verbringen wollt, ist Föhr die richtige Wahl. Die drittgrößte Nordseeinsel ist Pellworm mit dem berühmten Pellwormer Leuchtturm und einem interessanten Wattmuseum. Die winzige Insel Amrum ist mit Abstand die kleinste nordfriesische mit unberührter Natur und ruhiger Idylle. Auf der Ostfriesischen Seite liegen die Inseln Wangerooge, Langeoog, Borkum, Baltrum und Norderney. Auch hier hat jede Insel ihren besonderen Reiz und begeistert ihre Besucher auf eine eigene Art und Weise. Auf der Insel Wangerooge stehen Fahrradtouren und Wanderungen auf dem Programm, da Autos hier verboten sind. Auf der Nachbarinsel Langeoog kann man Seevögel beobachten und den schönen Surfstrand hinter den Dünen besuchen. Wenn ihr das Festland weit hinter euch lassen wollt, ist Borkum das richtige Ziel. Die Fähre ab Emden braucht gut zwei Stunden für die 20 Kilometer lange Überfahrt. Norderney ist das älteste Nordseebadund heute noch ein beliebtes Ziel für Erholungssuchende mit königlichem Flair. Die kleine Insel Baltrum bietet euch ungestörte Ruhe und Natur pur.

Auf meinem Blog findet ihr jeden Tag neue tolle Angebote für euren Urlaub mit Hund an der Nordsee. Es gibt Ferienhäuser mit eingezäunten Gärten, geräumige Hotelzimmer oder gemütliche Ferienwohnungen für die ganze Familie und den Vierbeiner. Ihr müsst euch nur noch entscheiden wo es hingehen soll und schon kann der Urlaub beginnen!

Urlaub mit Hund in Holland – Hunde willkommen in den Niederlanden

Ihr träumt davon mal wieder den Sand unter den Füßen zu spüren und mit eurem treuen Vierbeiner den Blick auf das Meer zu genießen? Holland eignet sich perfekt für einen erholsamen Urlaub mit Hund am Strand. Als Teil der Niederlande wird Holland von der Nordsee, der Ostsee, den Provinzen Utrecht, Gelderland und Nordbrant sowie der Provinz Zeeland begrenzt. Hier finden Reisende neben traumhaften langen Sandstränden, auch historische Städte, Kulturdenkmäler, Museen, Wälder, Wiesen und viel unberührte Natur. Für einen Urlaub mit Hund in den Niederlanden steht natürlich die Erkundung der Wiesen, Wälder und Strände ganz oben auf dem Programm. In Holland fühlen sich Hund und Mensch gleichermaßen wohl. Selbst in vielen Cafés oder Restaurants sind Hunde willkommen und es werden Wassernäpfe für die durstigen Tiere bereitgestellt. Die zahlreichen Ferienhäuser und Ferienwohnungen, die zur Vermietung zur Verfügung stehen, eignen sich ideal für einen Urlaub mit Hund.

Holland Urlaub mit Hund – Auszeit am Hundestrand genießen

Bei vielen Hundebesitzern steht Holland ganz oben auf der Liste der liebsten Reiseziele. Das liegt vor allem daran, dass es hier viele hundefreundliche Unterkünfte gibt und eine Menge Strandabschnitte, an denen Hunde erlaubt sind. Für einen Urlaub mit dem tierischen Begleiter solltet ihr ein Ferienhaus oder eine Ferienwohnung als Unterkunft wählen. Davon gibt es in den Niederlanden reichlich. Die Vorteile einer solchen Unterkunft liegen darin, dass ihr ungestört seid, Geld spart und genügend Platz zum Entspannen habt. Idealerweise bucht ihr eine Unterkunft in Strandnähe, damit ihr schnell am Strand seid und euch die Meeresbrise um die Nase wehen lassen könnt. Mit Hund ist es immer empfehlenswert in der Nebensaison zu reisen, da ihr in der Zeit von Oktober bis Mitte April fast an allen Stränden mit eurem Hund toben und spazieren gehen könnt. In den Sommermonaten gibt es hingegen etwas mehr Einschränkungen, aufgrund der erhöhten Anzahl der Urlauber. Dennoch hat Holland diverse Hundestrände zu bieten, die ganzjährig genutzt werden dürfen. In Noordwijk gibt es zum Beispiel einen traumhaften Hundestrand, an dem eure Vierbeiner auf einer Länge von 4 Kilometer ganzjährig frei herumlaufen und mit ihren Artgenossen im Sand toben können. Ein Paradies für Hunde ist auch die Insel Texel in der niederländischen Provinz Nordholland. Auf Texel gibt es keine ausgewiesenen Hundestrände, da die tierischen Begleiter fast überall gern gesehen sind. An der niederländischen Küste könnt ihr mit eurem Hund eine traumhafte Auszeit verbringen und die Sorgen des Alltags hinter euch lassen. Neben Strandspaziergängen an den unzähligen, weitläufigen Hundestränden, könnt ihr auch eine Radtour mit dem Hund machen oder die traumhaft unberührte Natur während eines Spaziergangs erkunden.

Auf mein-haustier.de findet ihr viele tolle Angebote namhafter Anbieter für einen Urlaub mit Hund in Holland. Ganz egal ob ihr ein großes Ferienhaus, eine gemütliche Ferienwohnung oder ein hübsches Chalet sucht – ich habe sicher ein passendes Angebot für euch!

Urlaub mit Hund in Österreich – Kultur trifft Natur

Ihr wollt ein paar Tage dem Alltag entfliehen und eine schöne Auszeit in der Natur mit dem Hundgenießen? In unserem südlichen Nachbarland Österreich könnt ihr, nicht nur in den großen Städten, eine Menge Kultur erleben. Besucht ein Kaffeehaus in Wien, probiert leckeren Wein im Burgenland oder besucht das Schloss Wallsee in Niederösterreich. Damit es für den Hund aber nicht zu anstrengend wird, solltet ihr auf jeden Fall auch ein paar Tage in der Natur einplanen. Die alpine Region eignet sich im Sommer hervorragend zum Wandern und Radfahrenund im Winter zum Skifahren und Langlaufen. Die Einreise mit dem Hund ist kein Problem, wenn der Vierbeiner eine deutlich lesbare Tätowierung oder einen Mikrochip sowie eine Tollwutimpfung besitzt. Viele Hotels und Restaurants heißen Hunde willkommen und es gibt sogar einige spezielle Hundehotels.

Österreich Urlaub mit Hund – Paradies für Wintersportler

Die Republik Österreich besteht aus neun Bundesländern von denen jedes seine ganz eigenen Vorzüge hat. Das ganze Land liegt in den Alpen und ihr könnt ihr im Winter natürlich überall toll Skifahren.  Die schneebedeckte Landschaft lockt Wintersportler aus aller Welt an und ihr habt die Qual der Wahl zwischen zahlreichen schönen Skigebieten. Besonders schön für einen Winterurlaub mit Hundsind aber die kleineren, ruhigen Skigebiete in Tirol. Ich empfehle euch einen Besuch des hochalpinen Bergdorfs Vent auf 1900 Meter am Fuße der hohen Wildspitze. Da das Örtchen am Ende des Ötztals liegt, ist es nicht überlaufen und ihr könnt eine ruhige Auszeit genießen. Auch Wellnessfans kommen in Österreich nicht zu kurz. Das Thermenland Steiermark lockt mit heißen Quellen mit wohltuendem Heilwasser und einer Vielzahl an Wellnesshotels.

Sommerurlaub mit Hund in Österreich – schöne Badeseen und schroffe Berggipfel

Im Sommer ist ein Österreich Urlaub ebenfalls etwas ganz Besonderes. Bei schönem Wetter könnt ihr nämlich die Natur auf Wanderwegen oder mit dem Mountainbike erkunden. Eine besondere Herausforderung für passionierte Wanderer und gut trainierte Hunde ist die Besteigung des höchsten Berges von Österreich, dem 3.798 Meter hohen Großglockner in Tirol. Wenn ihr im Urlaub nicht so viel Sport treiben und lieber auch am See entspannen wollt, sind Oberösterreich oder Kärnten das richtige Ziel. Die schönen Seen des Salzkammerguts wie der Traunsee oder der Attersee laden euch und euren Vierbeiner zum Baden und Plantschen ein. Wenn ihr beides verbinden wollt und sowohl wandern als auch baden wollt, empfehle ich euch Vorarlberg zwischen dem sonnigen Bodensee und den Bergen Tirols. Wenn ihr einen Kultururlaub plant, werdet ihr im Burgenland mit vielen schönen Burgen und Schlössern sowie dem größten Weinbaugebiet Österreichs euer Glück finden. Ein Abstecher in die Hauptstadt Wien ist von hier aus ebenfalls kein Problem. Besucht den berühmten Stephansdom, das beeindruckende Schloss Schönbrunn, das Hundertwasserhaus sowie zahlreiche Museen.

Jetzt kennt ihr ja einige schöne Urlaubsziele in Österreich und seid sicher erstaunt über die unvergleichliche Vielfalt. Bei mein-haustier.de findet ihr täglich tolle Angebote für hundefreundliche Ferienhäuser, Hotels oder Apartments in ganz Österreich. Ganz egal, ob es ins Ötztal, nach Wien oder ins Burgenland gehen soll – hier findet ihr die besten Angebote für euren Österreich Urlaub mit Hund!

Italienurlaub mit Hund – mediterranes Flair genießen

Ihr wollt mal wieder in den Süden fahren und euren Hund nicht alleine zuhause lassen? Mediterrane Dörfer, köstliches Essen und schöne Strände – ein Urlaub mit Hund in Italien ist etwas ganz Besonderes. Das Land am Mittelmeer ist sehr vielseitig und hat für jeden die passende Urlaubsregion parat. Als Hundehalter empfehle ich euch aber eher einen Aufenthalt im Norden des Landes, wo es auch im Sommer nicht ganz so heiß wird. Provinzen wie Südtirol oder die Toskana gelten zudem als besonders hundefreundlich und bieten euch viele schöne Ferienhäuser oder Wohnungen.

Urlaub mit Hund in Italien – die besten Reiseziele

Wer gerne einen aktiven Urlaub verbringt und spannende Gipfel erklimmen will, ist in Südtirol an der richtigen Adresse. Die nördlichste Region Italiens liegt mitten in den Alpen und ist das ganze Jahr über eine Reise wert. Im Sommer könnt ihr das schier endlose Netz an Wanderwegen erkunden und im Winter kommen Wintersportler garantiert auf ihre Kosten. Ein Stück weiter im Süden in der Lombardei habt ihr die Qual der Wahl zwischen den größten italienischen Seen. Der Gardasee ist nicht nur der größte See, sondern auch eines der beliebtesten Urlaubsziele Italiens. Der See liegt am Südrand der Alpen und bietet sowohl beeindruckende Gebirgskulisse als auch typisch italienisches Flair. Der Vielfalt an Aktivitäten sind keine Grenzen gesetzt. Ihr könnt in den Bergen Wandern gehen, euch am Seeufer sonnen, die kleinen Märkte in den Ortschaften erkunden und vieles mehr.  Mindestens genauso schöne Berglandschaftenfindet ihr in Emilia Romagna. Das Gebiet des Podeltas begeistert mit einer beeindruckenden Fauna und Flora und tollen Stränden. Hier könnt ihr einen Aktivurlaub ideal mit einem Badeurlaub kombinieren.

Wenn ihr eher einen reinen Erholungsurlaub machen wollt, solltet ihr mit der ganzen Familie an die Adria fahren. Das Meer ist hier extrem ruhig und ein Strand reiht sich an den nächsten. Hier solltet ihr jedoch aufpassen, da die meisten Strände keine Hunde gestatten. Ein wahres Paradies für Kulturliebhaber findet ihr mitten in Italien in der malerischen Landschaft der Toskana. Neben schönen Stränden gibt es hier nämlich zahlreiche Ausgrabungsstätten und Ruinen aus der Römerzeit aber auch beeindruckende Renaissancepaläste, Kirchen und Gärten. Ein wahrer Genuss sind auch die toskanischen Weine, die überall hier angebaut werden und die Landschaft prägen. Ein beliebtes Ziel für eine Städtereise mit Hund ist Venedig. Die Stadt ist aufgrund ihrer einzigartigen Kanäle und historischen Sehenswürdigkeiten ein absolutes Muss für jeden Italien-Besucher.

Bei mein-haustier.de findet ihr täglich tolle Italien-Schnäppchen für euren Urlaub mit Hund. Stöbert einfach mal durch die aktuellen Angebote und ihr werdet sicher fündig. Viel Spaß!

Urlaub mit Hund im Harz – Erholung im schönen Nationalpark Harz

Dichte Wälder, tolle Wanderwege, klare Gewässer und unberührte Natur, erwarten euch bei einem Urlaub mit Hund im Harz. Wer ein wahrer Naturliebhaber ist, der kommt in dem Mittelgebirge Deutschlands voll auf seine Kosten. Bekannt als das höchste Gebirge Norddeutschlands, eignet sich der Harz hervorragend als Wintersport- und Wandergebiet. Im westlichen Teil des Harzes liegt der Nationalpark Harz, der sich von Wernigerode und Ilsenburg im Norden bis Herzberg und Bad Lauterberg im Süden erstreckt. Wenn ihr den Waldnationalpark bei einer Wanderung oder beim Nordic Walking erkunden möchtet, werdet ihr verzaubert sein. Grüne Wäldern, Moore, Granitklippen sowie Bergbäche erwarten euch hier. Ruhe und Erholung findet ihr in dem Gebirge in jedem Fall. Aber nicht nur ihr Zweibeiner könnt im Harz Kraft tanken, auch eure tierischen Begleiter werden viel Freude beim Erkunden der prachtvollen Landschaft haben.

Wenn ihr den ganzen Tag unterwegs wart, möchtet ihr sicherlich in einer gemütlichen Ferienwohnung oder einem Ferienhaus zur Ruhe kommen. Dort könnt ihr die Erlebnisse des Tages Revue passieren lassen. Die passenden Angebote für eine tolle Unterkunft findet ihr auf mein-haustier.de.

Harz Urlaub mit Hund – die besten Reiseziele für Naturliebhaber

Da der Harz viel Natur bietet, eignet er sich hervorragend für einen Urlaub mit Hund. Viele hundefreundliche Unterkünfte befinden sich mitten im Grünen und bieten somit tolle Auslaufmöglichkeiten für die tierischen Begleiter. Wenn ihr vom 01. April bis zum 15. Juli in den Harz reist, solltet ihr jedoch beachten, dass in dieser Zeit eine allgemeine Leinenpflicht besteht. Der Grund dafür ist der Schutz der Wildtiere, da in diesen Monaten Brut und Setzzeit ist. Im ersten Harzer Hundewald hingegen, dürfen sich eure Vierbeiner das ganze Jahr über auf 3.000 qm frei bewegen. Der umzäunte und entwildete Hundewald befindet sich in der Bergstadt Wildemann im Oberharz. Parkplätze findet ihr am Ortsausgang Wildemann in Richtung Clausthal-Zellerfeld. Regelmäßig finden in dem prachtvollen Freigelände sogar organisierte Aktivitäten statt. An jedem ersten Sonntag im Monat wird bis einschließlich September beispielsweise ein kleiner Parcour für die aktiven Hunde aufgebaut. Während eines Urlaubs mit Hund im Harz gibt es aber noch einiges mehr, dass es sich zu entdecken lohnt: Das Bergbaumuseeum der Grube Samon in Sankt Andreasberg, die romantische Fachwerkstadt Osterode im Harz, die von der gut erhaltenen Stadtmauer umgeben ist und der heilklimatische Kurort Bad Sachsa sind auf jeden Fall einen Besuch wert. Ein besonders tolles Erlebnis ist auch eine Fahrt mit der Burgberg-Seilbahn in Bad Harzburg. In nur drei Minuten kann man mit der Seilbahn auf den Großen Burgberg hinauffahren und dabei die Aussicht genießen. Wer die pure Ruhe und Entspannung genießen möchte, findet diese in der Bergstadt Bad Grund, welche schon seit 1855 als Heilbad gilt sowie im ältesten Wasserheilbad Norddeutschlands, Bad Lauterberg.

Ein Urlaub mit Hund im Harz bietet sowohl für Erholungssuchende als auch für Aktivurlauber etwas. Hier findet ihr nicht nur Natur pur, sondern auch tolle Sehenswürdigkeiten, hübsche Städte und viele Freizeitmöglichkeiten. Aktivurlauber können in der traumhaften Landschaft Wandern, Mountainbiken, Klettern und Wasserspaß genießen. Wer diese Art von Urlaub bevorzugt, sollte mit seinem Hund unbedingt den Brocken, der mit seinen 1.141 Metern Höhe der höchste Berg im Harz ist, erklimmen. Jetzt fehlt nur noch die passende, hundefreundliche Unterkunft? Dann schaut mal auf meinem Blog, mein-haustier.de, vorbei!

Urlaub mit Hund in Bayern – Erholung zwischen Almen und Bergseen

Ihr wollt keinen Standard-Urlaub machen und seid auf der Suche nach einem einzigartigen Reiseziel für euren Urlaub mit Hund? Das schöne Bundesland Bayern eignet sich ideal für einen vielseitigen Urlaub in der Natur mit dem Vierbeiner. Neben dem Oktoberfest, Brezen und Bier hat die Region nämlich noch viele weitere Attraktionen. Das Reiseland Bayern begeistert mit hohen Bergen, intakter Natur und einer Vielzahl an kristallklaren Seen. Die Gegend ist mit einem gut ausgebauten Wanderwegnetz und vielen Attraktionen ein wahres Paradies für Erholungssuchende und Freizeitsportler. Die charmante Landeshauptstadt München ist das ganze Jahr über eine Reise wert. Hier empfehle ich euch eine Unterkunft außerhalb der Stadt zu mieten und für Tagesausflüge hinein zu fahren. Das ist entspannter für euren Vierbeiner und ermöglicht euch auch ein paar Tage Erholung abseits des Trubels der Großstadt. Ob in einer urigen Almhütte im Allgäu, auf einem rustikalen Bauernhof im Bayerischen Wald oder in einem schicken Design-Hotel am Chiemsee – ein Urlaub mit Hund in Bayernist etwas ganz Besonderes.

Bayern Urlaub mit Hund – die haustierfreundliche Region begrüßt euch

Generell ist Bayern ein sehr hundefreundliches Land. Es gibt keine Leinenpflicht außerhalb der großen Städte und eine Vielzahl an Gasthöfen sowie Hotels heißen auch eure Hunde willkommen. In den Alpen könnt ihr mit eurem Vierbeiner schroffe Berge erklimmen, eine leckere Brotzeit auf dem Gipfel genießen und euch anschließend in kühlen Bergseen abkühlen. Die Temperaturen bleiben auch im Sommer in den Bergen meist angenehm frisch. Besonders wenn euer Hund ein langes Fell hat und gerne sportlich aktiv ist, wird er das Gebirge lieben. Ein ebenso tolles Reiseziel im Urlaubsland Bayern ist der Bayerische Wald im Osten des Landes. Die bewaldeten Berge sind zwar nicht ganz so gewaltig wie die Alpen, bieten aber eine einzigartige Naturlandschaft. Mit ein wenig Glück könnt ihr beim Spazieren gehen sogar wilde Wölfe und Luchse sehen. Fast schon mediterranes Flair kommt hingegen bei einer Auszeit in Lindau am Bodenseeauf. Der größte See Deutschlands begeistert seine Besucher mit milden Temperaturen, tollen Bademöglichkeiten und südländischen Uferpromenaden. Besonders schön ist auch ein Aufenthalt in Oberbayern am Chiemsee, im Berchtesgadener Landoder am Tegernsee. Besucht hier das örtliche Trachtenfest, genießt bayerische Schupfnudeln in einem Gasthof oder lasst euch in einem Wellnesshotel verwöhnen. Ihr seht also, dass ihr bei einem Bayern Urlaub mit Hund viele verschiedene Facetten des Landes erleben könnt und auch der Vierbeiner auf seine Kosten kommt.

Auf mein-haustier.de findet ihr viele tolle Angebote namhafter Anbieter für einen Urlaub mit Hund in Bayern. Ganz egal ob ihr ein großes Ferienhaus, eine gemütliche Ferienwohnung oder ein günstiges Hotelzimmer sucht – ich habe sicher ein passendes Angebot für euch! Ich wünsche euch viel Spaß beim Stöbern und einen tollen Urlaub!