Mann wirft Hund von Dach – Täter wurden dank Internet gefasst!

Dieses Video schockiert alle: Ein Mann steht auf einem Hausdach, neben ihm ein kleiner Hund. Offenbar vertraut ihm das Tier. Es scheint völlig ruhig zu sein und wedelt sogar mit dem Schwanz. Der Mann grinst – dann wirft er den Hund vom Dach.

Mann wirft Hund von Dach – Täter wurden dank Internet gefasst!

Das Video verbreitete sich laut ‚Times of India‘ via WhatsApp und wurde dann von einem Tierfreund auf Facebook gepostet, um die Tierquäler zu fassen. Die Tierschutzorganisation ‚Humane Society International‘ setzte eine Belohnung von rund 1.300 Euro für Hinweise aus, die dabei helfen, die Täter zu identifizieren. „Der Vorfall zeigt, wie gefährlich der Mann ist. Es ist wichtig für die Sicherheit der Tiere und der Gesellschaft, dass er hinter Gitter kommt“, zitiert die Zeitung einen Sprecher. Tierschützer suchten den Hund nach dem Vorfall. Da sie ihn nicht finden konnten, dachten sie, der Hund sei tot.

fb post

Hier könnt ihr euch das Video anschauen

Die überraschende Wende

Der kleine Hund hat überlebt. „Gute Nachrichten – die Hündin wurde lebendig gefunden. Sie konnte wegen des Sturzes nicht mehr richtig laufen. Aber sie ist nun bei uns und wird behandelt“, schreibt Shravan Krishnan bei Facebook. Er ist einer der Tierschützer, die die Hündin gefunden haben. Nach ihrer Rettung hat die kleine Hündin auch einen Namen bekommen, Bhadra. Und eine Sache hat Shravan besonders berührt: „Es hat mir das Herz gebrochen, dass sie immer noch mit dem Schwanz gewedelt hat.“

Dass die Männer ihre brutale Tat gefilmt haben, wurde ihnen zum Verhängnis. Denn so konnten sie gefasst werden. Zwei Medizinstudenten stecken hinter dieser grausamen Tat. Sie wurden zunächst von der Polizei verhaftet, kamen allerdings nach kurzer Zeit auf Kaution frei. Bis zu ihrer Verhandlung sind sie erstmal wieder auf freiem Fuß.  Aber so einfach will der Tierschützer die beiden nicht davon kommen lassen: „Wir werden dafür kämpfen, dass sie verurteilt werden.“

Die Hündin, die erst fünf Monate alt ist, wird weiterhin medizinisch behandelt und muss sich erst mal erholen. Was für eine Kämpferin in ihr steckt, hat sie aber schon mal sehr eindrucksvoll bewiesen.

5 Kommentare

  1. Sandra Stukenbrock
    8. Juli 2016

    Und solche sind Medizin Studenten? Ab ins Gefängnis, Kopf durch die Gitter,und so lange vertreten, bis sie Regungslos am Boden liegen. Anschließend ab in den Rollstuhl

    Antworten
  2. Elke Mader
    8. Juli 2016

    Wenn ich so einen Mistkerl erwischen würde der könnte sich frisch machen. Für solche Menschen dürfte es nur eine hohe Haftstrafe geben und man müsste sie jeden Tag einmal vom Dach werfen,mal sehen wie lange sie das überleben. SCHEIßKERLE !!!

    Antworten
  3. Silvia Merz
    7. Juli 2016

    Die gehören vom Dach geworfen entweder sie überleben oder sie haben halt Pech gehabt.Anders lernen Tierquäler nicht die müssen erst mal die Qualen die sie Tieren antun selbst erleben!

    Antworten
  4. Peter Schulz
    7. Juli 2016

    Ich glaube da sind Psychophaten am Werk, sollten unbedingt in die Psychiatrie eingewiesen werden, denn sowas macht kein normaler Mensch, mit einem Tier. Finde ich nicht in Ordnung, vom Gericht, das die wieder auf freiem Fuß sind.

    Antworten
    • 2. März 2017

      Vollkommen richtig, solche Menschen sind gefährlich und keinesfalls für ein Medizinstudium geeignet! Manchmal frage ich mich, warum es Gerichte überhaupt gibt, wenn sie so unmoralisch und meiner Meinung nach unlogisch handeln.

      Antworten

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.