Cat Content: Katzenvideos erobern das Internet

Flauschige Babykätzchen, die versuchen einen Sessel zu erklimmen oder ein Fellknäuel, das sich in einem viel zu kleinen Karton versteckt. Katzenbilder und Katzenvideos sind der absolute Renner im Internet. Egal, ob süße Babykatzen mit großen Augen oder erwachsene Katzen, die mit Klopapier spielen oder durch die Gegend springen, im Internet vermehrt sich der sogenannte „Cat Content“ wie im Flug. Aber was bedeutet eigentlich dieser ominöse Begriff? Eine offizielle Definition gibt es dafür noch nicht, aber letztendlich geht es wohl um alle audiovisuellen Medieninhalte, die irgendetwas mit Katzen zu tun haben.

Cat Content: Katzenvideos erobert das Intenet

Sogar auf den Online-Seiten verschiedener Tageszeitungen und Magazine, die eigentlich nichts mit Tieren zu tun haben, sind inzwischen Katzenvideos zu finden und die Leser sind begeistert. Einmal in der Mittagspause beim Essen schnell gecheckt was in der Welt passiert und zum Abschluss noch eben die süßeste Katze der Welt beim Spielen gesehen. Da kann man doch wieder richtig motiviert an die Arbeit gehen.

Katzen-Star Grumpy Cat

realgrumpycat

Eines der besten Beispiele für den Katzentrend ist „Grumpy Cat“, eine kleinwüchsige Katze aus Amerika mit auffallend mürrischem Gesichtsausdruck, die mittlerweile über 8 Millionen Fans auf Facebook zählen kann. Aber das ist noch nicht alles. Sogar im bekannten Wachsfigurenkabinett Madame Tussauds existiert inzwischen ein Abbild der grantigen Katze. Außerdem gibt es Bücher, T-Shirts, Kalender, Kuscheltiere und noch viel mehr. Eigentlich gibt es sowieso nichts, auf das noch kein Bild von Grumpy Cat gedruckt wurde, weshalb die stolze Besitzerin mit ihrer Katze pro Jahr inzwischen auch mehr Geld verdient als beispielsweise der Schauspieler Matt Damon mit seinen Filmen.

Erstes deutsches Internet Cat Video Festival

Am 19. Februar 2016 findet in Düsseldorf sogar das erste deutsche Internet Cat Video Festival statt. Bis zum 2. Februar 2016 konnte jeder Katzenfan sein bestes Video einschicken und nun werden im Rahmen eines großen Events die besten Katzenvideos gekürt. Zu gewinnen gibt es den „Golden Kitty Award 2016“. Wie der wohl aussieht? Es handelt sich dabei tatsächlich um einen goldenen Kratzbaum.

Katzenvideos auf dem Internet Cat Video Festival

art_in_duesseldorf

Die Idee für diesen Wettbewerb ist jedoch nicht neu. Schon im Jahr 2012 fand das erste Internet Cat Video Festival in den USA statt und hat sich seitdem zu einer richtigen Kult-Veranstaltung entwickelt. Wie die meisten Mode-Phänomene der Amerikaner ist also nun auch dieses in Deutschland angekommen und sorgt für Aufsehen. Eine Stunde Cat-Content wird den Besuchern des Festivals im NRW Forum in Düsseldorf geboten und zwar in Form eines Zusammenschnitts der besten Katzenvideos, die eingeschickt wurden. Wir können gespannt sein, welches Video den Preis am Ende abstaubt.

Bis dahin habe ich selbst für euch das Internet nach Katzenvideos durchforstet und meine 10 Favoriten zusammen gestellt. 😉 Hier geht es zu den 5 besten Katzenvideos.

Was haltet ihr von diesem Phänomen? Könnt ihr ohne eure tägliche Dosis an Cat-Content gar nicht mehr Leben oder geht euch der Katzen-Hype richtig auf die Nerven?

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.