22.07.2016

Ungezieferschutz

Wie kann ich Zecken, Flöhen und Co vorbeugen?

Sommerzeit ist auch gleichzeitig die Zeit des Ungeziefers! Es gibt allerdings verschiedene Maßnahmen, auf die ihr zurückgreifen könnt, um die lästigen kleinen Krabbeltiere loszuwerden und eure Fellnase vor Stichen und Bissen zu schützen.

Ungezieferschutz für Hunde und Katzen

Wann braucht mein Haustier Schutz?

Die warme Jahreszeit mit all den blühenden Pflanzen und der grünen Natur ist besonders schön. Aber sie kann für Haustierbesitzer aufgrund der kleinen Tierchen, die im Gras lauern, lästig werden. Zecken, Flöhe, Milben und anderes Ungeziefer sind besonders im Sommer sehr aktiv und haben es auf eure Vierbeiner abgesehen. Wenn die Temperaturen über sieben bis neun Grad steigen, solltet ihr euren Vierbeiner schützen.Vor allem die blutsaugenden Zecken sind besonders lästig, da sie für Hunde und Menschen gesundheitsgefährdende Krankheiten übertragen können.

Wie kann ich meinen Vierbeiner schützen?

Was man im Sommer auf jeden Fall immer machen sollte, ist den Vierbeiner nach jedem Aufenthalt im Freien nach Zecken abzusuchen. So könnt ihr im Fell krabbelnde oder festgebissene Blutsauger gleich entfernen. Bei Zecken ist dazu spezielles Werkzeug wie eine Zeckenkarte oder -zange sehr hilfreich. Nur so könnt ihr das Ungeziefer mitsamt Kopf herausziehen. Vor allem bei Hunden ist das tägliche Absuchen, aufgrund der Anfälligkeit für Borreliose, unerlässlich. Die meisten krankmachenden Erreger werden zum Glück erst übertragen, wenn die Zecke bereits 12 bis 24 Stunden saugt. So habt ihr eine gewisse Zeitspanne um das Ungeziefer loszuwerden.

Mehr Tipps zum Entfernen einer Zecke

Welche Mittel helfen gegen Ungeziefer?

Was kann man tun, damit lästige kleine Quälgeister, wie Zecken und Flöhe, unsere Vierbeiner im Sommer verschonen? Im Handel findet ihr zahlreiche Produkte, die einen Schutz gegen verschiedenes Ungeziefer versprechen. Diese enthalten meist ein Insektizid und Akarizid, das Ungeziefer direkt tötet. Ihr habt die Wahl zwischen Spot-on Produkten und Halsbändern, sowie Sprays und mehr. Die Spot-On Produkte werden eurem Hund oder eurer Katze in den Nacken geträufelt. Die Halsbänder könnt ihr eurem Hund umlegen, wie ein normales Halsband. Es ist wichtig das Halsband vor dem Anlegen einmal gut zu dehnen und diese Prozedur jeden Monat zu wiederholen.

Zum Ungezieferschutz

Natürliche Mittel gegen Ungeziefer

pflanzliche und naturbelassene Mittel zur Bekämpfung der kleinen Quälgeister!

Es gibt zum Beispiel Schutzhalsbänder, welche dank des mit Kokosöl imprägnierten Leders als natürliche Methode gegen Lästlinge gelten. Neben Halsbänder gibt es auch verschiedene Öle, Sprays und Shampoos, die auf natürlichen Wirkstoffen basieren. Sie enthalten zum Beispiel Kokos-, Neem-, Jojoba-, Nelkenblüten- und Zedernholzöl oder pflanzliche Mittel, wie Citronella und Nelke. Das Öl wird auf die Haut des Tieres aufgetragen und soll Zecken und anderes Ungeziefer fernhalten.

Wer eine homöopathische Variante bevorzugt, der kann eine Bernsteinkette bestellen. Diese Kette ist in Handarbeit gefertigt und besteht zu 100% aus Naturbernstein und soll über eine Heilkraft verfügen, die Zecken fernhält.

Vorsicht bei Überdosierung und Allergien

Zecken, Flöhe und Co sind nicht nur lästig, sondern können auch gefährliche Krankheiten übertragen. Deshalb ist die Vorbeugung besonders wichtig. Allerdings sollte man sich bei der Wahl des richtigen Präparates Gedanken machen und mögliche Unverträglichkeiten des Haustieres im Voraus abklären. Viele Halsbänder enthalten jedoch häufig chemische Mittel, welche bei sensiblen Tieren Hautreaktionen hervorrufen können. Außerdem solltet ihr nicht denken, dass die Mittel sinnvoller sind, wenn ihr mehr davon verwendet. Das kann für euren Vierbeiner im schlimmsten Fall sogar schädlich sein. Vor allem bei der chemischen Präparaten können Nebenwirkungen, wie Hautrötungen, Haarausfall, Juckreiz oder Brechreiz hervorgerufen werden.

Wenn ihr die Schutzmaßnahmen beachtet, könnt ihr das Risiko, dass euer geliebter tierischer Begleiter durch Zeckenbisse erkrankt, reduzieren und kommt gut durch den Sommer! 😉

Kommentar schreiben

Unbenannt
Alle Informationen zum Datenschutz findest Du in der Datenschutzerklärung.

Alle Kommentare (1)

Hautvitamine gegenschlechte Haut
18.07.2017 16:47 Uhr

Hi, sehr guter Artikel! Bin gerade ganz zufällig auf deinen Blog gestoßen. Mach
weiter so!

Antworten

Unbenannt