Mutige Aktion – Mann rettet Hund in Russland aus einem Eisloch

Ein zugefrorener Teich wird jeden Winter für viele Menschen und Tiere zum Verhängnis. Wenn die Eisschicht noch nicht dick genug ist an einige Stellen, brechen sie ein und landen im eiskalten Wasser. So ist es auch einem Vierbeiner in der russischen Stadt Kostroma passiert. Sich aus eigener Kraft aus einer solch brenzlichen Situation zu befreien ist nahezu unmöglich. Um sich zu befreien müsste man sich immer wieder auf dem bröckelnden Eis abstützen , jedoch führt dies dazu, dass das Eis erneut einbricht. Auch die Kräfte lassen in dem kalten Wasser sehr schnell nach. Man ist also auf Hilfe angewiesen. Diese Hilfe bekam der eingebrochene Hund zum Glück von einem mutigen Mann.

Mutige Aktion – Mann rettet Hund in Russland aus einem Eisloch

Als ein furchtloser Passant sieht, in welch aussichtsloser Situation sich der Hund befindet, der im eiskalten Wasser feststeckt, eilte er sofort zur Hilfe. Er überlegt nicht lange und zieht sich sein Oberteil aus, um sich dann auf den eingefrorenen See zu begeben. Dort dringt er bis zu dem verängstigen Vierbeiner vor, der gar nicht zu wissen scheint, wie ihm geschieht. Sein Retter legt sich auf den Bauch, um sein Gewicht zu verteilen und versucht mehrmals den Hund am Halsband zu packen. Das problematische an der Situation ist, dass der ängstliche Hund versucht nach dem Mann zu schnappen und somit die Rettungsaktion erschwert. Zum Glück gibt der furchtlose Mann nicht auf und so gelingt es ihm schließlich den Hund zu packen und ihn aus dem Eisloch zu ziehen!

Super Leistung von dem mutigen Passanten. Hier könnt ihr euch die Rettungsaktion anschauen:

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.