Dress Up Your Pet Day: Ein Spaß für Mensch und Tier ?

Heute, am 14. Januar 2016, ist wieder Dress Up Your Pet Day, ein inoffizieller „Feiertag“ bei dem es darum geht, seine Haustiere zu verkleiden. Ins Leben gerufen wurde der Tag 2009 von der Haustier-Lifestyle-Expertin und Tieranwältin Colleen Paige. Auch wenn diese bei der Gründung betonte, die Tiere sollten nur verkleidet werden, wenn sie es mögen und auch dann nur mit solchen Kostümen, die für das Tier nicht ungemütlich sind oder bei ihm Stress auslösen, ist doch die Frage, wie viele Haustierbesitzer sich am Dress Up Your Pet Day an diese Regeln halten.

Dress Up Your Pet Day: Ein Spaß für Mensch und Tier ?

Sucht man beispielsweise bei Instagram nach #dressupyourpetday erscheint direkt eine Vielzahl an Fotos und Videos von verkleideten Tieren. Einige der Kostüme sehen alles andere als bequem aus und bei vielen fängt man direkt an, Mitleid mit den Hunden und Katzen zu empfinden, die in die Löwen-, Spinnen- oder Fledermauskostüme gesteckt wurden.

d2

dressupyourpetday

d1

intelligenceforyourpets

d3

petandpickles

 

 

 

 

 

 

Der eigentliche Sinn dieses „Feiertags“ ist wohl eher, die Fotos in den sozialen Medien zu verbreiten und auf möglichst viele Kommentare zu hoffen, als dem Haustier damit eine Freude zu bereiten. Denn besonders glücklich sehen die meisten Vierbeiner in ihrer Verkleidung leider nicht aus.

d4

luckypets2015

d5

channing.xing

d6

tyrockasaurus

 

 

 

 

 

 

 

Was haltet ihr vom Dress Up Your Pet Day? Verkleidet ihr eure Tiere oder findet ihr das geht gar nicht?

 

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.