Bewegender Kurzfilm – Tiere sind keine Spielzeuge

Ein Haustier zu besitzen bedeutet Verantwortung zu übernehmen – das ist jedoch vielen Menschen leider nicht bewusst. Gerade in der Vorweihnachtszeit werden viele Tiere gekauft, die am Weihnachtsabend unter dem Tannenbaum landen und kleine Kinderaugen zum Strahlen bringen. Die Eltern können dem geliebten Kind den allergrößten Wunsch nach einem Hund nicht abschlagen, kaufen einen Welpen und denken leider oft nicht in die Zukunft. Ein Haustier ist kein Spielzeug für ein Kind, sondern ein fühlendes Lebewesen, welches Aufmerksamkeit, Liebe, Beschäftigung, Nahrung und vieles mehr benötigt.

Unter einer unüberlegte Anschaffungen eines Haustieres leidet letzten Endes jedoch vor allem einer: das Tier!

Bewegender Kurzfilm zeigt: Tiere sind keine Spielzeuge

Ich möchte euch einen Kurzfilm vorstellen, der auf bewegende Art und Weise zeigt, wie sich ein Hund fühlt, der zunächst liebevoll von einer Familie aufgenommen wird, jedoch nach und nach vernachlässigt und schlussendlich ausgesetzt wird. 🙁

~Man stelle sich vor ein Mann adoptiert ein Kind aus dem Heim, nimmt es mit nach Hause und es wird überschwänglich von der ganzen Familie empfangen. In den ersten Tagen und Wochen spielen alle Familienmitglieder gerne mit dem Kind und unternehmen viel zusammen. Doch dann geschieht das erste Missgeschick, das Kind stößt ein Glas Wein um und versaut die Tischdecke. Mutter und Vater sind tierisch sauer, schreien es an und vernachlässigen es von diesem Zeitpunkt an. Das Kind bekommt keine Aufmerksamkeit mehr, keiner spielt mehr mit ihm und alle sind nur noch genervt von dessen Anwesenheit. Als es vor Langeweile und Frustration Chaos anrichtet, nimmt der Vater das Kind und setzt es auf einem verlassenen Feldweg aus. Dann fährt er weg…~

Würde sich ein solches Szenario mit einem Kind abspielen? Wahrscheinlich nicht! Aber mit Hunden geschieht genau das leider viel zu häufig – Sie werden unüberlegt adoptiert, zunächst freudig in der Familie aufgenommen, aber nach kurzer Zeit vernachlässigt und ausgesetzt. Das Video soll Menschen bewusst machen, dass ein Hund ein Familienmitglied ist, wie ein Kind, um das man sich kümmern muss. Ebenso wie ein Kind braucht auch der Hund Liebe und Zuneigung! Man würde ein Kind nicht aussetzten und so sollte man auch ein Tier niemals behandeln – auch Tiere sind fühlende Lebewesen!

Schaut euch den bewegenden Kurzfilm an, mich hat die Darstellung sehr bewegt:

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.