Keine Chance für Tierhaare: Der Tierhaarentferner “Tidy“ von CARPET

Jeder Haustierbesitzer kennt das Problem: Tierhaare. Obwohl man seinen tierischen Freund sehr liebt, nerven die Haare, die manchmal einfach überall sind – auf dem Sofa, auf der Kleidung oder im Auto. Häufig sind sie so hartnäckig, dass man sie nicht einfach wegsaugen oder wischen kann. Da das sehr lästig sein kann, gibt es jetzt eine Lösung!

Keine Chance für Tierhaare: Der Tierhaarentferner „Tidy“ von CARPET

Was selbst ein starker Staubsauger nicht schafft, schafft der Tierhaarentferner. Der Tierhaarentferner “Tidy“ von CARPET ist die Lösung bei lästigen Tierhaaren. Egal ob sich die Haare auf euren Polstermöbeln, Autositzen, Teppichen oder der Lieblingskuscheldecke eures Vierbeiners befinden, sie können einfach weggebürstet werden. Das Tolle ist, dass diese Bürste viel besser funktioniert und gründlicher ist, als andere Bürsten oder Schwämme. Nach der Benutzung kann sie ganz einfach abgewaschen werden und sieht wieder aus wie neu.

Bei dem Tierhaarentferner Tidy handelt sich um einen ca. 12 x 4 cm großen, rechteckigen Kunststoffblock, der außen mit Gummi verkleidet ist, auf dem sich kleine Noppen befinden. Er liegt mit nur 75 Gramm leicht in der Hand und besteht aus Gummi, was auch bei häufigem Auswaschen für lange Beständigkeit sorgt. Der Tidy eignet sich demnach hervorragend dazu das Hundekörbchen oder andere Schlafplätze eurer Vierbeiner zu säubern. Mit dem Staubsauger ist das, durch die vielen Ecken und Rundungen, meist nicht so einfach ist.

Mit dem folgenden Produktvideo könnt ihr euch von der Effektivität des Tierhaarentferners überzeugen und ihn im Anschluss bei Amazon für nur 8,99€ bestellen!

 Keine Chance für Tierhaare: Der Tierhaarentferner von CARPET

  • Angebotsdauer: dauerhaft
  • Produkt: Tierhaarentferner ''Tidy''
  • Marke: CARPET
  • Anbieter: Amazon
  • Versandkosten: 3€ (ab 29€ Bestellwert kostenfreie Lieferung)
  • Preis: nur 8,99€

6 Kommentare

  1. Nicole
    27. Februar 2017

    Funktioniert leider überhaupt nicht. Reine Geldverschwendung.

    Antworten
  2. Monika
    16. Februar 2017

    Meine Nachricht wurde leider gekürzt. Also habt Ihr auch einen Rasieren gegen die Knoten bei Katzenaugen? Wichtig!

    Antworten
  3. Christa Dambuk
    10. Januar 2017

    ich habe einen weißen Kurzhaar Chihuahua, der verliert auch Haare, mit was kann ich sein Fell bürsten, damit er nicht immer soviel Haar verliert,denn es ist unangenehm wenn man etwas schwwarzes an hat. Bitte um Hilfe, danke eure Christine aus München

    Antworten
  4. Tanja Bünning
    13. September 2016

    Es wird immer nur von Hundehaaren gesprochen. Wie siehts denn mit Katzenhaaren aus? Da diese ja kleine Widerhaken haben, sind sie ja bekanntlich nicht ganz so einfach zu entfernen. Klappt das mit tidy?
    T. B. aus P.

    Antworten
    • Avatar des Autors
      Christina
      13. September 2016

      Hallo Tanja,
      ich habe einen BKH Kater. Die Harre lassen sich problemlos entfernen.
      Tierische Grüße
      Christina

      Antworten

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.