Testbericht: Catit Play-n-Scratch – Das Katzenspielzeug, dass Katzen begeistert!

Tanja hat mit ihren Katzen das Catit Katzenspielzeug Play-n-Scratch für euch getestet. Wenn ihr wissen wollt, wie ihren Samtpfoten das Spielzeug gefallen hat, dann lest euch ihren Testbericht durch! 😉

Testbericht: Catit Play-n-Scratch – Das Katzenspielzeug, dass Katzen begeistert!

Das Play-n-Scratch besteht aus einem pflegeleichtem Kunststoffboden, einer Kratzeinlage aus Pappe, einem Ball in einer Spielschiene die rund um die Kratzpappe verläuft und einem Plüschbällchen an einer ca. 25 cm langen Feder. Die Spielschiene durch die der Ball rollt ist so gearbeitet, dass der Ball sicher darin sitzt und von den Katzen somit nicht einfach herausgehoben werden kann. Trotzdem rollt der Ball darin sehr leicht und auch noch lange nach. In der Mitte des Play-n-Scratch sitzt eine runde Kratzeinlage aus Pappe die bei Bedarf austauschbar ist, falls sie mal kaputt geht oder zu sehr abgenutzt ist. Hierfür gibt es Ersatzeinlagen. Die Pappe sitzt in dem Play-n-Scratch fest an dem für sie vorgesehenem Platz und fällt somit beim Krallenwetzen nicht einfach heraus. Für die Feder mit dem Plüschbällchen ist ein kleines Loch am Play-n-Scratch vorhanden, in welches die Feder einfach hineingesteckt werden kann.

Tanjas Katze beim Spielen mit dem Play-n-Scratch

Bei meinen Katzen ist vor allem der Ball in der Spielschiene der absolute Hit. Damit spielen sie wie die Wilden und auch die ältere Generation kann sich noch dafür begeistern. 🙂 Sie beschäftigen sich gerne länger und auch mehrmals täglich mit ihrem neuen Spielzeug. Die Pappe, die eigentlich zum Kratzen gedacht ist, wird bei mir eher als Sitzplatz verwendet. Dies liegt aber denk ich daran, dass der Play-n-Scratch auf unseren glatten Böden (Laminat/Fliesen) doch etwas zu sehr rutscht. (Hier würde ich mir eine Verbesserung des Spielzeugs wünschen in dem man vielleicht eine Gummirung am Boden des Play-n-Scratch anbringt oder der Verpackung Gummifüßchen beilegt.) Man stellt ihn also besser auf einen Teppichboden, damit die Katzen daran ordentlich kratzen können. Um die Kratzeinlage zusätzlich noch interessanter für seine Stubentiger zu machen, kann man etwas von der in einem Beutelchen dem Play-n-Scratch beiliegenden Katzenminze über die Kratzpappe streuen.

Mit dem Plüschbällchen an der Feder spielen meine Katzen auch ab und zu sehr gerne. Ich denke es ist vom Temperament und von der  Katze abhängig, was sie an dem Play-n-Scratch bevorzugen. Auf jeden Fall ist für jeden etwas dabei. Meine Fellnasen und ich sind begeistert von diesem tollen Spielzeug und möchten den Play-n-Scratch nicht mehr missen. Tanjas Fazit: Ein Spielzeug welches die Katzen begeistert! 🙂

Hier könnt ihr das Catit Katzenspielzeug Play-n-Scratch günstig kaufen!

Im Video seht ihr das Katzenspielzeug Play-n-Scratch im Praxistest:

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.