Als der Soldat im Ausland ist verkauft die Freundin seinen geliebten Hund Baxter

Hat man erstmal einen Hund bei sich aufgenommen, möchte man ihn nicht mehr hergeben. Schnell wird der Vierbeiner zum festen Bestandteil der Familie und ist nicht mehr wegzudenken. Viele von euch kennen sicherlich die enge Beziehung, die einen mit einem Haustier verbindet. Auch der Soldat Robert Gabbert hat seinen Hund Baxter von dem Tag an, als er ihn als Welpe bekam, fest ins Herz geschlossen. Als er jedoch eines Tages von einem Auslandseinsatz zurückkehrte, war sein tierischer bester Freund nicht mehr da…

Frau verkauft Hund ihres Freundes gegen seinen Willen

Der junge Soldat Robert Gabbert und sein Hund Baxter sind ein absolutes Dreamteam. Als er wegen eines Auslandseinsatzes einige Zeit weg musste, sollte seine Freundin auf den Hund aufpassen. Er dachte der Hund sei bei ihr in guten Händen, doch leider wurde er bitterlich enttäuscht. Die junge Frau verkaufte den Hunde gegen den Willen von Robert. Als der Soldat nach seiner Rückkehr davon erfuhr, versuchte er verzweifelt Baxter zurückzubekommen, doch seine neue Familie hatte den liebenswürdigen Vierbeiner bereits ins Herz geschlossen und wollte ihn nicht mehr hergeben.

Die unglaubliche Geschichte von Robert und Baxter verbreitete sich schnell in den sozialen Medien und so änderte die neue Familie des Vierbeiners doch noch ihre Meinung und hatte Erbarmen mit Robert. Sie gaben den Hund schweren Herzens zurück zu ihrem eigentlichen Besitzer und der war überglücklich darüber seinen besten Freund endlich wieder in die Arme schließen zu können.

Zum Glück hat die Geschichte für Robert und Baxter ein Happy End. Von seiner Freundin, die den Hund einfach weggegeben hat, hat sich der Soldat sofort getrennt…

Wie würdet ihr dadrauf reagieren, wenn euer Hund während eurer Abwesenheit einfach verkauft wird? …

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.