Testbericht: Dog Intelligenz-3-er-Spiel von Schecker

Ulrike und ihre Hündin Dunja haben wieder etwas für euch getestet! Dabei handelt es sich um das Dog Intelligenz-3-er-Spiel von Schecker. Hier erfahrt ihr wie den Beiden das Spiel gefallen hat. 🙂

Testbericht: Dog Intelligenz-3-er-Spiel von Schecker

Wir haben das „Dog Intelligenz 3-er-Spiel“-aus dem Hause „Schecker“ getestet! Das Spiel ist komplett aus Holz hergestellt. Hier wurde auf eine Verpackung verzichtet, es war nur in einer Klarsichtfolie verpackt.

Auf seiner Internet-Seite beschreibt „Schecker“ dieses Intelligenzspielzeug folgendermaßen:

Ein ganz neues Mehrfachspiel aus drei Einzelspielen mit 7 Variationen.

  • 3-Deckel-Spiel (unter welchem der 3 Deckel ist das/ein Leckerchen?)
  • Abdeckscheiben (unter welcher der 8-Eck-Scheiben ist ein Leckerchen?)
  • Rollstangen (um an ein erschnüffeltes Leckerchen zu gelangen, muss man mindestens 2 von drei Rollstangen geschickt ins Abseits befördern)

Es handelt sich hierbei um ein interaktives Denk-, Schnüffel-, Merk- und Geschicklichkeitsspiel, das Zwei- und Vierbeiner gemeinsam spielen sollen. Das stärkt das Vertrauen und die Bindung zwischen Ihnen und Ihrem besten Freund.

Da meine Hündin Dunja bereits einige Intelligenzspiele kennt, wußte sie schon was los war, als ich mit diesem Spiel ankam. Sie setzte sich sofort neben das Spiel und wartete, bis ich die Leckerchen in die verschiedenen Fächer eingefüllt habe. Auf mein „Los“-Kommando fängt sie dann an,  die einzelnen Abdeckscheiben, Deckel und Rollstangen abzuräumen, damit sie an die Leckerchen kommt. Dunja arbeitet dabei fast ausschließlich mit den Pfoten und fast gar nicht mit der Schnauze. Deshalb wirkt das Ganze teilweise etwas „rabiater“ und ich muss das Spiel zwischendurch auch festhalten. Es gibt sicherlich viele Hunde, die  bei solch einem Spiel mehr mit der Schnauze arbeiten und das Ganze dadurch wahrscheinlich ruhiger abläuft.

IMG_0005 IMG_0017

Dunja hat sehr großen Spaß bei diesem Spiel und möchte es immer am liebsten mehrmals hintereinander spielen!

Von der Optik her finde ich dieses 3-er-Intelligenzspiel sehr ansprechend. Die Verarbeitung der einzelnem Holz-Elemente macht einen sehr guten und stabilen Eindruck. Nach mehrmaligem Spielen kann man noch keine Gebrauchsspuren am Holz sehen. Auch ist Dunja mit ihren Pfoten bzw. Krallen nicht ausgerutscht während des Spielens, so wie es bei Plastikspielen manchmal der Fall ist! Die Fächer, in die man die Leckerchen füllt, haben eine schöne Größe, sodass man auch etwas größere Leckerchen darin verstecken könnte. Da es bei diesem Spiel schon recht viele Fächer sind, denke ich, dass man die ersten Male, die man es mit seinem Hund spielt, nur einen Teil der Fächer befüllen sollte und die anderen Fächer einfach offen lassen sollte (und die Deckel z. B. erstmal weglegen). Ebenso, wenn ein Hund solche Spiele noch nicht kennt, ist das wahrscheinlich ein besserer Start, damit Hundi nicht direkt beim ersten Spielen frustriert ist, weil vielleicht nicht alles auf Anhieb klappt.

Ich finde, solche Intelligenzspielzeuge sind eine fantastische Beschäftigungs-Alternative, wenn das Wetter mal nicht so gut ist und Hund und Mensch froh sind, nach einer schnellen Runde wieder im Trockenen zu sein. Zudem tun sie unseren Fellnasen auch wirklich gut, da sie ihre grauen Zellen trainieren und sie somit im Kopf auslasten! Oder auch, wenn der Hund mal krank ist und dadurch längere Spaziergänge tabu sind, ist solch ein Intelligenzspielzeug prima geeignet! Außerdem ist solch ein Spiel eine sehr schöne Alternative zu Such- und Apportierspielen, sowohl für drinnen als auch für draußen!

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.