Warum wurde Staffordshire Terrier Chico nun doch eingeschläfert?

Vor zwei Wochen ereignete sich ein tödliches Drama in Hannover. Dort biss der Rüde Chico seine Besitzerin und dessen Sohn tot. Aufgrund der schlechten Bedingungen, unter denen der Hund bei der Familie leben musste, unterschrieben viele Tierfreunde eine Petition, die eine Zukunft für den Staffordshire Terrier sichern sollte. Sie wollten, dass der Hund eine zweite Chance bekommt und nicht eingeschläfert wird. Zunächst sah es so aus, als hätte der Protest der Tierschützer Erfolg und der Rüde würde die Giftspritze, hingegen aller Pläne, doch nicht bekommen. Doch nun ist er tot.

Der Staffordshire Terrier Rüde wurde am Montag den 16.04.2018 um 13.30 Uhr in der Tierärztlichen Hochschule Hannover eingeschläfert. Nun stellen sich viele die Frage: Warum?

Warum wurde Staffordshire Terrier Chico nun doch eingeschläfert?

Erst letzte Woche haben wir über den Erfolg der Tierschützer im Kampf um Chicos überleben berichtet. Doch plötzlich hat sich alles geändert. – Bei dem Rüden wurde ein Geschwulst an der Schnauze entdeckt, welches in einem Computertomografen genau untersucht wurde. Es stellte sich heraus, dass der Staffordshire Terrier kaputte Fangzähne sowie Löcher im Gaumen hatte. Um die schweren und schmerzhaften Verletzungen zu behandeln hätte der zehnjährige Hund (schätzungsweise) einige Operationen über sich ergehen lassen müssen. Die Verletzungen waren noch frisch und er hat sich diese vermutlich bei der Beißattacke zugezogen.

Die Entscheidung den Hund einzuschläfern bekräftigt habe, laut der Stadt Hannover, Chicos gesteigerte Aggressivität. Er hätte von anderen Hunden isoliert werden müssen und auch Menschen kämen als Sozialpartner nicht mehr in Frage. Außerdem wäre die Nachsorge der Operation nur unter Vollnarkose möglich gewesen. Man habe den Hund als unberechenbar eingestuft. So entschied sich die Stadt, gemeinsam mit der Tierärztlichen Hochschule Hannover, dem Tierschutzverein und dem Landesministerium für Landwirtschaft, den Staffordshire Terrier Chico einzuschläfern…

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.