Unbegreiflich: Mann setzt seine Hündin gefühlskalt an der Straße aus – Eine Kamera zeichnet alles auf!

Manche Menschen verhalten sich einfach herzlos: Wie kann man nur seinen Hund aussetzen und ihn einfach alleine auf einem Parkplatz an der Straße zurücklassen? Genau das passierte der armen Hündin KD vor einigen Tagen. Als sie auf den Rücksitz des Autos verfrachtet wurde, hoffte die Hündin bestimmt noch auf einen tollen Ausflug. Stattdessen bringt Gorge Spears sie zu einem Parkplatz am Waldrand neben einer Straße in Texas. Dort lässt er das arme Tier mit einer Eisenkette zurück und fährt weg. Womit er jedoch nicht gerechnet hat: Eine Überwachungskamera hat seine Tat aufgezeichnet!

Mann setzt seine Hündin gefühlskalt aus

Da der Parkplatz bei den örtlichen Behörden schon bekannt dafür ist, dass hier ungewollte Haustiere ausgesetzt werden, patrouillieren dort regelmäßig Tierschützer. Neun Stunden später wird die arme Fellnase mitten in der Nacht dort im Wald aufgefunden. Die schwere Eisenkette hatte sich komplett im Unterholz verfangen, sodass der arme Hund sich kaum bewegen konnte. Die Tierschützer brachten die junge Hündin vorerst ins örtliche Tierheim, wo sie nach ihrem Schock liebevoll versorgt wurde.

Dank der eindeutigen Überwachungsaufnahmen kann die Polizei schnell einen Suchbefehl nach dem Täter aufgeben. Einige Wochen später stellt sich Gorge Spears schließlich selbst. Seiner Aussage nach war KD die Hündin seiner Schwester, die das Tier nicht mehr kontrollieren konnte. Ansatt den Hund in ein Tierheim zu geben, beschloss er das Tier anderweitig loszuwerden. Jetzt muss sich der herzlose Texaner wegen Tierquälerei verantworten und kann mit einer hohen Strafe rechnen.

Die Hündin selbst hatte jedoch Glück im Unglück. Nach nur kurzer Zeit im Tierheim, fand sie schon ein neues Zuhause. Seit einem Monat lebt sie nun schon bei Reagan Henderson und Zachary San Roman. Die beiden sind hin und weg von ihrem neuen Familienzugang: „Sie ist wohl die süßeste Hündin, die ich jemals getroffen habe!“

KD blüht bei ihrer neun Familie richtig auf und wird zum ersten Mal in ihrem Leben richtig verwöhnt. Ihre neue Besitzerin schwärmt: „Sie liebt es, auf dem Sofa zu kuscheln und Gassi zu gehen. Sie gibt uns nasse Schlabberküsse und möchte einfach nur lieben und geliebt werden. Danke an die Menschen, die sie gerettet haben und uns zusammengebracht haben!“ Schön, dass die Hündin ihr Glück gefunden hat und nun hoffentlich ein langes Leben bei ihrer neuen Familie verbringen kann.

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.