Testbericht – Wir testen den PetTec GPS Tracker für Hunde

In der Regel sollten Hunde natürlich gehorchen, wenn sie die in der Hundeschule gelernten Kommandos, wie „Komm“, hören. In der Realität werden diese jedoch gerne mal ignoriert. Ich kenne das von meinem Hund, einem unkastrierten Mischlingsrüden, namens Lui – wenn er eine läufige Hündin wittert, kennt er kein Halten mehr. Obwohl er eigentlich gut gehorcht, habe ich in solchen Situationen keine Chance seine Aufmerksamkeit zu erlangen. Rufen ist demnach zwecklos. Mir bleibt oft nichts anderes übrig als an der Stelle stehen zu bleiben und zu warten, bis Lui sich entscheidet zu mir zurückzukommen. Hinzu kommen die Sorgen, die ich mir mache, wenn mein treuer Begleiter plötzlich verschwunden ist.

Natürlich wäre es bei solchen Vorkommnissen am besten, wenn ich wüsste, wo genau sich mein Ausreißer gerade befindet. Schließlich kann es auch mal vorkommen, dass er für längere Zeit verschwindet. Deswegen habe ich jetzt einen GPS Tracker getestet, der mir genau zeigen soll, wo sich mein Hund befindet. Wir haben das Modell von PetTec zur Verfügung gestellt bekommen und ich möchte meine Erfahrungen gerne mit euch teilen.

Lieferumfang des PetTec GPS Trackers

Nur wenige Tage nach der Bestellung des Trackers, hielt ich das kleine Paket in meinen Händen. Im Lieferumfang enthalten waren, neben dem PetTec GPS Tracker, auch ein schwarzes Halsband, ein USB-Ladekabel sowie eine Ladeklammer, eine SIM-Karte mit dem PIN und eine Anleitung für das Gerät. Die SIM-Karte wurde bereits in den Tracker eingesetzt, sodass mir hier bereits ein Schritt erspart blieb. In dem Paketpreis von 99,95€ (UVP: 119,95€) ebenfalls inbegriffen war eine 12-monatige Gratis-Netzabdeckung für GPS und Mobilfunk. Damit habt ihr eine Netzabdeckung in 38 Ländern und könnt den PetTec GPS Tracker auch mitnehmen, wenn ihr in den Urlaub fahrt.

Zuerst habe ich mir den Tracker angeschaut, welcher mit seinen 32g wirklich leicht und, dank seiner Größe von nur 55 x 40 x 18 mm, besonders handlich ist. Die Größe ist meiner Meinung nach ein entscheidender Vorteil des Trackers, da er beim Tragen nicht stört. Lui ist ein recht kleiner Hund und dennoch scheint es nicht unangenehm für ihn zu sein. Es ist ihm problemlos möglich sich mit dem PetTec GPS Tracker noch uneingeschränkt zu bewegen. Befestigen konnte ich das Gerät am mitgelieferten Halsband. Dieses eignet sich für Hunde mit einem Halsumfang von bis zu 60 Zentimetern. Alternativ könnt ihr den GPS Tracker, wenn es passt, aber natürlich auch an dem eigenen Halsband befestigen. Allerdings lässt es sich nicht an einem Lederhalsband anbringen, sondern nur an schmalen Halsbändern aus Nylon.

Benutzung des Trackers & der PetTec GPS App

Nachdem ich den Inhalt des Pakets in Augenschein genommen habe, habe ich zunächst den GPS Tracker mithilfe der Ladeklammer aufgeladen. Nach ca. zweistündiger Ladezeit musste ich das Gerät zunächst auf pettec.de/tracker-sim aktivieren lassen, die App herunterladen und mich dann mit der GPS Tracker ID und dem auf der Anleitung stehenden Passwort anmelden. Damit waren die Vorbereitung bereits abgeschlossen. Ich war wirklich überrascht, wie unkompliziert und schnell die Inbetriebnahme des PetTec GPS Trackers verlief.

Nun konnte es also raus ins Freie gehen! 🙂 Bei dem ersten Einschalten hat es eine gute halbe Stunde gedauert, bis der Tracker ein GPS-Signal aufgebaut hat. Danach habe ich mir meinen Hund geschnappt, ihm das Halsband mit dem GPS Tracker umgebunden und ihn auf unserem großen Gartengrundstück toben lassen. Während er umherlief konnte ich seine Wege auf meinem Handy verfolgen. Bei erneuter Nutzung wurde das GPS-Signal sofort aufgebaut.

Die App ist selbsterklärend und bedienerfreundlich gestaltet. Im Hauptmenü kann ich neben dem Namen und dem Batteriestand des Geräts auch sehen, wann ich zuletzt aktiv war. Außerdem habe ich die Option den Hund, anhand des Live Trackings in Echtzeit zu orten oder mir alte Verläufe anzuschauen. Allerdings beschränkt sich die Nachverfolgung alter Bewegungen auf einen Zeitraum von einer Woche. Ich finde es toll, dass ich mithilfe der App nicht nur meinen tierischen Begleiter orten kann, sondern auch komplette Strecken aufgezeichnet werden. So kann ich sehen, welche Entfernung wir bei unserem Spaziergang zurückgelegt haben.

Tracking mit dem Smartphone

Während eines zweistündigen Spaziergangs habe ich Lui den GPS Tracker mithilfe des beiliegenden Halsbandes umgehängt und muss sagen: Ich war positiv überrascht. Nicht nur das Live Tracking hat, sobald ein GPS-Signal aufgebaut wurde, wunderbar funktioniert, auch der Akku hat gut gehalten. Laut des Herstellers, soll dieser 2-6 Tage halten, je nach GPS-Intervall. Ein Nachteil ist jedoch, dass mein Akkustand vom Handy, während der Nutzung der App, relativ schnell gesunken ist. Außerdem war das Tracking in wenigen Situationen ungenau, weil ich beispielsweise bei einem Spaziergang im Wald kurzzeitig kein GPS-Signal bekommen habe. In einem solchen Fall schaltet der PetTec GPS Tracker auf LBS Ortung um und kann nur die Signalstärke zu den drei nächsten Mobilfunkmasten bestimmen. Bei der GPS Ortung aber ist der Tracker erstaunlich präzise. Toll finde ich auch, dass ich zwischen der Satelliten- und Kartenansicht wechseln kann.

Fazit

Nach bereits mehrmaliger Nutzung des PetTec GPS Trackers ziehe ich ein positives Fazit. Schon als der Tracker bei mir Zuhause angekommen ist, war ich von dem „Rundum-sorglos-Paket“ überzeugt. Die SIM-Karte wurde bereits eingesetzt, ein Halsband wurde mitgeliefert und die Beschreibung ist umfassend und gut verständlich. Im ersten Jahr ist die Nutzung der SIM-Karte sogar inbegriffen. Im Anschluss daran kann ich dann einfach und unkompliziert einen SIM Verlängerungsvertrag für weitere 12 Monate abschließen – OHNE ABO. Dafür muss ich nur auf die Internetseite von PetTec gehen und mir neues Prepaid-Guthaben für 29,95€ kaufen. Zudem finde ich den PetTec GPS Tracker sowie auch die App sehr bedienerfreundlich und unkompliziert in der Benutzung. Dank der präzisen GPS Ortung weiß ich in Zukunft, immer wo mein Hund sich aufhält, selbst wenn er mal zum Nachbarshund in den Garten huscht oder dem Geruch einer läufigen Hündin folgt. Selbst im Urlaub, wo Lui sich nicht so gut auskennt, wie Zuhause, ermöglicht der Tracker mir ihn zu finden. Ich fühle mich dadurch sicherer, da ich weiß, dass ich meinen geliebten Vierbeiner im Falle eines Verschwindens orten und ausfindig machen kann. Somit ist er definitiv eine Bereicherung für mein Leben mit Lui. 😉

Gewinnspiel

Wenn ihr den PetTec GPS Trackers auch gerne haben möchtet, könnt ihr jetzt bei unserem Gewinnspiel teilnehmen und mit etwas Glück das praktische Ortungssystem gewinnen.
Das Gewinnspiel beginnt am Sonntag, den 05.04.2018 um 00:01 und endet am Donnerstag, den 12.04.2018 um 23:59 Uhr. Nutzt eure Chance – ich drücke euch die Pfoten! 😉

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.